medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    SKY fast & fixed goes Far East – eine neue Ära in der Implantologie

    Ca. 150 Zahnärzte und 100 Zahntechniker nahmen am 20. Mai in der Taipei Medical University an der interdisziplinären "2012 International Academic Conference“ teil, die auf Initiative von Pilotdent Enterprise, Vertriebspartner der bredent group in Taiwan, von der Taiwan Academy of Perio-Prosthodontics und der Taiwan Academy of Medical and Dental Implant Technology veranstaltet wurde.

    Unter dem Titel “Die neue Ära für Implantatprothetik und Zahnheilkunde“ referierten an diesem Tag Dr. Georg Bayer und ZT Stephan Adler über das Therapiekonzept SKY fast & fixed – Sofortversorgung mit reduzierter Implantatzahl auf angulierten Implantaten ohne Augmentation.

    Das patientenorientierte Vorgehen, das den Wunsch zahnloser bzw. restbezahnter Patienten erfüllt, nur mit einem einzigen chirurgischen Eingriff und ohne augmentative Maßnahmen, am gleichen Tag mit verschraubten, laborgefertigten Brücken die Praxis zu verlassen, findet in Taiwan immer mehr Verbreitung – denn auch in Taiwan findet eine demografische Alterung der Bevölkerung statt. Das bedeutet eine Zunahme der Generation 50+.

    Der Vormittag begann mit Theorie und Wissenschaft der Sofortimplantation, Sofortversorgung und Sofortbelastung. Schritt für Schritt erklärten die beiden Mitentwickler die Vorgehensweise hinsichtlich Diagnose, klinischer Indikation, chirurgischer Techniken, provisorischen Versorgung und endgültiger Prothetik. Anhand zahlreicher Patientenfälle wurde praxisnah zahnärztliches und zahntechnisches Wissen vermittelt. Der historische Hintergrund, die klinische Langzeitkontrolle im Rahmen von Studien und die Bewertung der letzten sieben Jahre zeigten die Praxisreife und den Langzeiterfolg von SKY fast & fixed.

    Die interkollegiale Diskussion wurde selbst in der Mittagspause weitergeführt, bevor am Nachmittag die Chirurgie am virtuellen Patienten mit der Inszenierung von vier Implantaten im Unterkiefer sowie sechs im Oberkiefer demonstriert wurde. Großes Interesse fand die Positionierung der angulierten Implantate, wobei auch die Nahttechnik und plastische Weichteilchirurgie sehr im Fokus stand. Im Anschluss zeigte Stephan Adler die Vorgehensweise zur Herstellung einer verschraubten provisorischen Brücke und stellte das hierfür entwickelte visio.lign System vor. Beeindruckend für das zahntechnische Auditorium waren die Schnelligkeit und die Präzision, mit der er live eine provisorische Brücke herstellte und gleichzeitig Tipps und Tricks aus seinem Erfahrungsschatz preisgab.

    Es wurden die nahezu unbegrenzten zahntechnischen Möglichkeiten der definitiven Versorgung gezeigt: abnehmbar, festsitzend geklebt oder verschraubt, von Locator bis Steckriegel-CAD Technik, von Composit bis Vollkeramik. Vor und Nachteile wurden jeweils offen dargestellt und diskutiert. Der Übersetzer Dr. CHEN Liang-Chou, der in Heidelberg studiert hat und bei PD. Dr. Neugebauer promovierte, war permanent beschäftigt, die zahlreichen Fragen zu dolmetschen, denn das Therapiekonzept stieß auf reges Interesse. Bis in den Abend war der Hörsaal der Taipei Medical Universität bis zum Ende gut gefüllt. Führende Implantologen aus Japan, Korea und Taiwan die bereits das SKY fast & fixed Konzept anwenden sowie Referenzlabore der Firma Pilodent bereicherten die Diskussion mit ihren Erfahrungen und Ergebnissen.

    „2012 International Akademie Conference“ war eine wirklich gelungene Veranstaltung, in deren Mittelpunkt Praxiskonzept mit Patientenorientierung stand. Die Offenheit und der kollegiale Erfahrungsaustausch sowie die traditionelle taiwanesische Gastfreundschaft werden allen in Erinnerung bleiben.

    Kontakt:
    bredent GmbH & Co. KG
    bredent medical GmbH & Co. KG
    Andreas Bischoff
    Leiter Marketing bredent group
    Weissenhorner Straße 2
    89250 Senden
    Tel: +49 (0) 7309 / 872-396
    Fax: +49 (0) 7309 / 872-605
    @: andreas.bischoff(at)bredent.com
    http://www.bredent-medical.com
    http://www.bredent.com

    Über bredent:
    bredent GmbH & Co. KG, ein Unternehmen mit über 35-jähriger Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von innovativen Produkten und Anwendungskonzepten rund um die Zahntechnik (einschließlich Kieferorthopädie sowie Epithetik) und Zahnmedizin, hat sich mit qualitativ hochwertigen Produkten einen weltweit angesehenen Namen erworben und nimmt eine führende Position im internationalen Dentalmarkt ein.
    Im April 2006 hat bredent die Geschäftsaktivitäten in den Segmenten Zahnarztpraxis und Zahnmedizin mit den Produktbereichen Implantologie, Instrumente und Verbrauchsmaterialien in einer neuen Gesellschaft, der bredent medical GmbH & Co. KG gebündelt.
    Die Philosophie der bredent Gruppe, zahnärztliche und zahntechnische Materialien exakt aufeinander abzustimmen, bildet die ideale Symbiose und bietet Ihnen als Anwender ein durchgängiges System der Versorgung, das Ihre Arbeitsabläufe optimiert und so Behandlungszeiten und -kosten reduziert. Diese Ziele sind auch in unseren Unternehmenswerten dokumentiert. Denn wir wollen Sie aktiv dabei unterstützen, unser gemeinsames Ziel zu erreichen: Den Service und die Zufriedenheit Ihrer Patienten sicher zu stellen.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet