medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Stolz auf die Ersten und fit für die Nächsten: 500. Cochlear Implant in Erlangen eingesetzt

    Martin H. erhielt zweites Cochlea Implantat im CICERO – Innenohrprothese ersetzt Hörschnecke bei Schwerhörigen – Nachsorge grundlegend für Hörerfolg – Zweites Stockwerk schafft Platz für weitere Patientenzimmer

    ERLANGEN – Seit über zwei Jahren werden im Cochlear-Implant-Centrum CICERO in Erlangen moderne Innenohrprothesen eingesetzt, sogenannte Cochlear Implants (CI). Jetzt hatte das Team von CICERO Grund zum Feiern: Am Montag wurde das 500. CI aktiviert. Die Ärzte aus der HNO-Klinik des Universitätsklinikums Erlangen implantierten Martin H. aus Erlangen die moderne Hörhilfe und beendeten damit seine Schwerhörigkeit.

    Wieder hören dank Innenohrprothese
    „Ich höre das erste Mal wieder gut seit mehreren Jahren auf meinem linken Ohr, das ist ein tolles Gefühl“, so der Patient. Über die erfolgreiche Implantation freut sich sowohl Martin H. als auch das Team von CICERO: „Wir sind stolz, dass wir in den vergangenen Jahren so vielen Betroffenen helfen konnten, das Hören wieder zu lernen. Wenn man sein Hörvermögen verliert, ist das eine Katastrophe. Wenn man es wieder erhält, ist es wie ein Geschenk“, weiß CICERO-Leiter Prof. Dr. Dr. Ulrich Hoppe.
    Martin H. verlor vor wenigen Jahren langsam das Hörvermögen, fast bis zur Taubheit. Die Schwerhörigkeit brachte viele Einschränkungen mit sich: im Alltag mit seiner Familie, in der Freizeit, vor allem aber im Beruf. Eine Untersuchung im CICERO Erlangen ergab: Ein Cochlea Implantat, das in die Hörschnecke eingesetzt wird, würde helfen. Die Innenohrprothese macht Hören für Taube mit intaktem Hörnerv wieder möglich. 2009 wird Martin H. auf dem rechten Ohr ein CI eingesetzt. Vor drei Wochen folgte dann das zweite Gerät auf der linken Seite. Nach der Operation in der HNO-Klinik beginnt für ihn nun die dreitägige Rehabilitation, weil er nach dem chirurgischen Eingriff das Hören auf dem linken Ohr erst wieder neu lernen muss. Die Nachsorge ist besonders wichtig und für den Hörerfolg unverzichtbar. „Mit dem ersten CI hört Martin H. wie ein 18-Jähriger. Die Chancen stehen also gut, dass er auch mit dem zweiten Gerät wieder ganz normal hören kann“, so Klinikdirektor Prof. Dr. Heinrich Iro.

    Weiteres Stockwerk im November bezugsfertig
    Ganz nach dem Motto „auf die nächsten 500 Patienten“ verfügt das CICERO künftig über ein weiteres Stockwerk mit 350 Quadratmetern Fläche. „Das CICERO wird so gut angenommen, dass bereits jetzt eine Erweiterung notwendig wurde“, freut sich Prof. Hoppe. Es entstehen zahlreiche neue Räume, sodass nach dem Ausbau insgesamt zwölf Therapieplätze und acht großzügige Patientenzimmer zur Verfügung stehen. Die neuen Räumlichkeiten werden im November fertig sein.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet