medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Ukrainischer Spezialist Yaroslav Prannyk behandelt Frühkindliche Hirnschäden in der KWA Klinik Stift Rottal

    Mit einem neuen Behandlungsangebot richtet sich die KWA Klinik vor allem an Eltern mit Kindern und Jugendlichen die unter sogenannten frühkindlichen Hirnschäden leiden.

    In Zusammenarbeit mit dem Verein „Aktion Hilfe für Kinder e.V.“ und dem Verein „Fortschritt Starnberg“ konnte der bekannte ukrainische Spezialist Yaroslav Prannyk gewonnen werden, der seit Beginn diesen Jahres seine Arbeit in der KWA Klinik Stift Rottal in Bad Griesbach aufgenommen hat. Der Spezialist für Physikalischen Therapie arbeitet mit Kindern und Erwachsenen unter anderem mit celebraler Schädigung, Schlaganfall, Hirnschädigungs-Trauma.

    Die Klinik ist auf die Behandlung von Kindern mit neurologischen Defiziten spezialisiert. Behandelt werden Kinder mit frühkindlichen Hirnschäden (ICP), Muskeldystrophie, Schädelhirntrauma oder Meningitis. Die Rehabilitation bei spastisch gelähmten Kindern basiert auf dem fachübergreifenden Bobath-Konzept. Zusätzlich werden verschiedene alternative Therapieverfahren angeboten. Als besonders wirksam hat sich bei Kindern mit spastischen Lähmungen die sogenannte "Synergetische Reflextherapie nach Pfaffenrot" und die sogenannte "Cranio-Sacral-Therapie" erwiesen.

    Dieses umfangreiche Angebot wird jetzt ergänzt durch in der Ukraine entwickelte und erfolgreich eingesetzte Neuroaktive Reflextherapie.
    Bei der Neuroaktiven Reflextherapie handelt es sich um eine Kombination aus speziellen Massagen, Gelenkmobilisierung und Reflexzonenbehandlungen. Die Therapie hat sich bei vielen spastisch gelähmten Kindern als verblüffend wirksam erwiesen, so dass viele Eltern mit betroffenen Kindern seit vielen Jahren deswegen zur Therapie in die Ukraine fahren. Diese Therapie wird jetzt erstmals in Deutschland in der KWA Klinik Stift Rottal angeboten.

    Die neuroaktive Reflextherapie ist sehr zeitaufwendig, die Anwendungen dauern jeweils 90 bis 120 Minuten täglich. Daher wird die Therapie blockweise über 2 Wochen im Rahmen einer stationären neurologischen Rehabilitation durchgeführt. Je Block stehen wegen des hohen Zeitaufwandes nur vier Plätze zur Verfügung.
    Termin können telefonisch in der KWA Klinik bei Frau Späth 08532 87401 abgestimmt werden. Das Zusatzangebot der Neuroaktiven Reflextherapie ist für die Patienten im Rahmen einer stationären Rehabilitationsmaßnahme zur Zeit noch kostenfrei.

    Kontakt:
    KWA Klinik Stift Rottal
    Chefarzt: Dr. Christoph Garner
    Max-Köhler-Straße 3
    94086 Bad Griesbach
    Tel.: (0 85 32) 87-0
    Fax: (0 85 32) 87-913
    E-Mail: rottal@kwa.de
    www.kwa-klinik.de
    Terminabstimmung: Frau Späth Tel.: 08532 / 87-401

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet