medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Optimaler Hygieneschutz verlängert das Matratzenleben

    Patentierter Hygiene-Schutzbezug verhindert das Eindringen von Erregern in die Matratze
    Grafschaft-Gelsdorf - Hygiene-Schutzbezüge können verhindern, dass Matratzen zum Infektionsträger werden, indem ihre virendichten Bezugsmaterialien das Eindringen von Erregern blockieren. Als Schwachstelle gilt vielfach der Reißverschluss – dieser ist unvermeidlich, schließlich muss die Matratze ja irgendwie in den Schutzbezug hinein. Die Alternative, ein einen abgedeckten Reißverschluss zu verwenden, ist aber nicht viel besser, da dann die Flüssigkeit den Weg über die Naht sucht.
    Entscheidend für die Sicherheit des Reißverschlusses eines Hygiene-Schutzbezuges sind seine Anbringung und seine Abdeckung. Wenn der Reißverschluss seitlich auf der Kante verläuft, kommt dies einer Einladung für Erreger aller Art in die Matratze gleich. Flüssigkeiten laufen seitlich an der Matratze herunter, erreichen den Reißverschluss und dringen dort in die Matratze ein. Auf der gegenüber liegenden Seite dringen sie über die Nähte ein.
    Die höchstmögliche Sicherheit gegen das Eindingen von Krankheitserregern bietet das GEFATEX® Modell 7300. Dieser Hygiene-Schutzbezug umschließt nicht nur die Matratze ganz. An seinen Kanten befinden sich weder Reißverschlüsse noch Nähte. Damit seitlich herab laufende Flüssigkeiten nicht eindringen können, verläuft der Reißverschluss auf der Unterseite mit einem Sicherheitsabstand von der Kante. Diese Lösung ist patentrechtlich geschützt und ist einzig beim Hersteller GEFA Hygiene-Systeme erhältlich.
    GEFATEX® bietet höchste Sicherheit. Das Bezugsmaterial ist hoch atmungsaktiv, es wird so verhindert, dass Patienten beginnen auf dem Hygiene-Schutzbezug zu schwitzen. Es ist gutachterlich und durch Testreihen bestätigt, dass das Gewebe selbst für den extrem kleinen Norovirus undurchlässig ist. GEFATEX® ist kochfest und mittels einfacher Wischdesinfektion zu reingen. Der Hersteller gewährt bei sachgerechter Handhabung eine Garantie von achteinhalb Jahren. Weitere Informationen unter gefatex.de.
    Lothar Schiefer

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet