medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Zahnersatz wird durch neue GOZ teurer

    Nachdem die Gebührenordnung für Zahnärzte zum Jahreswechsel geändert wurde, ist durch die entstehenden Mehrkosten auch mit Beitragserhöhungen in der Zahnzusatzversicherung zu rechnen. Trotzdem lohnt es sich mehr denn je, über den Abschluss einer solchen privaten Zusatzversicherung nachzudenken, da selbst der höhere Monatsbeitrag immer noch geringer ausfällt als etwaige Behandlungskosten, die auf gesetzlich Versicherte zukommen könnten.

    Die Zahnzusatzversicherung
    ist nach wie vor unverzichtbar für Patienten, die Wert auf hochwertige Behandlungen und Materialien Wert legen. Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt nämlich in vielen Fällen nur noch etwa die Hälfte der Kosten, hat die Verantwortung für die dentale Vorsorge somit größtenteils in die Hände der Versicherten gelegt. Wenn jemand aber nicht den kompletten Eigenanteil von 35 bis 50 Prozent aus eigener Tasche bezahlen will oder kann, dient die Zahnzusatzversicherung als Kostenschutz.

    Durch die Umsetzung der neuen GOZ werden die Kosten in erster Linie bei der privatärztlichen Behandlung deutlich steigen. Patienten, die lediglich die Regelversorgung der gesetzlichen Krankenkasse in Anspruch nehmen, sind von der Anpassung so gut wie nicht betroffen. Wer auch in Zukunft nicht auf hochwertigen und ästhetischen Zahnersatz verzichten möchte, der muss tief in die Sparbüchse greifen. Alternativ empfehlen die Experten den Abschluss einer Zahnzusatzversicherung, die vor unvorhergesehenen und hohen Kosten schützt.

    Dießl & Kurth Finanzmanagement GmbH & Co.KG
    Fichtenstr. 5
    82041 Deisenhofen
    Tel: 089-40287403
    http://www.zahnzusatzversicherung.me

    Dießl & Kurth Finanzmanagement GmbH & Co.KG ist ein unabhängiger Versicherungsmakler mit Sitz in Deisenhofen, südlich von München. Das Unternehmen wurde 2006 gegründet und hat sich auf unabhängige Beratung und Vermittlung von Zahnzusatzversicherungen spezialisiert.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet