medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Zusatznutzen von Gelenkschmierstoffen - Natürliche Chondroprotektiva können mehr als nur Gelenke schützen

    Menschen jeden Alters können von Abnutzungserscheinungen der Kniegelenke betroffen sein. Viele von ihnen bauen zur Stabilisierung ihrer Gelenkknorpel auf natürliche Chondroprotektiva wie sie in ArtVitum® Tabletten enthalten sind. Und das aus gutem Grund: Die Chondroprotektiva Glucosamin und Chondroitin haben sich in vielen Studien bewährt. Sie können die Abnutzung des Gelenkknorpels bremsen und Schmerz wie auch Entzündung im Gelenk lindern. Daher werden diese Chondroprotektiva von den Verwendern in der Regel auch über viele Jahre eingenommen. Kürzlich haben Forscher aus den USA festgestellt, dass die Verwender von Glucosamin und Chondroitin noch von weiteren positiven Eigenschaften dieser Natursubstanzen profitieren können.

    Die Chondroprotektiva Glucosamin und Chondroitin sind bei oraler Anwendung in den üblichen Dosierungen praktisch frei von Nebenwirkungen. Das macht sie so attraktiv für eine längerfristige Anwendung bei Menschen mit Gelenkabnutzungen. Amerikanische Krebsforscher haben in Studien mit Anwendern von Glucosamin und Chondroitin nach Zusatzeffekten der Naturstoffe gesucht. So stellten sie fest, dass auf molekularer Ebene der schädliche oxidative Stress, der für viele Erkrankungen verantwortlich zu machen ist, gebremst wird. Bei Langzeitanwendern fanden sie, dass die beiden Chondroprotektiva das Sterberisiko aufgrund von Lungen- und Krebserkrankungen erheblich senken konnten. Eine erhöhte Lebenserwartung stellt demnach einen hervorragenden Zusatznutzen für alle diejenigen dar, die wegen ihrer Gelenkprobleme Chondroprotektiva wie Glucosamin und Chondroitin verwenden müssen. Experimentelle Studien mit GlucosaminHCl, wie es auch in ArtVitum® Tabletten enthalten ist, bestätigen die gemachten Beobachtungen. Forschern gelang es mit GlucosaminHCl Krebszellen am Wachstum zu hindern. Nun sind die vorliegenden neuen Studienergebnisse wirklich nicht dazu geeignet, um mit Glucosamin plus Chondroitin ein neues Krebsmittel aus der Taufe zu heben. Das wäre abwegig. Die Forschungen zeigen aber, dass langjährige Anwender dieser natürlichen Chondroprotektiva nicht nur ihren Gelenken etwas Gutes tun, sondern auch hoffen dürfen, ein geringeres Risiko für bestimmte Krebserkrankungen zu haben. Mit ArtVitum® gibt es ein Präparat, mit dem viele Anwender gute Erfahrungen bei Gelenkverschleiß gemacht haben. Die Dosierung der beiden Naturstoffe Glucosamin und Chondroitin ist dabei so gewählt, dass sie bei Einnahme von 2x2 kleinen ArtVitum® Tabletten täglich genau der in wissenschaftlichen Studien überprüften wirksamen Dosis entspricht. Die Tabletten sind frei von Zucker, Lactose, Gluten und Farbstoffen. Artvitum® (PZN 4604249) als Monatspackung sowie in der günstigen 3- und 6-Monatspackung kann direkt bei der Firma oder bequem über diesen Link http://www.amazon.de/shops/A2589KXRMH9JGY/ref=olp_merch_name_1 bei Amazon bestellt werden. Auch über Apotheken kann es bezogen werden.
    Quelle: Kantor ED et al. Cancer Epidemiol Biomarkers Prev. 2013 Aug 5. [Epub ahead of print] Bell GA, et al. Eur J Epidemiol. 2012 Jul 25. [Epub ahead of print]; Brasky TM, et al. Cancer Causes Control. 2011 Sep;22(9):1333-42. Epub 2011 Jun 25.; Lampe JW, et al. Toxicol In Vitro. 2011 Oct 13. [Epub ahead of print]
    Navitum Pharma GmbH
    Tel: 0611-58939458
    FAX: 0611-18843741
    E-Mail: bestellung@navitum.de
    Web: www.navitum-pharma.com
    facebook: http://facebook.de/navitum

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet