medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Von der Krankenpflege zur Altenpflege

    Wachsende Anforderungen im Pflegebereich – Vom Job zum mittleren Management

    Mike Christmann ist seit 2005 als Gesundheits- und Krankenpfleger bei der Domus-Mea-Gruppe und hat einige Karriereschritte geschafft. Dabei war seine Ausbildung keine „Liebe auf den ersten Blick“, erst im zweiten Anlauf hat er sich für eine Ausbildung im Gesundheitsbereich entschieden und zuvor in Krankenhäusern gejobt, und auch während seiner Zivildienstzeit in Krankenhäusern gearbeitet. Dabei sammelte er neben Fahrdiensten auch erste Erfahrungen im OP und Intensivbereich. Seine Ausbildung hat er dann in einem Lehrkrankenhaus der Uni Magdeburg abgeschlossen.

    Für eine Anstellung musste er bei besten Zeugnissen nicht lange suchen. Ihn zog es in das Berchtesgadener Land, das er schon in früheren Jahren zu schätzen gelernt hat. Dabei entschied er sich für das Seniorenzentrum in Bayerisch Gmain, wo für den Intensivbereich der Pflege (Phase F) eine versierte Fachkraft gesucht wurde. Für Mike war es Aufgabe und Herausforderung in einem: „Natürlich hätte ich auch in einer Klinik jederzeit eine Stelle gefunden, doch hier sah ich mehr Möglichkeiten und es reizte mich, Gelerntes einzubringen und zu vertiefen.“ Darüber hinaus gaben ihm flexible Arbeitszeiten Zeit für seine kleine Familie.

    Der junge sympathische Kollege kam bei Patienten und Mitarbeitern gut an und schon bald übernahm er für die Station Phase F mit 15 Mitarbeitern und 17 Patienten Verantwortung. Neben der fachlichen Qualifikation war jetzt „das Menschliche“, in der Personalführung gefragt und die Richtung in das mittlere Management bereits vorgegeben. „Altenpflege ist ein sensibler Bereich und darum ist es besonders wichtig, Mitarbeiter nach ihren Fähigkeiten einzusetzen, die Chemie muss stimmen.“

    Für eine kontinuierliche Verbesserung des Betriebes sorgt zudem ein Qualitätsmanagement-System, das in der Domus-Mea-Gruppe mit Nachdruck umgesetzt wird. Für den nächsten Karriereschritt absolvierte Mike Christmann berufsbegleitend einen Weiterbildungskurs mit 800 Stunden zur leitenden Pflegefachkraft. Heute ist er für acht Stationen sowie deren Mitarbeitern verantwortlich. „Dabei kommt mir eine gut geführte Betriebsstruktur im Unternehmen zugute. Von der Chefetage bis hin zur Heimleitung und vielen guten, langjährigen Mitarbeitern erfahre ich viel Unterstützung.“

    ***
    Die Domus Mea Unternehmensgruppe bietet für Menschen, die aufgrund von Pflegebedürftigkeit, psychischer Erkrankungen oder anderer Beeinträchtigungen zu einer eigenen Lebensführung nicht mehr oder noch nicht wieder in der Lage sind, Pflege und Betreuung, Versorgung sowie ein wohnliches und geborgenes Umfeld. Aufbau, Organisation, Führung und fachliche Anleitung im Hause sind unter einem fähigkeitsorientierten Menschenbild begründet. Wir achten die Würde und Einzigartigkeit jedes Menschen ohne Ansehen seiner Religion, Kulturzugehörigkeit und des sozialen Standes.

    Kontakt:
    Steffen Waurig (Öffentlichkeitsarbeit)
    Domus Mea Management GmbH
    Luitpoldstr. 17
    D-83435 Bad Reichenhall
    Telefon: +49 8651 9651-250
    Fax: +49 8651 9651-109
    E-Mail: steffen.waurig@domus-mea.de
    Internet: www.domus-mea.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet