medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Wechsel in die private Krankenversicherung – was ist zu beachten?

    Egal ob Sie selbständig arbeiten oder ein Arbeitnehmer mit einem hohen Einkommen sind. Wer in
    die private Krankenversicherung wechseln möchte, sollte mehrere Dinge beachten, damit es nicht zu
    einer bösen Überraschung kommt.

    Für wen ist ein Wechsel möglich?

    Studenten, Freiberufler und Selbständige können sich grundsätzlich von der Versicherungspflicht
    befreien lassen und in die private Krankenversicherung wechseln.
    Beamte erhalten von ihrem Dienstherrn die sogenannte Beihilfe, die allerdings meist nur 50-80 Prozent der Kosten umfasst. Sie können sich zusätzlich in der privaten Krankenversicherung versichern, um die Restkosten abzudecken.
    Aufgrund ihrer sicheren Anstellung und der Teilzahlungen durch den Dienstherrn, können sie dabei von besonders günstigen Tarifen profitieren. Arbeitnehmer hingegen können sich nur dann von der Versicherungspflicht befreien lassen, wenn sie mit ihrem Einkommen über der Versicherungspflichtgrenze von derzeit 49.500 Euro brutto im Jahr liegen. Mehr zur PKV bei finanzen.de.

    Versicherungsbeiträge und Risikozuschläge

    Da die Beiträge zur privaten Krankenversicherung nicht einkommensabhängig sind, sondern sich aus dem Alter, dem Gesundheitszustand und dem Geschlecht ergeben, muss man beim Antrag Gesundheitsfragen beantworten. Diese sollten wahrheitsgemäß beantwortet werden, da der Versicherer sonst die Möglichkeit hat, die Versicherung jederzeit zu kündigen. Bestehen
    Vorerkrankungen werden ggf. Risikozuschläge fällig. Je nach Gesundheitszustand können sich die
    Beiträge dabei so stark erhöhen, dass der Wechsel in die private Krankenversicherung mitunter
    nicht lohnt. Das gleiche gilt für das Alter. Der Einstieg in die private Krankenversicherung lohnt sich

    vor allem in jungen Jahren, ältere Menschen müssen oft mit so hohen Beiträgen rechnen, dass der
    Wechsel ebenfalls eher finanziell belastend ist. Wenn man mehrere Kinder hat, sollte man ebenfalls
    rechnen, ob der Wechsel lohnt, denn die PKV bietet keine Familienmitversicherung, vielmehr müssen
    Kinder selbständig versichert werden.

    Bevor man seine alte Krankenversicherung kündigt sollte man die Zusage vom neuen Krankenversicherer haben. Dabei sind auch die Kündigungsfristen zu beachten.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet