medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Noch mehr Badespaß mit Cochlea-Implantaten: Cochlear präsentiert die wiederverwendbare Nucleus Wasserschutzhülle

    Pünktlich zum Start in die Sommerferien präsentiert Cochlear, weltweit führender Experte für Hörimplantate, die wiederverwendbare Cochlear Nucleus Wasserschutzhülle. Die neue Schutzhülle, die für Akku-betriebene Soundprozessoren der Serien CP900, CP800 und Freedom HdO genutzt werden kann, ermöglicht Trägern von Cochlea-Implantaten (CI) hörend zu schwimmen, zu baden und zu tauchen.

    Die Cochlear Nucleus Wasserschutzhülle ist ein weicher, flexibler und wasserdichter Kunststoffbeutel mit Druckverschluss. Der CI-Träger legt seinen Soundprozessor mitsamt der Spule und dem Spulenkabel in die Hülle hinein und verschließt sie. Derart verpackt werden Soundprozessor und Spule wie gewohnt hinter dem Ohr getragen. Baden, Schwimmen und Tauchen sind problemlos möglich. Bei intensiven sportlichen Aktivitäten sollten eine Schwimmkappe, eine Schwimmbrille oder eine Sicherheitsschnur für zusätzlichen Halt sorgen.

    Geeignet ist die neue, durchsichtige und widerstandsfähige Wasserschutzhülle für Soundprozessoren der Serien CP900 und CP800 sowie für den Freedom HdO – und zwar ausschließlich bei Verwendung wieder aufladbarer Batterien. Bei normalem Gebrauch und entsprechender Pflege kann die Hülle bis zu 20-mal genutzt bzw. geöffnet und wieder verschlossen werden. Gemäß Schutzart IP68 hält sie einer Wassertiefe von bis zu vier Metern zwei Stunden lang stand. Wie umfangreiche Tests belegen, sind auch das Schwimmen in gechlortem und salzhaltigem Wasser, das Tauchen, das Duschen oder das Baden in Seifenwasser unbedenklich.

    Die Cochlear Nucleus Wasserschutzhülle ist in Abpackungen à fünf Stück zum Preis von 35 Euro zzgl. MwSt. erhältlich. Die Verpackungen der neuen, wiederverwendbaren Wasserschutzhüllen sind mit dem Aufdruck “Reusable” gekennzeichnet. Zudem befindet sich bei wiederverwendbaren Wasserschutzhüllen das Cochlear-Logo immer in der Mitte der Hülle – also nicht wie beim einmal verwendbaren Modell auf Höhe der Sendespule.

    Redaktioneller Hinweis:

    Die Firma Cochlear ist weltweiter Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten (CI). Die bahnbrechende Technologie dieser CI-Systeme ermöglicht es Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem Hörverlust bis völliger Taubheit wieder zu hören. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet das Unternehmen weitere implantierbare Hörlösungen für verschiedene Arten des Hörverlustes.

    Seit über 30 Jahren führt Cochlear die Forschungsarbeit des australischen Medizin-Professors Graeme Clark, dem Erfinder des mehrkanaligen Cochlea-Implantats, fort und vermarktet CI-Systeme in mehr als 100 Ländern. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über eine Viertelmillion Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. Dabei garantiert Cochlear allen Nutzern seiner Produkte eine lebenslange Partnerschaft mit Aktualisierungen und Weiterentwicklungen der Technologien.

    Die branchenweit größten Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie kontinuierliche Zusammenarbeit mit international führenden Forschern und Experten sichert Cochlear seine Spitzenposition in der Wissenschaft des Hörens. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit über 2.500 Mitarbeiter. Sitz der deutschen Niederlassung von Cochlear ist Hannover. Weitere Informationen unter www.cochlear.de.

    Das Cochlea-Implantat (CI) wird unter die Kopfhaut des Patienten eingesetzt und reicht bis in dessen Innenohr. Es wandelt gesprochene Worte und andere akustische Signale in elektrische Impulse um. Durch diese Impulse wird der Hörnerv stimuliert, der sich in der Hörschnecke, der so genannten Cochlea, befindet. Zu jedem CI gehört außerdem ein Soundprozessor mit Sendespule, der wie ein Hörgerät hinterm Ohr getragen wird. Gehörlos geborenen Kindern und hochgradig hörgeschädigten bis völlig ertaubten Kindern sowie hochgradig hörgeschädigten Erwachsenen eröffnet das CI den Zugang zur Welt des Hörens und der gesprochenen Worte.

    Pressekontakt: Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG, Durdane Erseker, Tel: (0511) 542 77 225, E-Mail: derseker@cochlear.com

    Pressekontakt: PR-Büro Martin Schaarschmidt, Tel: (030) 65 01 77 60, E-Mail: martin.schaarschmidt@berlin.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet