medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Trendforschung zu Apps auf Rezept: UX-Befragungen bei Patienten zeigt Verbesserungsbedarf

    Worum es geht
    Ein Thema unserer Aktivitäten im Rahmen der Valetudo Trendforschung© ist die bevorstehende Einführung der Verordnungsfähigkeit von Gesundheits-Apps. Ein wesentlicher Faktor, der den Erfolg von verschriebenen Apps als Therapie-Bestandteil beeinflussen wird, ist die User Experience (UX), d. h. die positiven oder negativen Erfahrungen, die die Patienten bei der Nutzung der Anwendungen machen. Gerade bei chronischen Erkrankungen ist sie von großer Bedeutung, denn die Apps müssen - neben kontinuierlichen Anstößen der Ärzte - auch aus sich selbst heraus eine dauerhafte Nutzer- und Nutzungsmotivation bieten.

    Ärzte müssen für gezielte Verordnungen die UX kennen
    Wie ausgeprägt die UX einer App ist, lässt sich für Ärzte nur schwer bestimmen, ihr Augenmerk liegt in der Hauptsache auf den medizinischen Inhalten und der Kompatiblität zu ihren Behandlungskonzepten. Die UX ist jedoch von einer Reihe weiterer Aspekte wie ästhetischer Anmutung, Benutzerfreundlichkeit oder Performance abhängig, die darüber entscheiden, ob Anwendungen zum „ständigen Begleiter“ werden. Deshalb müssen Ärzte auch Informationen zu diesen Parameter haben, um gezielt „Langläufer“ empfehlen zu können.

    Deutlicher Optimierungsbedarf
    In unsere Exploration, bei der App-empfehlende Haus- und Fachärzte ihren Patienten einen zusammen mit Patienten entwickelten Bewertungsbogen mitgeben, gingen bislang 86 Ärzte, 28 Apps und knapp 1200 Patientenmeinungen ein. Der UX-Gesamt-Score, gemessen aus dem Verhältnis von Zufriedenheit und Anforderungen, lag initial im Durchschnitt bei 46% (Optimum: 100%) und hat sich inzwischen auf 51% erhöht, dennoch sind viele der Anwendungen in mehreren Aspekten deutlich verbesserungsbedürftig.

    Gleichzeitig werden die Praxisinhaber gebeten, die UX-Bewertungen ihrer Patienten einzuschätzen. Hierbei zeigt sich eine deutliche Tendenz zur Überschätzung, im Mittel wurde ein UX-Score von 78% angenommen, er liegt gegenwärtig fast unverändert bei 79%, denn die Anwendungen sind aus der medizinischen Sicht der Ärzte gut gestaltet.

    Briefing Paper zum Thema
    Briefing Paper: Apps auf Rezept: Welche Determinanten Anbieter beachten müssen, damit Ärzte ihre Anwendungen tatsächlich verordnen. Zum Download: https://bit.ly/2Ezy5ls

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2019 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet