medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Zentrale Sterilgutversorgungsabteilung am Krankenhaus Rummelsberg eingeweiht - Stellvertretender Landrat lobt Investitionen

    Nach viermonatiger Bauzeit wurde am 29. Juli 2011 die neue Zentrale Sterilgutversorgungsabteilung im Krankenhaus Rummelsberg eingeweiht. Der stellvertretende Landrat Norbert Reh zeigte sich in seiner Begrüßungsrede erfreut über die Investiti-onsbereitschaft der Sana Kliniken AG und sparte nicht an Lob.

    Rund 50 geladene Gäste waren zur offiziellen Einweihungsfeier der neuen Zentralen Sterilgutversorgungsabteilung im Krankenhaus Rummelsberg erschienen. Mit einer Andacht in der hauseigenen Kapelle wurde der feierliche Festakt eröffnet. Unter anderem gratulierte der stellvertretende Landrat des Landkreises Nürnberger Land, Norbert Reh, und betonte, dass der Neubau der Zentralen Sterilgutversorgungsabteilung (ZSVA) vierfach wichtig sei: Es profitierten Patienten, Mitarbeiter, die Wirtschaft und vor allem das Image des Hauses.

    „Steri nennen sie die Mitarbeiter und jeder weiß was gemeint ist: nämlich die Abteilung, ohne die keine Operation stattfinden könnte und die ganz offiziell Zentrale Sterilgutversorgungsabteilung heißt. Schon im alten Testament gibt es das Gebot der Reinheit und verfolgt bis heute das gleiche Ziel“, erläutert Klinikseelsorger Walter Pfeufer in seiner Predigt, „nämlich alle Menschen vor Krankheiten zu schützen, zu heilen und deren Gesundheit zu fördern.“ 2,2 Millionen Euro hat die Sana Kliniken AG in die neue ZSVA des Krankenhau-ses Rummelsberg investiert. Diese entspricht nun modernsten Hygienestandards.

    Pflegedirektorin Ines Hartmann führte durch die neue Abteilung und erklärt: „Drei Mitarbeiter sind pro Schicht in der Zentralsterilisation tätig. Die schmutzige Instrumente werden bei 95 Grad in einem hoch technisierten Reinigungsgerät gesäubert, kühlen aus und werden einer Sichtkontrolle unterzogen.“ Dann würden die Funktionen überprüft, die Instrumente geölt oder speziell behandelt und in Sterilgutcontainer verpackt. Schließlich kommen sie bei 134 Grad in die Sterilisation und sind im Anschluss an diesen Vorgang keimfrei. Für alle, auch für die empfindlichsten Instrumente, gebe es heute eine spezielle Technik der Sterilisation.

    Nach dem erfolgreichen Abschluss der Baumaßnahme ZSVA steht schon der nächste Umbau auf dem Plan. So soll unter anderem der Eingangsbereich, der Ende der 70er Jahre erbaut wurde, umfassend modernisiert werden.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet