medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Startup-Konzepte, Wearables, Activity-Tracker und Cloud-Lösungen in der ambulanten Medizin: Engpass Praxismanagement

    Viele Optionen, aber…?
    Die Möglichkeiten zur technischen Unterstützung der Praxisarbeit entwickeln sich rasant: Video-Konsultationen, der Echtheit-Transfer von Gesundheitsdaten, die gemeinsame Nutzung von elektronischen Unterlagen in der intersektoralen Kooperation oder eine CRM-basierte Patientenführung sind keine theoretischen Überlegungen mehr, sondern bereits praktisch anwendbar. Doch die genannten Lösungen treffen auf eine unzureichende motivatorische, organisatorische und kommunikative Ausgangslage.??Intrinsische Motivation
    Die Entscheidung für Innovationen und die Einleitung konkreter Umsetzungsschritte sind ohne die unternehmerische Bereitschaft von Praxisinhabern nicht möglich. Doch hier liegt eines der Haupthindernisse. So zeigte ein Vergleich (Basis: die Exploration „Ten Years After“ auf der Basis von Benchmarking-Praxisanalyse-Ergebnissen) des Praxismanagements im Jahr 2004 mit den Gegebenheiten im Jahr 2014, dass sich Einsatzumfang und -intensität der Praxisführungs-Instrumente im Best Practice-Vergleich von initial 46,1% auf lediglich 53,7% verändert hatten. Die Befragung von niedergelassenen Ärzten (IFABS Innovations-Monitor „Gesundheitswesen“), wie groß deren grundsätzliche Bereitschaft ist, ihre Praxisarbeit durch die Adaption neuer Techniken, Verfahren und Instrumente zu entwickeln, ergab auf einer Skala von „0%“ („Keine Bereitschaft“) bis „100%“ („Absolute Bereitschaft“) einen Durchschnittswert von 27,4%.
    Organisatorische Möglichkeiten
    In Arztpraxen werden – über alle Fachgruppen und Praxisformen bzw. –größen betrachtet – durchschnittlich nur 46,8% der für eine reibungslos funktionierende Praxisorganisation notwendigen Regelungen und Instrumente eingesetzt. Die hieraus resultierende Patientenzufriedenheit erfüllt lediglich 58,3% der Anforderungen und Wünsche. Und selbst in Betrieben, in denen die Teams akut keine Beeinträchtigung ihrer Arbeit verspüren, existieren häufig organisatorische Risikofaktoren, die mittel- bis langfristig zu Problemen führen. Damit wären viele Praxisteams gar nicht in der Lage, neue Technologien im Praxismanagement zu implementieren und in den Arbeitsalltag zu integrieren.
    Kommunikative Fähigkeiten
    Die meisten Innovationskonzepte sind darauf abgestellt, Kommunikationsprozesse zu erleichtern. Sie funktionieren jedoch nur, wenn auch eine adäquate Kommunikationsfähigkeit gewährleistet ist. Derzeit setzen Praxisteams – wiederum über alle Fachgruppen und Praxisformen bzw. –größen betrachtet – durchschnittlich 42,7% der für eine optimale interne und externe Praxiskommunikation notwendigen Regelungen, Instrumente und Verhaltensweisen ein, die hieraus resultierende Patientenzufriedenheit erfüllt 51,3% der Anforderungen und Wünsche. Stellt man die Betrachtung allein auf das Thema „Adhärenz“ ab, das im Kontext vieler Konzepte eine zentrale Rolle spielt, liegt die Input-Output-Relation bei 46% zu 39%.??Ausblick?Anbieter müssen diese Barrieren als Handlungsrahmen in ihre Konzepte integrieren. Das bedeutet, dass die Nutzenargumentationen entsprechend angepasst und die Lösungen so konzipiert werden, dass eine „Barrieren-Beseitigung“ integriert ist. Hierzu zählen beispielsweise – neben technischen Einweisungen – Schulungen zum konkreten Umgang im Rahmen von Patientenkontakten.

    Quelle: https://ifabsthill.wordpress.com/2015/03/26/startup-konzepte-wearables-a...

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet