medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Unterschiede beim Grünlippmuschel-Konzentrat aus Neuseeland

    Die Aquakultur hat sich in den letzten 30 Jahren zu einer bedeutenden Industrie in Neuseeland entwickelt und erreicht mittlerweile einen Umsatz ca. 380 Millionen NZ$. Die wichtigsten Produkte sind Lachs, pazifische Austern und die Grünlippmuschel. Die neuseeländischen Gewässer gehören zu den saubersten und am besten überwachten Gewässern weltweit. Bei der Zucht werden keinerlei künstliche Futterstoffe, Zusätze, Medikamente, Pestizide oder ähnliches eingesetzt. Die Grünlippmuscheln werden vorwiegend im Marlborough Sound und an der Coromandel-Halbinsel gezüchtet.

    Alle Produkte werden weltweit exportiert, Muscheln haben an den Exporten einen Anteil von über 80%. Grünlippmuscheln werden aber nicht nur für kulinarische Zwecke verkauft, ca. 10% der jährlichen Produktion wird für die Herstellung von pharmazeutischen Produkten und Nahrungsergänzungsmitteln verwendet.

    Dazu werden die Muscheln direkt in Neuseeland aufgebrochenu nd die Schale entfernt. Anschließend wird die Feuchtigkeit durch Zentrifugen und Gefriertrocknung entfernt. Wichtig bei der Trocknung sind kontrolliert niedrige Temperaturen, um die wirksamen Inhaltsstoffe, vor allem die empfindlichen Fettsäuren, zu erhalten. Durch den Entzug der Feuchtigkeit wird das Muschelfleisch um den Faktor 4-5 konzentriert. Dieses Pulver/Konzentrat ist dadurch lange haltbar und wird in der Regel verkapselt oder als Bestandteil von Ergänzungsfutter für Tiere verwendet. Es wird als Grünlippmuschel-Pulver, Grünlippmuschel-Konzentrat, Grünlippmuschel-Extrakt oder einfach Muschelkonzentrat bezeichnet.

    Grünlippmuschel-Konzentrat besteht hauptsächlich aus Aminosäuren (Eiweiße), mit einen Anteil von ca. 60%, Kohlenhydrate, ca. 20% und Fettsäuren ca. 10%. Ein Drittel der Fettsäuren sind sogenannte Omega-3-Fettsäuren. Einzigartig beim Grünlippmuschel-Konzentrat ist der hohe Anteil der Glycosaminglycanen (GAG), langkettige Moleküle aus Eiweiß und Kohlehydraten, welche auch als Aminozucker oder Mucopolysaccharide bekannt sind. Muschelkonzentrat verschiedene Glycosaminglycane u.a. Chondroitin-4-Sulphat und Chondroitin-6-Sulphat. Die GAGs aus Grünlippmuscheln sind deshalb chemisch ähnlich und in der Wirkung vergleichbar mit Chondroitin, welches meist aus Haifischknorpel gewonnen wird.

    Bei einem Teil der Grünlippmuscheln wird nicht das ganze Fleisch zu Grünlippmuschel-Konzentrat verarbeitet, sondern nur der Fettsäureanteil extrahiert. Dadurch erhält man ein Muschelöl, welches u.a. als Bestandteil von Präparaten zur ergänzenden bilanzierten Diät bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen und in Nahrungsergänzungsmitteln eingesetzt wird.

    Das nach der Extraktion des Muschelöls übriggebliebene Pulver wird auch als Grünlippmuschel-Konzentrat verkauft. Dieses entölte Konzentrat ist aber im Vergleich zum vollwertigen Konzentrat minderwertig, da ein wesentlicher Bestandteil (die Fettsäuren) fehlt. Die Haltbarkeit dieses entölten Grünlippmuschel-Konzentrates ist im Vergleich zu vollwertigem Grünlippmuschel-Konzentrat noch höher.

    Die Hersteller von vollwertigem Grünlippmuschel-Konzentrat beklagen sich darüber, dass bei Verwendung des entölten Rohstoffes das Vertrauen der Verbraucher leidet. Einige Einkäufer würden nur nach dem Preis des Rohstoffes schauen (der beim entölten Pulver nur ca. die Hälfte beträgt) und Produkte auf den Markt bringen, von denen die Käufer dann enttäuscht seien. Steve Calton, Manager bei Waitaki Biosciences, einer der beiden führenden Firmen bei der Herstellung von Grünlippmuschel-Konzentrat führt aus: “Thus, if they realise no benefit, they may dismiss the whole gamut of green lipped mussel extracts as ineffective.“

    Kunden, welche sicherstellen möchten, Grünlippmuschel-Kapseln mit vollwertigem, d.h. nicht entöltem Grünlippmuschel-Konzentrat, zu kaufen, sollten im Zweifel bei Händler oder Hersteller nachfragen, welcher Rohstoff verwendet wurde.

    Einige Händler behaupten, dass das von Ihnen verwendete Grünlippmuschel-Konzentrat nur aus den Keimdrüsen besteht und dadurch erheblich wirksamer sein soll. Diese Aussage kann man in den Bereich der Werbe-Legenden einordnen. Uns ist keine Hersteller bekannt, der ein derartiges Konzentrat anbietet.

    Unter www.gruenlipp-muschelkonzentrat.de finden Interessierte weitere Infos zu Grünlippmuschel-Konzentrat, u.a. eine Übersicht relevanter wissenschaftlicher Studien und Verzehrempfehlungen für Menschen, Hunde, Pferde und Katzen. Kapseln mit vollwertigem Grünlippmuschel-Konzentrat sind auf www.vital-oele.de/gruenlippmuschel.php erhältlich.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet