medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Zahl der Pflegebegutachtungen weiter gestiegen

    Köln, 16. Juni 2011. Die Zahl der durchgeführten Pflegebegutachtungen bei Privatversicherten ist im Jahr 2010 weiter gestiegen. Mit 120 895 erstellten Gutachten konnte die MEDICPROOF GmbH, die als medizinischer Dienst der privaten Krankenversicherungen fungiert, einen Anstieg von 3,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen. Dies geht aus dem neuen Tätigkeitsbericht von MEDICPROOF hervor. „Wir haben im vergangenen Jahr ein gutes Ergebnis erzielt und so viele Begutachtungen geleistet, wie nie zuvor“, sagt Dr. Ulrike Diedrich, Geschäftsführerin von MEDICPROOF. „Auch für 2011 gehen wir von einer mindestens drei Prozent höheren Nachfrage nach Pflegegutachten aus.“

    Weitere ärztliche Mitarbeiter werden eingestellt
    Im vergangenen Jahr bearbeitete MEDICPROOF täglich rund 520 Aufträge. „Da die Zahl der Pflegebedürftigen und damit auch die Begutachtungsaufträge weiter ansteigen, sind wir bemüht, unser derzeitiges Gutachternetz von annähernd 800 freiberuflich tätigen Ärzten kontinuierlich auszubauen“, betont Dr. Diedrich. Vor Vertragsabschluss werden alle Gutachter von MEDICPROOF geschult und in regelmäßigen Intervallen in den spezifischen Belangen der Pflegeversicherung weitergebildet.

    Der möglichen Einführung eines neuen Begutachtungsverfahrens sieht Dr. Diedrich gelassen entgegen: „Inwieweit ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff und ein darauf abgestelltes Begutachtungsverfahren noch 2011 konkretisiert werden, ist derzeit nicht abzusehen. Wir werden allerdings die nötigen Vorkehrungen treffen, um gesetzliche Änderungen zeitnah umsetzen zu können.“

    Auftrags- und Erledigungsstatistik
    Bei 100 701 von 120 895 Aufträgen wurde begutachtet, ob eine Pflegebedürftigkeit vorliegt und, wenn ja, welcher Pflegestufe diese zuzuordnen ist. Weitere 20 194 Aufträge umfassten Beurteilungen, die ein Standardgutachten ergänzten. Hierzu zählen zum Beispiel Pflegehilfsmittelgutachten, Gutachten zur Bewertung der Alltagskompetenz, Stellungnahmen zu Einspruchs- und Sozialgerichtsverfahren oder ergänzende pflegefachliche Stellungnahmen. Auch Gutachten, die nicht mit einer persönlichen Inaugenscheinnahme des Antragstellers verbunden waren und bei denen es nicht um eine dauerhafte Pflegestufenzuordnung ging, gehören zu dieser Gruppe.

    Bei 34,5 Prozent aller durchgeführten Gutachten handelte es sich um die Feststellung von Pflegebedürftigkeit und Zuordnung einer Pflegestufe nach Erstanträgen. 32,2 Prozent der Gutachten erfolgten aufgrund einer von den Versicherten angezeigten Verände¬rung des Pflegeaufwands oder der Pflegesituation, und bei 13 Prozent der Aufträge handelte es sich um reine Wiederholungsgutachten auf Initiative der Versicherungen. Die Zahl der Einwendungen bewegte sich 2010 auf einem ähnlich niedrigen Niveau wie in den Vorjahren. Im ambulanten Bereich kam es lediglich bei 4,3 Prozent der erfolgten Begutachtungen zu Einsprüchen durch die Versicherten oder ihre Bevollmächtigten, im Bereich vollstationärer Pflege lag der Anteil bei 2,8 Prozent.

    MEDICPROOF – Der medizinische Dienst der Privaten
    Als Tochterunternehmen des Verbands der privaten Krankenversicherung (PKV-Verband) prüft die MEDICPROOF GmbH Leistungsvoraussetzungen für den Bereich der privaten Pflegepflichtversicherung. Aufgabe von MEDICPROOF ist es, eine bundesweite und versicherungs¬übergreifend einheitliche Begutachtung sicherzustellen. Um täglich rund 520 Aufträge, einschließlich Stornierungen, bearbeiten zu können, greift das Unternehmen auf ein Netzwerk von annähernd 800 freiberuflich tätigen ärztlichen Gutachtern zurück. MEDICPROOF fungiert in erster Linie als Dienstleister, koordiniert und sichert die Qualität der Begutachtung. Dazu gehört, die freien Mitarbeiter in Fragen der Begutachtung problemlösend zu begleiten und die Versicherungsunternehmen in Fragen der Medizin und Pflege zu beraten. In der MEDICPROOF-Zentrale in Köln arbeiten 65 Mitarbeiter.

    Pressekontakt
    MEDICPROOF GmbH
    Thomas Hessel
    Unternehmenskommunikation
    Gustav-Heinemann-Ufer 74 A
    50968 Köln
    Tel: 0221/88844-102
    Fax: 0221/88844-7102
    E-Mail: thomas.hessel@medicproof.de
    www.medicproof.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet