medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Start für neue Entgeltsystematik in Psychiatrie und Psychosomatik

    zeb/ bietet Individuallösungen zur erfolgreichen Umstrukturierung

    Seit dem 1. Januar 2013 ist die Verordnung zum pauschalierenden Entgeltsystem für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen (PEPPV) wirksam. Jede psychiatrische und psychosomatische Einrichtung ist damit gefordert, den Systemwechsel zeitnah zu vollziehen. Die Umstellung ist komplex und betrifft die gesamte Organisation, deshalb wird Expertenwissen und Erfahrung erfolgsentscheidend sein. zeb/ bietet psychiatrischen und psychosomatischen Einrichtungen sowie Fachabteilungen ein Analyseinstrument für den Umstellungsprozess vom erfolgreichen Start bis hin zur individuellen End-Konzeption.

    In Deutschland existieren insgesamt 590 Einrichtungen mit psychiatrischen und/oder psychosomatischen Abteilungen. Das neue pauschalierte Entgeltsystem ist ein komplexer Systemwechsel, der nicht nur verlangt, das Finanz- und Abrechnungssystem den neuen Gesetzen anzupassen, sondern darüber hinaus eine umfassende Reorganisation aller Prozesse nach sich zieht. Die Planer psychiatrischer und psychosomatischer Krankenhäuser sowie der Fachabteilungen wissen um die bevorstehenden, gravierenden Veränderungen, die das neue Entgeltsystem mit sich bringt. „Der Wechsel stellt für jedes Haus eine Herausforderung dar, die aber lösbar ist. Unsere Erfahrung zeigt, dass es wichtig ist, jetzt damit zu beginnen, das eigene Unternehmen Schritt für Schritt auf die neue Systematik einzustellen, denn es geht um viel Geld, wertvolle Ressourcen und nutzbare Chancen“, so Dr. Christian Heitmann, Partner bei zeb/ und Leiter Bereich Health Care.

    zeb/ bietet deshalb ab sofort das neue Analysetool „PEPP-Check“ an, das den richtigen Weg zur erfolgreichen Umsetzung schnell und systematisch aufzeigt. In einem strukturierten Prozess werden alle erforderlichen Aktivitäten innerhalb einer Psychiatrie identifiziert und in einen Umsetzungsplan überführt. Der Systemwechsel erfordert einen hohen Grad an Transparenz, um von der effektiven Dokumentation bei der Aufnahme und der Behandlung bis hin zum Abrechnungs- und Controllingsystem alle erforderlichen Parameter und Daten darstellen zu können. Das bringt zunächst Investitionen in Ressourcen mit sich, die sich aber lohnen, weil das Ergebnis sofort zeigt, wo das Krankenhaus steht, wo Optimierungsbedarfe liegen und welche Potenziale zu heben sind.

    Der „PEPP-Check“ bildet eine exklusive und valide Planungsbasis für die Umsetzung des neuen pauschalierten Entgeltsystems. Die Mitarbeiter eines Unternehmens werden systemimmanent in alle operativen Prozesse mit einbezogen. „Neue Wege verlangen neue Lösungen, aber sie schaffen auch neue Perspektiven. Diese sollten genutzt werden. Es ist sicher, dass die Krankenhäuser profitieren, die jetzt damit beginnen, ihre Individuallösung systematisch mit Experten zu erarbeiten und konsequent umsetzen“, so Heitmann abschließend.

    zeb/
    zeb/ ist eine der größten deutschen Managementberatungen mit Hauptsitz in Münster. Mit über 800 Mitarbeitern sind wir der Partner in Fragen der Finanz- und Risikosteuerung. Unsere Health-Care-Experten beraten Krankenhäuser und Krankenhausträger zu betriebswirtschaftlichen Themenkomplexen, entwickeln zukunftsweisende Lösungen und setzen diese nachhaltig um.

    Ansprechpartner:

    Dr. Christian Heitmann
    Partner Bereich Health Care
    zeb/rolfes.schierenbeck.associates
    Tel: +49.251.97128-369
    Fax: +49.251.97128-102
    E-Mail: cheitmann@zeb.de

    Dr. Anne Täubert
    Leiterin Unternehmenskommunikation
    Tel: +49.251.97128.220
    Fax: +49.251.97128.110
    E-Mail: ataeubert@zeb.de

    www.zeb-healthcare.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet