medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Studie belegt: Von medizinischer Trinknahrung profitieren Patienten und das Gesundheitswesen

    Gesundheitsökonomische Analyse belegt Rentabilität von Trinknahrung – Signifikante Vorteile von Trinknahrungseinsatz bei Mangelernährung im ambulanten Bereich – Patienten und das Gesundheitswesen profitieren nachhaltig – Nutricia begrüßt dieses Ergebnis

    ERLANGEN – Der Einsatz von Trinknahrung zahlt sich aus. Das lässt sich nun nicht mehr ausschließlich am verbesserten Gesundheitszustand mangelernährter Patienten ablesen, die enteral ernährt werden. Auch aus gesundheitsökonomischer Sicht ist der ambulante und stationäre Einsatz enteraler Trinknahrungen rentabel. Das belegt eine aktuelle Sekundärstudie „The Health Economic Impact of Oral Nutritional Supplements (ONS) in Germany“ von M. Nuijten und T. Mittendorf, die jetzt im Fachjournal „Aktuelle Ernährungsmedizin“ publiziert wurde. Zentrale Aspekte der Studie, die auf Datenmaterial und Ergebnissen aus dem deutsche Gesundheitssystem beruhen: Gerade der Einsatz von Trinknahrung im ambulanten Bereich hat trotz der damit verbundenen Kosten insgesamt gesehen signifikante Einsparungen zur Folge. „Dieses Resultat bestärkt uns in unserem Vorhaben, weiterhin und auf lange Sicht diesen Therapiebereich zu fördern und preiswerte Qualität in der Versorgung zu garantieren“, so Dr. Dietmar Stippler, Leiter der Gesundheitspolitik bei Nutricia, Erlanger Spezialist für Sonden- und Trinknahrung.

    Patienten und Kliniken profitieren gleichermaßen
    Basierend auf einer bestehenden Studie von Norman et al., arbeiteten Nuijten und Mittendorf sowohl die medizinische als auch die wirtschaftliche Rentabilität von Trinknahrung für das deutsche Gesundheitswesen heraus. In der zugrunde liegenden klinischen Studie hatten Norman et al. in einer dreimonatigen Untersuchung analysiert, welchen Effekt die Verschreibung von Trinknahrung im ambulanten Bereich nach der Entlassung aus der Klinik auf mangelernährte Patienten hat. Dazu verglichen sie Probanden, die Trinknahrung verabreicht bekamen, mit jenen, die ohne enterale Ergänzungen genesen mussten. Das Ergebnis war eindeutig: Das Trinknahrungs-Patientenkollektiv erlitt weniger Komplikationen und deutlich weniger Wiedereinweisungen in die Klinik. Doch nicht nur aus medizinischer Sicht ist der Einsatz von Trinknahrung im ambulanten Sektor sinnvoll. Auch das gesamte Gesundheitswesen zieht einen messbaren Nutzen aus der Reduktion von Wiedereinweisungen mangelernährter Patienten.

    Durchschnittliche Einsparungen von 234 Euro pro Kopf
    Finanziell betrachtet ist die enterale Nahrungsergänzung im ambulanten Bereich für das Gesundheitssystem rentabel, wie Nuijten und Mittendorf veranschaulichen. Der pro Patient mit 534 Euro veranschlagte Kostenaufwand für die Ernährungstherapie wird aufgrund verminderter Komplikationen und Wiedereinweisungen durch Einsparungen im Krankenhaussektor in Höhe von 768 Euro mehr als ausgeglichen. Pro Patient bleibt somit durchschnittlich ein Habensaldo von 234 Euro. Ein erfreuliches Ergebnis, das schlussfolgern lässt: Der gesteigerte Einsatz von medizinischer Ernährung im ambulanten Bereich fördert nachhaltig die Genesung mangelernährter Patienten und entlastet langfristig das deutsche Gesundheitswesen.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet