medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Trotz der politischen Veränderungen im Nahen Osten: Wachsende Nachfrage bei Gesundheitsreisen nach Israel und Ägypten

    Sinzing - Die Zahl der Buchungen ans Tote Meer und für Sandkuren nach Ägypten hat sich bei Dr. Holiday, dem Marktführer bei Gesundheitsreisen mit und ohne Krankenkassenzuschuss, seit Anfang 2010 verdreifacht. „Den Kurgästen und Gesundheitsurlaubern sind die Wirkung der besonderen Heilmittel am Toten Meer und auch im ägyptischen Wüstensand offensichtlich wichtiger als Bedenken angesichts der politischen Veränderungen in der Region“, sagte Claudia Staedele, Vorstandsprecherin bei Dr. Holiday.

    Das Tote Meer am tiefsten Punkt der Erdoberfläche gilt als das größte Natursolarium der Welt und ist für seine besondere Heilwirkung bei Hautproblemen, wie Schuppenflechte oder Neurodermitis, weltbekannt. In bestimmten Fällen werden diese „Klimakuren“, sogar von den gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland bezuschusst oder komplett bezahlt.

    Auch die Sandkuren in Ägyten, mit ihrer besonderen Wirkung bei Rheuma- und Gelenkproblemen, werden bei deutschen Gesundheitsreisenden offensichtlich immer beliebter. Die Buchungszahlen steigen auch hier, trotz der politischen Veränderungen in der Region.

    Dr. Holiday sieht einen weiter anhaltenden Trend hin zum Gesundheitsurlaub und gesundheitsorientierten Ferien und auch eine Renaissance der klassischen Kurreisen, ob mit oder ohne Krankenkassenzuschuss. Das Institut für Freizeitwirtschaft prognostizierte für das Segment der Gesundheitsreisen bis 2020 einen Verdopplung der Nachfrage in der Bundesrepublik. „Es gibt derzeit keinen Markt mit einem höheren Wachstumspotenzial. Für die deutschen Reisebüros werden sich Gesundheitsreisen deshalb in den nächsten Jahren zu einem wichtigen und lukrativen wirtschaftlichen Standbein entwickeln“, ist Claudia Staedele sicher.


    Filename/TitleGröße
    Pressemitteilung_August2011.pdf176 KB

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet