medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    VIP-Nikolaus Kerstin Garefrekes unterstützt Blutspende-Aktion am Klinikum Frankfurt Höchst am 6. Dezember

    Frankfurt a.M. Blut ist nicht einfach nur eine rote Flüssigkeit. Das komplexe Gemisch aus flüssigen und festen Bestandteilen versorgt jede Zelle unseres Körpers mit Sauerstoff und anderen lebensnotwendigen Nährstoffen. Daher zählt Blut zu dem Wertvollsten, was ein Mensch besitzt und was er anderen Menschen geben kann. In Hessen und Baden-Württemberg werden täglich 3.000 Blutspenden benötigt um die lebenswichtige Blutversorgung der Patienten in den Krankenhäusern zu gewährleisten. Auch das perfekteste medizinische Versorgungssystem ist bei schweren Verletzungen und lebensbedrohlichen Krankheiten ohne Blut nicht funktionsfähig. Daher ist es so wichtig, dass es Menschen gibt, die ihr Blut für Kranke und Verletzte spenden. Jeder Spender wird gebraucht, helfen auch Sie mit!

    Die nächste Blutspende-Aktion am Klinikum Frankfurt Höchst, in Kooperation mit dem Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) und dem DRK-Ortsverband, findet am Dienstag, 6. Dezember 2011, statt. In der Zeit von 13 Uhr bis 19 Uhr können alle, die Blutspenden wollen, in den Gemeinschaftsraum (Gebäude A, zweiter Stock) des Klinikums kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. „Jeder kann einmal in die Situation geraten, dass er aufgrund einer schweren Verletzung oder einer Krankheit auf eine Blutspende angewiesen ist. Und mit einer kleinen Blutspende kann unter Umständen ein Leben gerettet werden. Daher wird jede Spende gebraucht“, betont auch Fußball-Profi Kerstin Garefrekes, die die Blutspende-Aktion ab 13 Uhr als VIP-Nikolaus unterstützt. Seit 2004 spielt die Stürmerin für den 1. FFC Frankfurt und hat in ihrer Karriere schon einige Titel geholt, z. B. gab es den ersten Platz beim UEFA Women´s Cup im Jahr 2008, eine Bronzemedaille bei Olympia 2008 in Peking, mehrere DFB-Pokal-Siege (zuletzt 2011) und nicht zu vergessen die 130 Länderspiele für die Deutsche Frauen Fußballnationalmannschaft.

    Welche Voraussetzungen muss ein Blutspender mitbringen?
    Die Spenderin oder der Spender sollten sich im Alter zwischen 18 und 71 Jahren befinden (Erstspender unter 65 Jahre) und zur Blutspende den Personalausweis und falls vorhanden den Blutspendepass mitbringen. Als Dankeschön verlost der DRK-Blutspendedienst im Aktionszeitraum vom 24. Oktober bis 6. Dezember 2012 fünfmal ein Wochenende für zwei Personen im adventlichen Lübeck. Die Gewinner erwarten eine Übernachtung im Mittelklassehotel inklusive einer Stadtführung sowie ein Besuch der historischen Weihnachts- und Kunsthandwerkermärkte in der mittelalterlichen Altstadt. Übrigens: Wer regelmäßig Blut spendet, kann mit den Bonuskarten des DRK exklusiv für die Blutspende im Klinikum Frankfurt Höchst einen mp3-Player erhalten (6x im Klinikum Frankfurt Höchst Blutspenden in zwei Jahren).

    Über das Klinikum
    Das Klinikum Frankfurt Höchst ist eine Einrichtung der höchsten Versorgungsstufe und Akademisches Lehrkrankenhaus der Johann Wolfgang Goethe Universität mit 18 Kliniken (986 Betten vollstationär, 44 tagesklinische Plätze), zwei Zentralinstituten, dem Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ), dem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) sowie Krankenpflegeschulen und Schulen für nichtärztliche medizinische Fachberufe. Über 2000 Beschäftigte versorgen jährlich 33.500 stationäre und 70.000 ambulante Patienten aus einem weiten Einzugsgebiet. Als gemeinnützige Gesellschaft des privaten Rechts (GmbH) befindet sich das Klinikum in vollständiger kommunaler Trägerschaft. Ein Ersatzneubau wird bis 2015 errichtet. Mehr Infos über das Tumorzentrum Frankfurt Höchst sowie das Klinikum unter www.KlinikumFrankfurt.de.

    Ansprechpartnerin für die Presse:
    Klinikum Frankfurt Höchst GmbH
    Petra Fleischer
    Unternehmenskommunikation/Sprecherin
    Tel. 069/3106-3818
    E-Mail: petra.fleischer@KlinikumFrankfurt.de
    www.KlinikumFrankfurt.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet