medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Optimistisch in die Zukunft dank digitaler Pflegeplanung und -doku-mentation

    Privat-Nerven-Klinik Dr. Kurt Fontheim setzt gegenwärtige und kommende Projekte effizient mit apenio um

    Im neuen Entgeltsystem, das ab 2015 für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen gilt, wird der Erfassung von Pflegeleistungen eine weitaus höhere Bedeutung beigemessen als zuvor. Die Einrichtungen sehen sich infolgedessen mit einer entsprechenden Anpassung ihrer Dokumentation konfrontiert. „Wir müssen dann beispielsweise detailliert Pflegetherapie-Einheiten erfassen, differenziert nach Einzel- und Gruppentherapien, aber auch Kriseninterventionsleistungen und den Umfang der Basispflege“, erläutert Georg Schnieders, Pflegedirektor der Privat-Nerven-Klinik Dr. Kurt Fontheim. „In unserem Hause kommt hinzu, dass wir in der Bezugspflege arbeiten, aber auch unterstützende Pflegekräfte und Servicekräfte beschäftigen. Deren Leistungen müssen sehr genau dokumentiert werden. Das lässt sich in Papierform nur schwer realisieren.“ Mit dem neuen Entgeltsystem ist eine weitere Änderung verbunden. Je länger ein Patient in der Klinik behandelt wird, desto geringer wird die Vergütung sein. Das heißt, eine Klinik muss ihre Prozesse verdichten und in der Leistungserbringung schneller werden, um die Verweildauer zu verkürzen.

    Um das zu erreichen, hat die Privat-Nerven-Klinik Mitte 2013 die digitale Pflegeplanung und -dokumentation apenio des Bremer IT-Dienstleisters und Pflegespezialisten atacama | Software GmbH eingeführt. „Wir wollten kein leeres System, sondern pflegefachliche Substanz“, nennt Martin Fähland, Pflegerische Leitung im Gerontopsychiatrischen Zentrum und EDV-Pflegebeauftragter, den maßgeblichen Grund für die Entscheidung. Das leistet apenio mit seiner Fachsprache sowie der Integration aktueller evidenter Fachkataloge wie ICNP und POP.

    Zeitersparnis und Qualitätsgewinn in allen Bereichen
    Die Vorteile der Lösung zeigen sich besonders auf den Akutstationen im allgemein-psychiatrischen Bereich. Chronisch erkrankte Patienten, die regelmäßig in Krisen geraten, werden hier relativ häufig stationär aufgenommen. „Dort können Pflegende sich dann in apenio schnell einen Überblick über die vorherigen Aufenthalte verschaffen und Rückschlüsse für die Behandlung gewinnen. Über die Papierakte war das sehr viel zeitintensiver“, so Schnieders. Überhaupt sparen die Pflegekräfte Zeit und die Pflege der Patienten gewinnt an Qualität.

    Auch in seiner Funktion als Pflegemanager sieht sich Schnieders durch die Software bestens unterstützt: „Ich bekomme auf Knopfdruck eine komplette Übersicht zu einzelnen Patienten und kann das Pflegegeschehen auf den Stationen einfach besser nachvollziehen. Individuelle Reports direkt aus der Pflegedokumentation nutze ich gezielt als Mittel zur Unternehmenssteuerung.“ Die umfassende elektronische Dokumentation unterstützt die Klinik auch bei externen Fallprüfungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen.

    „Für das neue Entgeltsystem sehe ich uns gut gerüstet“, resümiert Schnieders und geht weiter davon aus, dass die Privat-Nerven Klinik die Planung und Dokumentation so optimieren kann, dass trotz des größeren Drucks letztendlich sogar mehr Zeit für die Patienten bleibt.

    atacama | Software GmbH
    Die atacama | Software GmbH wurde 1998 in Bremen gegründet und fördert mit innovativen Standardsoftware-Lösungen die Transparenz und Effizienz im Gesundheitswesen – bei gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) ebenso wie bei Leistungserbringern. Mehr als 60 Krankenkassen nutzen für ihr Fallmanagement die webbasierte atacama | GKV Suite, GKV-Rechenzentren betreiben als Partner die Software in Mandantensystemen.
    Die wissensbasierten Softwarelösungen für Pflegeplanung und -dokumentation – apenio® und apenio® LZ – werden erfolgreich in zahlreichen Kliniken und Langzeitpflegeeinrichtungen eingesetzt.

    Weitere Informationen über atacama finden Sie im Internet unter www.atacama.de und www.apenio.de.

    atacama und apenio sind eingetragene Warenzeichen der atacama | Software GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

    Kontakt
    atacama | Software GmbH
    Uwe Müchler
    Anne-Conway-Straße 10
    28359 Bremen
    Telefon: 04 21 / 2 23 01-72
    muechler@atacama.de

    Pressekontakt
    ralf buchholz healthcare communications
    Ralf Buchholz
    Alte Volksparkstraße 24
    22525 Hamburg
    Telefon: 0 40 / 20 97 68 05
    r.buchholz@ralfbuchholz-hc.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet