medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Vater, Mutter, Kind – hörend, schwerhörig, taub: Fachzeitschrift „Schnecke“ thematisiert das Familienleben mit Hörschädigung

    Wie verändert sich das Leben einer Familie, wenn Eltern ihr Hörvermögen verlieren? Wie prägt die Hörschädigung eines Kindes das familiäre Miteinander und inwieweit zieht sie besondere Belastungen für gut hörende Geschwisterkinder nach sich? Wie gelingt es Familien, die kommunikativen Barrieren und die sozialen Herausforderungen einer Hörschädigung gemeinsam zu meistern? – Die aktuelle Ausgabe der „Schnecke“, der führenden Fachzeitschrift für das Leben mit Cochlea-Implantaten (CI) und Hörgeräten, widmet sich dem Thema Schwerhörigkeit in der Familie. In bewährter Mischung aus Erfahrungsberichten, lebendigen Interviews und Fachbeiträgen werden unterschiedlichste Aspekte eines familiären Alltags mit Hörbehinderung beleuchtet. Darüber hinaus bieten die neuen „Schnecke“ sowie das Online-Portal www.schnecke-online.de wieder jede Menge Wissenswertes für alle hör-interessierten Leser – ganz unabhängig davon, ob diese mehr oder weniger gut hören können.

    Unter dem Titelthema „Familienleben mit Hörschädigung“ gibt die aktuelle Ausgabe der „Schnecke“ Einblicke in den individuellen Alltag von Familien, die mit einer Hörbehinderung leben. Vorgestellt werden beispielsweise die 24-jährige Chantal und ihre kleine Tochter Leonie, die beide mit Cochlea-Implantaten hören, sowie die Architektin und CI-Trägerin Natalie Girth, Mutter einer dreijährigen Tochter. Interviewt wird die Familie Frank, in der die Eltern von Geburt an gehörlos sind, die drei 11- bis 18-jährigen Kinder jedoch gut hören können. Und Timon (11) berichtet vom Zusammenleben mit seinem 8-jährigen Bruder Roman, der Hörimplantate trägt…

    Besondere soziale und kommunikative Herausforderungen eines familiären Alltags mit Hörschädigung werden ebenso thematisiert wie Aspekte der frühen Förderung hörgeschädigter Kinder, der Stellenwert einer Versorgung mit dem CI und anderen technischen Hörhilfen oder die Verwendung von Gebärdensprache.

    Darüber hinaus informiert die neueste Ausgabe der Fachzeitschrift über eine Vielzahl weiterer Themen. So werden beispielsweise die Ziele und Aufgaben der Deutschen Gesellschaft für Hals-, Nasen-, Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V. vorgestellt. Die Leipziger Hörakustikerin Gabriele Gromke erläutert, wie spezialisierte Hörakustikbetriebe zukünftig stärker bei CI-Anpassung und Nachsorge mitwirken könnten – in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Kliniken und zum Wohle der CI-Träger. Und CI-Träger Enno Park, Gründer des Cyborgs e.V., erklärt in einem Interview, warum er sein CI-System am liebsten so programmieren würde, dass er damit auch Ultraschall hören kann.

    Parallel zur „Schnecke“ finden Sie auf Schnecke-Online sowie auf unseren Social-Media-Kanälen Facebook und Twitter ergänzende, relevante Informationen rund um unsere Schwerpunkt-themen, aktuelle Veranstaltungshinweise, eine umfangreiche Experten-Datenbank mit vielen Kontaktadressen bundesweit und nicht zuletzt eine hilfreiche Literaturdatenbank. Auf der neuen Online-Rubrik Marktplatz geben wir unseren Nutzern und Inserenten die Möglichkeit an die Hand, eine Kleinanzeige zu schalten.

    Weitere Informationen unter www.schnecke-online.de. Medienvertretern stellen wir auf Anfrage gerne auch ein Ansichtsexemplar der aktuellen „Schnecke“ zur Verfügung.

    Redaktioneller Hinweis:

    Die Fachzeitschrift Schnecke wird seit 1989 von der Deutschen Cochlear Implant Gesellschaft DCIG – www.dcig.de – herausgegeben. Die Zeitschrift informiert ihre Leser zuverlässig über die Themen Cochlea-Implantat (CI), Schwerhörigkeit, Taubheit, Tinnitus, Hörgeräte und Hör-Hilfsmittel. Fachbeiträge und Erfahrungsberichte von Betroffenen vermitteln dem Leser einen besonders tiefen Einblick in die Problematik von Hörschädigungen und in ihre Bewältigung. Zugleich bietet die Zeitschrift den Lesern ein Forum und vielfältige Kontaktmöglichkeiten. Thematischer Schwerpunkt ist das Leben mit CIs und Hörgeräten. Die Leser der Schnecke sind Menschen mit Hörminderung und ihre Angehörigen, Fachleute aus den Bereichen HNO, Hörgeräteakustik, Pädagogik, Logopädie, Selbsthilfeorganisationen und Interessierte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Stiftung Gesundheit zertifizierte im Oktober 2010 die Schnecke unter anderem deshalb, weil die Artikel ein großes Anspruchsspektrum abdecken, unterschiedlichen Informationsbedürfnissen angepasst und meist gut nachvollziehbar sind. Die Fachzeitschrift veröffentlicht Termine rund um das Hören und präsentiert in jeder Ausgabe Kontaktdaten der Selbsthilfegruppen in Deutschland und darüber hinaus in Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Italien und Luxemburg. Die Schnecke erscheint viermal jährlich mit einer aktuellen Auflage von 5 500 Exemplaren.

    Das Magazin Schnecke-Online – www.schnecke-online.de – bietet den Besuchern in Ergänzung zur Fachzeitschrift laufend Artikel mit einer vielfältigen Themenauswahl. Betroffene, ihre Angehörigen und Fachleute finden zuverlässige und verständliche Informationen zu Hörschädigungen, zu ihrer Bewältigung und Behandlung. Im Glossar werden Fachbegriffe verständlich erklärt. Auf dem Marktplatz finden sich Angebote aller Art. Ein umfangreicher Terminkalender informiert über interessante, relevante Veranstaltungen in Deutschland und im deutschsprachigen Europa. Ein Expertenverzeichnis ermöglicht die Suche nach Therapeuten, Kliniken, Hörgeräteakustikern und Selbsthilfegruppen in Wohnortnähe. Literaturempfehlungen geben Anregungen zu einer vertiefenden Beschäftigung mit den verschiedenen Themengebieten. Über Community-Funktionen ermöglicht Schnecke-Online schwerhörigen Menschen und ihren Angehörigen, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. Erfahrungsberichte vermitteln das Gefühl, nicht allein zu sein. Das Portal wird so zu einer Art virtuellen Selbsthilfegruppe, die den schwerhörigen, an Taubheit grenzend schwerhörigen oder tauben Menschen begleitet und unterstützt. Die Redaktion hat ihren Sitz in Illertissen; Chefredakteurin der Schnecke und Schnecke-Online ist Hanna Hermann. Die Redaktion ist unabhängig und agiert gemeinnützig.

    Redaktion Schnecke/Schnecke-Online gGmbH, PF 3032, D-89253 Illertissen, Tel. (07303) 39 55, E-Mail: hanna.hermann@redaktion-schnecke.de, www.schnecke-online.de

    Pressekontakt: Martin Schaarschmidt, Tel: (030) 65 01 77 60, Mobil: (0177) 625 88 86,
    E-Mail: martin.schaarschmidt@berlin.de, www.martin-schaarschmidt.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet