medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    eHealth und mHealth: Bestimmung der digitalen Prädisposition von Arztpraxen

    Begriffsdefinition
    Umfang und Nutzen einer konkreten Einsatzes von e- / mHealth-Techniken, -Instrumenten und -Services in Arztpraxen hängen entscheidend von der digitalen Prädisposition des einzelnen Betriebs ab. Sie wird nicht nur durch den Grad der Innovationsbereitschaft des oder der Praxisinhaber bestimmt, sondern auch u. a. durch die Art der unternehmerischen Rollendefinition, die Struktur und Organisiertheit des Praxis-Arbeitsrahmens, das Ausmaß von Mitarbeiterzufriedenheit und Teamharmonie, dem Ausprägungs-Grad der Patientenorientierung sowie durch die Beziehungsqualität zu den Kooperationspartnern.
    ??Beispiele
    Ist eine Praxis beispielsweise organisatorisch schlecht aufgestellt, sind Video-Sprechstunden nur äußerst schlecht integrierbar, selbst wenn der Praxisinhaber daran interessiert wäre. Praxisteams, die Probleme haben, den „analogen“ Patientenstrom adäquat zu steuern, werden auch bei der digitalen Umsetzung scheitern. Oder sind die Arzt-Gespräche monologisierend angelegt, wird die Nachfrage nach Online-Kontakten nur gering sein.
    Exploration
    Für das Projekt „Digimedical Practice Insights“ wurde ein Fragebogen-gestützter Check entwickelt, mit dessen Hilfe die digitale Prädisposition von Arztpraxen bestimmbar ist. Der hierbei ermittelte Digimedical Practice Predisposition Score (DPS) weist praxisindividuell aus, ?- wie groß die Bereitschaft für und der Erfolg bei der Implementierung von E- und M-Health-Projekten voraussichtlich ist und?- welche Veränderungen vollzogen werden müssten, um möglichst optimale Umsetzungsvoraussetzungen zu gewährleisten. ?In den kommenden Monaten werden im Rahmen einer Exploration tausend Arztpraxen verschiedener Fachrichtungen und Größen mit Hilfe des Checks untersucht, um repräsentative Daten zur digitalen Prädisposition zu ermitteln.

    Quelle: https://ifabsthill.wordpress.com/2015/04/17/ehealth-und-mhealth-bestimmu...

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet