medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Wissenschaftspreis für „regionale Gesundheitsversorgung“

    Berlin, Mai 2012 — Der Versorgungsatlas lobt erstmals einen mit 5.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis „regionale Gesundheitsversorgung“ aus. Prämiert werden Forschungsarbeiten, die sich mit regionalen Besonderheiten der medizinischen Versorgung beschäftigen. Die eingereichten Arbeiten sollen unter www.versorgungsatlas.de veröffentlicht werden. Diesem noch wenig ausgeprägten Forschungsbereich soll damit mehr Aufmerksamkeit zu teil werden. Das ZI ruft Wissenschaftler zur Einreichung ihrer Arbeiten aus der Erforschung regionaler Unterschiede in der Krankheitsprävalenz, der Inanspruchnahme oder der Qualität der medizinischen Versorgung im Krankenhaus und im ambulanten Bereich auf. Einsendeschluss ist der 20. Juli 2012. Die Preisverleihung findet im Rahmen des ZI-Forums zur regionalen Versorgungsforschung im September 2012 statt.

    „Mit diesem Wissenschaftspreis möchte das ZI etwas zur Förderung der Erforschung regionaler Unterschiede in der Gesundheitsversorgung unternehmen und Wissenschaftler zusammen bringen, die sich mit dieser für Deutschland jungen Disziplin beschäftigen“, sagt Dr. Dominik von Stillfried, Geschäftsführer des Zentralinstitutes für die kassenärztliche Versorgung (ZI). Arbeiten aus allen Bereichen der Versorgungsforschung werden akzeptiert. Wichtig ist jedoch, dass die Arbeit einen regionalen Bezug aufweist. Die Ergebnisse werden anschließend unter www.versorgungsatlas.de veröffentlicht. Eingereicht werden dürfen auch bereits anderweitig veröffentlichte Publikationen aus dem Vorjahr. Unveröffentlichte Manuskripte, Ergebnisse aus Diplom- oder Masterarbeiten sowie aus Dissertationen sind ebenfalls willkommen, wenn diese den Anforderungen entsprechen.

    Die Anforderungen an prämierfähige Arbeiten finden Sie auf www.versorgungsatlas.de unter dem Stichwort „Wissenschaftspreis“ (http://www.versorgungsatlas.de/fileadmin/pdf/Wissenschaftspreis_Versorgu...).

    Bewerbungen von Interessenten können auf dem Postwege, per Mail (Anhänge bis max. 10 MB) oder persönlich erfolgen. Richten Sie Ihre Bewerbung bitte an folgende Adresse:

    Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (ZI)
    z.H. Herrn Dr. Dominik v. Stillfried
    Wissenschaftspreis „regionale Gesundheitsversorgung“
    Herbert-Lewin-Platz 3
    10623 Berlin
    Fax: 030-39493739
    Mail: wissenschaftspreis@zi.de

    Versorgungsatlas
    Der Versorgungsatlas bietet unter www.versorgungsatlas.de eine öffentlich zugängliche Informationsquelle zu einer stetig wachsenden Anzahl ausgewählter Themen aus der medizinischen Versorgung in Deutschland. Schwerpunkt des Versorgungsatlas sind regionale Unterschiede in der medizinischen Versorgung und deren Ursachen.

    Das Angebot des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (ZI) richtet sich an alle, die sich für das Geschehen im Gesundheitswesen und in der Gesundheitspolitik interessieren oder daran beteiligt sind.

    Hier finden Sie Forschungsergebnisse und Analysen zu regionalen Besonderheiten und Unterschieden in den Strukturen, Abläufen und Ergebnissen der medizinischen Versorgung, die Anhaltspunkte für Möglichkeiten der Verbesserung der Versorgung bieten. In Diskussionsforen kann jeder Beitrag öffentlich diskutiert werden. Die vom ZI selbst durchgeführten Analysen basieren auf den bundesweiten Abrechnungsdaten der vertragsärztlichen Versorgung in Deutschland.

    Pressekontakt
    Silke Jakobi
    Pressestelle Versorgungsatlas
    Herbert-Lewin-Platz 3
    10623 Berlin
    presse@versorgungsatlas.de
    www.versorgungsatlas.de
    Tel.: 030 4005-2453
    Fax: 030 4005-272419

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet