medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Vitos OKK: 7.000ster Patient mit künstlichem Hüftgelenk in Endoprothesenregister aufgenommen

    Karl-Heinz Becker ist der 7.000ste Patient, der nach Erhalt eines künstlichen Hüftgelenks in der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel (Vitos OKK) in das hauseigene Endoprothesenregister aufgenommen wurde. Der Patient wurde vor wenigen Tagen operiert von Dr. Ralf-Georg Nachtwey, Orthopädische Praxis in Wilhelmshöhe (OPIW), und von Dr. Diethelm Träger, Oberarzt in der Vitos OKK.

    Schon vor 16 Jahren haben wir einmalig für Deutschland die Notwendigkeit der Qualitätssicherung bei unseren Operationen erkannt und ein hauseigenes Endoprothesenregister eingeführt. Wozu machen wir das?

    Wir wollen unseren Patienten geprüfte Qualität anbieten, nicht nur die Daten werden erfasst, sondern der gesamte Behandlungsprozess ist qualitätsgesichert. Hierfür bürgt unser Qualitätsmanagement unter der Leitung von Frau Dr. Sabine Mai, Oberärztin in der Vitos OKK.

    „Natürlich beachten wir in diesem Zusammenhang den Datenschutz und alle Maßnahmen, die wir hier durchführen, sind von der Ethikkommission in Frankfurt positiv eingeschätzt worden. Da wir dies nun seit mehr als 15 Jahren für alle unsere künstlichen Gelenke machen, die wir einbauen - überwiegend natürlich Hüft- und Knieendoprothesen – können wir unseren Patienten auch sagen, dass sie mit sehr hoher Sicherheit ein sehr gutes Ergebnis erwarten dürfen. Unsere Patienten schätzen es sehr, dass sich die Klinik weiterhin um das bei ihnen eingebaute Kunstgelenk kümmert. Denn bei uns steht der Patient im Mittelpunkt. Qualitätskontrolle ist kein Selbstzweck, sondern dient dazu, dem Patienten verlässliche Zahlen anzubieten, was er von seinem Kunstgelenk erwarten darf. So können wir heute sagen, dass nach 15 Jahren noch mehr als 94% der von uns eingesetzten Kunstgelenke hervorragend funktionieren. Wir bieten im Bereich der Kunstgelenke zertifizierte Qualität auf höchstem Niveau an. Deshalb sind wir auch eines der wenigen Endoprothetikzentren der Maximalversorgung zertifiziert nach Endocert von der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie“, erklärt Prof. Dr. Werner Siebert, Ärztlicher Direktor der Vitos OKK und Leiter des EndoProthetikZentrums der Maximalversorgung.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet