medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Wartezeit beim Facharzt: Strafe soll Wartezeiten verkürzen

    Nicht nur für die Patienten sind lange Wartezeiten auf einen Facharzttermin nervtötend, sondern auch medizinisch fragwürdig. Das Bundesgesundheitsministerium will in Zukunft „unbegründete und ungerechtfertigte“ Wartezeiten verhindern, so das Fachportal www.pkv-private-krankenversicherung.net/ . Daniel Bahr droht mit weniger finanziellen Mitteln für die Ärzte, welche Patienten länger warten lassen.

    Versorgungsstrukturgesetz soll angepasst werden

    Gesundheitsminister Bahr sieht vor, für die Durchsetzung einer solchen Regel das Versorgungsstrukturgesetz (GKV-VStG) anzupassen. Mit der Anpassung soll den Patienten eine ausreichend gute und strukturierte Versorgung gewährleistet werden, auch nach einem Krankenhausaufenthalt. Darunter zählt, dass Patienten zeitnah einen Termin bei einem Facharzt erhalten.

    Für die Ärzteverbände sind die Vorwürfe aus dem Gesundheitsministerium geradezu lächerlich. Der Facharzt für Lungenbehandlungen (Pneumologe) Andreas Hellmann aus Augsburg erklärte dazu, das Deutschland in Bezug auf Wartezeiten zu den Spitzenreitern im positiven Sinn gehört. Bei unseren europäischen Nachbarn sieht die Situation wesentlich schlechter aus. So kenne er Patienten, die nur für einen Facharzttermin einfliegen, um die Wartezeit zu verkürzen. Denn Wartezeiten von sechs Monaten und mehr sind keine Seltenheit, so Hellmann.

    Ambulante Behandlung im Krankenhaus als Alternative

    Bahr schlägt vor, die Patienten, die keinen zeitnahen Termin bei einem Facharzt bekommen, im Krankenhaus ambulant zu behandeln - auf Kosten der Kassenärztlichen Vereinigung. Da dann jedoch weniger Geld für die Honorare der Ärzte zur Verfügung steht, hält sich die Zustimmung zu diesem Vorschlag in Grenzen.

    Daniel Bahr will nun die Verantwortung an die Krankenkassen und die Landesverbände übergeben. Der Chef der Bayerischen Ärztekammer, Max Kaplan, sieht die Ursachen nicht bei den Ärzten, sondern in der Gesellschaft. Denn Ärztemangel und eine überalterte Gesellschaft, die zunehmend an chronischen Krankheiten leidet, fördert den Zeitmangel der Ärzte.

    Zum Unternehmen:
    Das Online Informationsportal informiert aktuell rund um die gesetzliche und private Krankenversicherung. Zusätzlich wird ein Private Krankenversicherung Rechner kostenlos zur Verfügung gestellt und eine Übersicht des aktuellen Private Krankenversicherung Test angeboten.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet