medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    conhIT 2015: Arztbriefe mit KV-Connect und DGN GUSbox sicher versenden

    Das Deutsche Gesundheitsnetz zeigt auf der conhIT in Berlin (Halle 1.2, Stand E-108) sein zertifiziertes KV-SafeNet-Zugangsgerät DGN GUSbox 19", das jetzt auch über eine Schnittstelle für den Kommunikationsstandard KV-Connect verfügt und somit den sicheren Versand elektronischer Arzt- und Entlassbriefe ermöglicht. Der speziell für den stationären Sektor entwickelte Router ist gemäß KV-SafeNet-Richtlinie (Netzkopplung) 1.0 zertifiziert und bietet bereits über 100 Kliniken einen Zugang zum sicheren Netz der KVen inklusive dem von der KBV geforderten Authentisierungsdienst.

    "Mit dem Arztbrief-Versand via KV-Connect steht auf der DGN GUSbox 19" eine neue Anwendung zur Verfügung, die laut eHealth-Gesetzentwurf ab dem kommenden Jahr finanziell gefördert werden soll", berichtet DGN-Geschäftsführer Armin Flender. "Schon jetzt nutzen mehr als 1.000 Klinikärzte unseren Router, um ihre Abrechnungsunterlagen sicher online zu versenden." Bei bereits im Einsatz befindlichen DGN GUSboxen lässt sich die Schnittstelle für KV-Connect einfach nachrüsten. Darüber hinaus stehen mit D2D sowie SafeMail der KV Schleswig-Holstein Schnittstellen für zwei weitere Kommunikationsdienste zur Verfügung.

    Auch niedergelassene Ärzte können mit der DGN GUSbox Arztbriefe via KV-Connect versenden und ab dem kommenden Jahr von der geplanten Förderung profitieren. Die für den ambulanten Sektor entwickelten KV-SafeNet-Router DGN GUSbox M2 und DGN GUSbox L lassen sich ebenfalls nachträglich per Update mit einer KV-Connect-Schnittstelle ausstatten.

    Als weitere Lösung stellt das DGN auf der conhIT das Stern-VPN vor, mit dem Kliniken, Labore und MVZ Betriebsstätten oder einsendende Praxen sicher anbinden können, um ihnen Anwendungen zugriffsgeschützt anzubieten. Die DGN GUSbox 19" dient dabei zentrales VPN Gateway, das die Verbindungen zwischen der Anwendung und den Nutzern herstellt. Als Clients können bereits im Einsatz befindliche DGN GUSbox Router (M2, L) eingesetzt werden, sofern der Stern-VPN-Betreiber diese für seine Anwendung freigegeben hat. Über eine webbasierte Administrationsoberfläche kann er seine Teilnehmer einfach und bequem selbst verwalten.

    Darüber hinaus wird auf der Messe die vom DGN-Tochterunternehmen iTech entwickelte Softwarelösung iLab vorgestellt, mit der sich Labor-Befunddaten sicher über das Internet abrufen lassen. Bereits in mehr als 10.000 Praxen kommt der iLab-Client zum Einsatz, der jetzt auch installationsfrei auf der DGN GUSbox angeboten wird.

    Über das DGN
    Das Deutsche Gesundheitsnetz (DGN) entwickelt Lösungen für den sicheren und komfortablen Datenaustausch zwischen Praxen, Kliniken, Laboren und Apotheken. Das 1997 gegründete Unternehmen aus Düsseldorf zählt zu den marktführenden IT-Dienstleistern im deutschen Gesundheitswesen. Derzeit ist das DGN der einzige KV-SafeNet-Provider, dessen Betrieb nach ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert ist. Der Zugangsrouter DGN GUSbox wird bereits in mehr als 7.000 Praxen und Kliniken für Abrechnung, Organisation und Kommunikation eingesetzt. Er bietet eine Schnittstelle für die Kommunikationsstandards KV-Connect, SafeMail und D2D sowie praxisorientierte Anwendungen, u. a. einen Online-Terminkalender und eine Software für komfortables Laborauftragsmanagement. Zudem ist das DGN seit 2007 ein durch die Bundesnetzagentur akkreditierter Zertifizierungsdiensteanbieter (ZDA) und produziert im hauseigenen Trustcenter elektronische Heilberufsausweise und andere qualifizierte Signaturkarten nach Signaturgesetz. Auf Basis modernster Kommunikations- und Sicherheitstechnologien entwickelt das Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen für anwendungsorientierte Vernetzung und die Realisierung elektronischer Transaktionen – und bildet damit eine sichere Basis für moderne eHealth-Anwendungen.

    Pressekontakt:
    Katja Chalupka
    Redaktion & Öffentlichkeitsarbeit
    Niederkasseler Lohweg 181-183
    40547 Düsseldorf
    Tel.: 0211 77008-198
    Fax: 0211 77008-500
    E-Mail: presse@dgnservice.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet