medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Otto-Fricke-Krankenhaus unterstützt die Arbeit der Diakoniestation Bad Schwalbach/Schlangenbad

    Gute Traditionen soll man wahren: Deshalb verzichtet das Otto-Fricke-Krankenhaus, Zentrum für Geriatrie und Orthopädie mit Standorten in Bad Schwalbach und Wiesbaden, auch in diesem Jahr im Rahmen seiner Initiative „Weihnachtsspende statt Geschenke“ auf Weihnachtspräsente und spendet stattdessen 500 Euro an die Diakoniestation Bad Schwalbach/Schlangenbad. York Ohlendorf, Geschäftsführer der Otto-Fricke-Krankenhaus Paulinenberg GmbH, übergab den symbolischen Spendenscheck an Andrea Ganser-Weyand, Leiterin der Diakoniestation sowie Wolfgang Ruck, Vorstandsvorsitzender der Diakoniestation.

    „Wir schätzen sehr das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diakoniestation Bad Schwalbach/Schlangenbad, die sich tagtäglich um ältere und kranke Menschen kümmern und dadurch ihnen sowie ihren Angehörigen eine wichtige Stütze und Entlastung sind“, berichtet York Ohlendorf bei der Spendenübergabe. „Als Krankenhaus, das sich vor allem auf die Behandlung von Erkrankungen spezialisiert hat, die im höheren Alter auftreten, wissen wir aus unserer eigenen täglichen Erfahrung, was es bedeutet, ältere und kranke Menschen zu pflegen und zu betreuen.“

    „Es freut uns auch ganz besonders, dass wir mit unserer Spende in diesem Jahr die Arbeit einer Einrichtung unterstützen können, die sich in unserer direkten Nachbarschaft befindet“, so Ohlendorf weiter. „Das Otto-Fricke-Krankenhaus hat seinen Hauptsitz bereits seit über 30 Jahren in Bad Schwalbach und fühlt sich der Stadt sowie der ganzen Region sehr verbunden.“ Im Namen der Diakoniestation Bad Schwalbach/Schlangenbad bedankten sich Andrea Ganser-Weyand und Wolfgang Ruck sehr herzlich für die Spende: „In Zeiten, in denen man jeden Cent zweimal herumdrehen muss, ist uns das finanzielle Engagement des Otto-Fricke-Krankenhauses eine große Hilfe“.

    Mit der Initiative „Weihnachtsspende statt Geschenke“ hat das Otto-Fricke-Krankenhaus bereits im Jahr 2009 begonnen. Im Rahmen der Initiative wird auf Weihnachtspräsente verzichtet und stattdessen eine Spende an eine Initiative/Einrichtung in der Region realisiert. 2009 ging die Spende an die Arbeit der Hospizbewegung Idsteiner Land e.V., 2010 an die des Ökumenischen Hospizvereins Bad Schwalbach und Schlangenbad e.V.

    Bildunterschrift: York Ohlendorf (links), Geschäftsführer der Otto-Fricke-Krankenhaus Paulinenberg GmbH, übergibt den symbolischen Spendenscheck an Andrea Ganser-Weyand (Mitte), Leiterin der Diakoniestation sowie Wolfgang Ruck (rechts), Vorstandsvorsitzender der Diakoniestation.

    Pressekontakte:
    Andrea Ganser-Weyand, Leiterin der Diakoniestation Bad Schwalbach/Schlangenbad
    Tel.: 06124 / 12 64 4, Email: diakoniestation-badschwalbach@t-online.de

    Pia Schmidt, Pressestelle Otto-Fricke-Krankenhaus
    Tel.: 069 / 95 43 16 0, Email: pia.schmidt@fup-kommunikation.de

    Die Diakoniestation Bad Schwalbach/Schlangenbad besteht seit 15 Jahren. Sie bietet Pflege, Betreuung und Beratung alter und kranker Menschen in ihrer häuslichen Umgebung. Das Team besteht aus Pflegefachkräften, Altenpflegerinnen, Pflegehelferinnen, Verwaltungsangestellten und hauswirtschaftlichen Mitarbeiterinnen. Weitere Informationen: http://www.diakoniestation-badschwalbach.de/

    Das Otto-Fricke-Krankenhaus, Zentrum für Geriatrie und Orthopädie , mit Standorten in Wiesbaden und Bad Schwalbach ist als Krankenhaus auf die akutmedizinische Behandlung von Erkrankungen spezialisiert, die vor allem im höheren Alter auftreten wie z.B. die Folgen eines Schlaganfalls oder altersbedingte Herz- und Kreislauferkrankungen. Schwerpunkte liegen in der Diagnostik und Behandlung von neurologisch bedingten Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen sowie in der Diagnostik und Beratung bei Verdacht auf Alzheimer-Erkrankungen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die konservative Orthopädie mit einem breiten Spektrum an orthopädischen Akutbehandlungen und einer Spezialisierung auf die Behandlung wirbelsäulenbedingter Schmerzsyndrome. Das Krankenhaus betreut und versorgt Patienten bereits in der Akutphase einer Erkrankung und erfüllt alle Leistungsmerkmale und medizinischen Standards, die heute in der Geriatrie sowie in der Orthopädie gefordert werden. Weitere Informationen: www.otto-fricke-krankenhaus.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet