medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Vom Medical Device Day bis zur Allianz pro Fachkräfte: Neues aus dem Medical Valley EMN e. V.

    Fachlicher Austausch beim medizinischen Ernährungsspezialisten Nutricia

    ERLANGEN – Zum vergangenen Branchendialog des Medical Valley EMN begrüßte die Nutricia GmbH zahlreiche Gäste aus der Medizinbranche in ihren neuen Räumlichkeiten im Erlanger Röthelheimpark. Der Spezialist für enterale Ernährung ist heute einer der bedeutendsten Anbieter von medizinischer Ernährung mit passender Applikationstechnik und Produkten für Patienten mit seltenen, angeborenen Stoffwechselerkrankungen. „Ziel unseres Unternehmens ist es, die Lebensqualität von Menschen zu verbessern, die sich krankheitsbedingt nicht bedarfsdeckend ernähren können“, so Markus Sandmayr, seit März 2012 Geschäftsführer von Nutricia, Teil der Sparte Medical Nutrition von Danone. Er stellte den Gästen zahlreiche Produkte aus dem Haus vor, darunter spezielle perkutane Knopfsonden für Kinder, Produkt-Neuentwicklungen für Patienten mit altersbedingtem Muskelabbau oder Alzheimer-Demenz im Frühstadium, Spezialnahrungen für Kinder mit Kuhmilcheiweißallergie und besonders hochkalorische Trinknahrung mit einem Proteinzusatz, der nicht klumpt – nach Sandmayr eine „Meisterleistung der Produkttechnik“.
    Im Rahmen der Veranstaltung nutzten sieben weitere Akteure aus dem Medical Valley EMN die Chance, ihre Einrichtung und ihre Produkte vorzustellen – so zum Beispiel das Klinikum Neumarkt i.d.Opf., die Erlanger Fachschule für Techniker und Nash Technologies, Softwareentwickler für Telekommunikation.

    Aus der Praxis für die Praxis: Einladung zum 3. Medical Device Day
    ERLANGEN – Altbewährtes in neuem Format: Am 21. Juni lädt der Arbeitskreis Software-Qualität und Fortbildung (ASQF) e. V. gemeinsam mit dem Medical Valley EMN und dem Zentralinstitut für Medizintechnik (ZiMT) zum 3. Medical Device Day ins Fraunhofer Institut (Am Wolfsmantel 33, 91058 Erlangen). Neben Vorträgen rund um „Softwareentwicklung für die Medizintechnik“ können die Teilnehmer zum ersten Mal die Fachveranstaltung aktiv mitgestalten: Beim „Open Space“ im Foyer werden von Teilnehmern eingebrachte Themen aus der Medizintechnik diskutiert und Fragen von Experten aus der Branche beantwortet. Dies soll den firmen- und bereichsübergreifenden Erfahrungsaustausch im Spitzencluster für Medizintechnik noch stärker fördern. Für ASQF-Mitglieder und Studenten ist der Eintritt frei, für Nicht-Mitglieder kostet die Teilnahme 50 Euro.

    Durch Mitgliedschaft aktiv gegen Fachkräftemangel
    In 15 Jahren werden laut Schätzungen in Deutschland etwa 5 Millionen Fachkräfte fehlen. Das spürt vor allem auch die Medizintechnik-Branche bei uns vor Ort. Im Medical Valley EMN werden händeringend Fachkräfte gesucht – mit den unterschiedlichsten Qualifikationen und in nahezu allen Bereichen der Gesundheitswirtschaft. Um dem Fachkräftemangel entgegenzutreten und eine attraktive Willkommenskultur für Arbeitnehmer aus dem In- und Ausland zu schaffen, hat sich die „Allianz pro Fachkräfte“ gegründet. Seit Kurzem ist auch das Medical Valley EMN Mitglied im von der IHK initiierten Bündnis. „Wir möchten mit konkreten Projekten einen Beitrag dazu leisten, insbesondere Medizintechnik-Fachkräfte in die Region zu holen und Chancen für eine erfolgreiche Karriere in der Branche aufzuzeigen“, so Jörg Trinkwalter vom Clustermanagement.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet