medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Patientenvereinbarung: Das erste Internet-Portal mit Buch ist online!

    Spitta als Spezialist in der dentalen Abrechnung präsentiert das neue Online-Portal „www.goz-agent.de“. Hier finden Zahnarztpraxen exklusive Therapiefälle mit den dazu passenden Patientenvereinbarungen. Das zugehörige Buch „GOZ-Agent“ bietet Basiswissen zu den GOZ-Paragraphen – zum Beispiel zur Anwendung des § 2 Abs. 1 und 2 bei der abweichenden Vereinbarung oder des § 2 Abs. 3 bei der Verlangensleistung.

    Neu – der ganze Therapiefall plus HKP und Patientenvereinbarung

    In vielen Abrechnungsportalen kann man nach einzelnen BEMA- oder GOZ-Nummern suchen, die zwar klar dargestellt sind – aber die Komplexität zahnärztlicher Behandlungsfälle nicht widerspiegeln, die man daher immer noch in Eigenregie bewältigen muss. Deshalb geht Spitta jetzt einen neuen Weg: Auf dem Online-Portal „www.goz-agent.de“ finden Zahnarztpraxen den ganzen Therapiefall prägnant erläutert – alle Abrechnungspositionen sind aufgelistet, ein fertiger Heil- und Kostenplan steht bereit und dazu auch die richtige Patientenvereinbarung. Zur Sportlerschutzschiene zum Beispiel, eingestuft als nicht medizinisch notwendig und folglich Verlangensleistung, findet man also gleich die passende Vereinbarung nach § 2 Abs. 3 GOZ mit dem juristisch erforderlichen Text als PDF-Datei. Zur vollverblendeten Metallkeramikkrone für den GKV-Patienten hingegen eine einfache private Behandlungsvereinbarung, zur lasergestützten Diastema-Operation wiederum die erforderliche Vereinbarung nach § 4 Abs. 5 BMV-Z und § 7 Abs. 7 EKVZ (auch bekannt als „Loslösung vom Kassenvertrag“) usw. Damit ist eine der zeitintensivsten Fragen in der Zahnarztpraxis – die Frage nach der richtigen Vereinbarung – gleich von vornherein geklärt.

    Anwenderfreundlichkeit wird großgeschrieben

    Natürlich steht und fällt ein Online-Portal mit seiner Anwenderfreundlichkeit: Hier bietet sich (neben einem Suchfeld, in das man die gewünschte Therapie auch gezielt eingeben kann) ein leuchtend blauer Navigationsbalken, auf dem man vom übergeordneten Fachbereich (alphabetisch von „Aufbissbehelfe“ und „Chirurgie“ über „FAL/FTL“, „Konservierend“ und „Prothetik“ bis hin zu „Untersuchungen“) schnell zu den Therapiefällen kommt. Und auch beim einzelnen Therapiefall bleibt es höchst übersichtlich, weil der Therapiefall mit Befundschema und Kurzüberblick immer in „GKV-Abrechnung“ und „PKV-Abrechnung“ unterteilt ist. Für beides sind alle Erfordernisse der Verwaltung und Abrechnung erklärt – und zwar hinter einzeln anklickbaren Informationsfenstern: „Schnellübersicht“ (liefert eine Übersicht der Behandlung mit Abrechnungspositionen und Aufklärungserfordernissen laut Patientenrechtegesetz), „Hinweise zu den Leistungsnummern“, „Heil- und Kostenplan“ (als PDF-Dokument) und „Hinweise zum Heil- und Kostenplan“, „Checklisten“ (alle Verwaltungsgänge zum Behandlungsfall sind aufgelistet) und die passende „Vereinbarung“ (als PDF-Dokument). Statt des Lesens seitenlanger Texte klickt man also einfach die einzelnen Infofenster an – und der Therapiefall präsentiert sich Stück für Stück mit allen Abrechnungsinfos und immer mit der richtigen Vereinbarung.

    Therapiefälle in allen Varianten

    Das Spektrum der online abrufbaren Therapiefälle ist übrigens breit gefächert und variantenreich. Denn selbstverständlich ist das auf die einzelne Therapie zugeschnittene Infopaket des Online-Portals bei komplexen (oder mit der GOZ 2012 neu definierten) Therapien stets besonders hilfreich: Daher stehen zum Beispiel die Knochenaufbautherapien – vom Auffüllen parodontaler oder aber periimplantärer Knochendefekte mit autologem Knochen oder Ersatzmaterial, mit Weichteilunterfütterungen, Membran, Bonesplitting usw. – in allen Varianten zur Verfügung.

    Mit Buch für alle Basics

    Das Buch, das zum Portal per Post mitgeliefert wird, bietet Grundwissen zur zahnärztlichen Abrechnung nach GOZ und BEMA: mit professioneller Kommentierung der Paragraphen und praktischen Verweisen zu den Therapiefällen des Portals. Der Clou sind die einzelnen „Therapiefall-Codes“ im Buch, die, tippt man sie ins Portal ein, auf kürzestem Weg zu bestimmten Therapiefällen führen: Es gibt einen Code für Verlangensleistungen, einen Code für Analogberechnungen usw. Die damit verknüpften Vereinbarungsarten hat man so nach kurzer Zeit automatisch gelernt. Buch und Portal greifen bestens ineinander – was den „GOZ-Agent“ einfach (doppelt) verlässlich macht.

    www.goz-agent.de
    www.vereinbarung-goz.de

    Presseanfragen bei:
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Zahnmedizin
    Susanne Döinghaus
    Spitta Verlag GmbH & Co. KG
    Ammonitenstraße 1
    D-72336 Balingen
    Fon: 07158 98 77 527
    E-Mail: susanne.doeinghaus@spitta.de
    Internet: www.spitta.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet