medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Studie belegt erneut: Krebszellen den Zuckerhunger austreiben

    Coy Complete als zuckerfreie Trinknahrung gegen Krebs jetzt neu in der Apotheke oder per online-Bestellung.

    Mehr als die Hälfte aller Krebsfälle zeigt einen signifikant erhöhten Zuckerstoffwechsel. Das führt dazu, dass Tumoren sich ungehindert weiter vermehren, Metastasen bilden und resistent gegen Strahlen- und Chemotherapien bleiben.

    Eine aktuelle Studie der Berliner Charité belegt erneut, dass Krebszellen einen erhöhten Zuckerstoffwechsel aufweisen. Hemmten die Wissenschaftler den Zuckerstoffwechsel der Zellen, starben sie ab. Schon 1924 wies der deutsche Biochemiker und spätere Nobelpreisträger Otto Heinrich Warburg erstmals einen veränderten Stoffwechsel in Krebszellen nach. Für die Aufrechterhaltung der Zellfunktionen und die Zellteilung benötigen Zellen ausreichend Energie. Dazu stehen einer Krebszelle zwei unterschiedliche Stoffwechselwege zur Energiegewinnung - entweder Verbrennung oder Vergärung - zur Verfügung. Ein "Umschalten" der Energiegewinnung von Verbrennung auf Vergärung und der damit zusammenhängenden Bildung von Milchsäure als Schutzschild führt zur Resistenzbildung gegenüber Strahlen- und Chemotherapie. Auch Untersuchungen des Instituts für Physiologie und Pathophysiologie der Universität Mainz im Jahr 2011 belegten das. Die Intensität der Anreicherung mit Milchsäure in Krebszellen stand in engem Zusammenhang mit der Strahlen- und Immunresistenz von Tumoren, der Bildung von Metastasen und der generellen Überlebensrate der Krebspatienten.

    Dr. Johannes Coy entdeckte 1995 das Gen TKTL1 (Transketolase-like-1) , durch das Tumorzellen aktiv werden und über ihren veränderten Zuckerstoffwechsel einen Schutzmechanismus in Gang setzen, der sie vor dem programmierten Zelltod (Apoptose) bewahrt und gegen Chemo- und Strahlentherapien resistent macht. Bei rund jedem zweiten Krebspatienten liegen TKTL1-positive Zellen vor, die dafür verantwortlich sind, den Erfolg der Behandlung zu verhindern und eine weitere Krebsentwicklung zu fördern. Bei einer Krebsdiagnose sollte deshalb ein Bluttest klären, ob TKTL1-positive Zellen, also resistente Zellstrukturen vorliegen.

    Da dieser Schutzmechanismus noch nicht medikamentös abgestellt werden kann, hat die TAVARLIN AG die neue Trinknahrung Coy Complete entwickelt, damit Tumorzellen wieder empfindlicher gegenüber herkömmlichen Krebstherapien werden. Coy Complete entspricht einer ketogenen, also streng kohlenhydratarmen Ernährungsform, die zum Beispiel bei TKTL1-positiven Befunden eingesetzt werden sollte. Die patentierte, vollbilanzierte Trinknahrung ist zuckerfrei, damit Tumorzellen der Energielieferant Glukose vorenthalten wird und sie empfindlich für die begleitende Krebstherapie bleiben. Weitere Nährstoffe, angereichert mit zusätzlichen Naturstoffen, unterstützen zusätzlich. Krebspatienten mit nachgewiesenem TKTL1-Stoffwechsel bekommen so die Möglichkeit, therapiebegleitend den Erfolg ihrer Operation, Strahlen- und Chemotherapien über die eigene, optimierte Ernährung positiv zu beeinflussen.

    Coy Complete ist vegan, glutenfrei, frei von Soja, Milch und Laktose und auch für viele Allergiker und bei Unverträglichkeiten optimal geeignet und in jeder Apotheke oder online im TAVARLIN-Shop direkt erhältlich. Bei nachgewiesener Mangelernährung werden die Kosten in der Regel von der Krankenversicherung übernommen.

    Über TAVARLIN AG:
    Der Fokus der TAVARLIN AG liegt in der schnellen Umsetzung von Forschungsergebnissen in innovative Diagnostika und neuartige Lebensmittel, mit denen sowohl eine Vorsorge und Therapie von Zivilisationskrankheiten effizienter möglich ist als auch die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit gesteigert werden kann. Im Bereich Diagnostik entwickelt das Unternehmen innovative Bluttests für onkologische und immunologische Fragestellungen, um Krebs früher zu erkennen, besser zu verstehen und so die Chancen auf Heilung zu erhöhen.
    Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten und Dienstleistungen unter www.tavarlin.de

    Kontakt
    Tavarlin AG
    Dr. Dieter Möller
    Reißstr. 1a
    64319 Pfungstadt
    06151 9505553
    d.moeller@tavarlin.de
    http://www.tavarlin.de

    Pressekontakt
    Kontakt:
    Reiner Merz PR
    Reiner Merz
    Wächtersbacher Str. 88-90
    60386 Frankfurt
    069 42694284
    presse@rmpr.de
    http://www.rmpr.de


    Filename/TitleGröße
    Coy_Complete_1000x1000px.jpg313.99 KB

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet