medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Neue Technologie zur Behandlung des Grauen Stars (Kataraktoperation)

    Beim Grauen Star, auch Katarakt genannt, handelt es sich um die altersbedingte Trübung der natürlichen Augenlinse. Viele Menschen ab etwa 65 Jahren sind davon betroffen. Der Graue Star führt zu einem allmählichen, schmerzlosen Sehverlust, bei dem die Farben zunehmend verblassen und die Sicht wie durch einen Schleier vernebelt ist. Viele Patienten fühlen sich, insbesondere in der Dunkelheit, von Lichtquellen geblendet. Der Graue Star kann nicht durch Medikamente behandelt werden. Die einzige Möglichkeit ihn zu behandeln ist eine Operation. Dabei wird die trübe Linse entfernt und durch eine moderne Kunstlinse (=Intraokularlinse) ersetzt. Die Kataraktoperation ist die häufigste und komplikationsfreieste aller Operationen. Jährlich werden in Deutschland rund 700.000 Operationen am Grauen Star durchgeführt.

    Präzision in einer neuen Dimension
    Ein neues Verfahren bei der Kataraktoperation mit dem Femtosekunden-Laser CATALYS™ Precision Laser System erhöht die Präzision und verbessert die Wundheilung nach der Operation des Grauen Star. Die neue Technologie ermöglicht feinste Schnittführung im Mikrometerbereich und schont damit die Strukturen im Augeninneren.

    "Die ersten Erfahrungen, die Stabilität des operativen Zugangs und des postoperativen Refraktionsergebnisses, die Leichtigkeit der Handhabung und Steuerung begeistern selbst jemanden wie mich, der schon so viele Kataraktoperationen mit diversen ebenfalls hochinnovativen Verfahren durchgeführt hat."
    Prof. Dr. Burkhard Dick, Direktor der Universitäts-Augenklinik Bochum über das CATALYS™ Precision Laser System

    "Die hohe Qualität der kornealen Inzisionen beim CATALYS™ belegt erneut den reifen Entwicklungsstand des Lasersystems der Firma OptiMedica. Im Vergleich zu manuellen Inzisionen bietet der Femtosekunden-Laser beträchtliche Fortschritte. Das enorme Leistungsspektrum, die Möglichkeit alle Patienten mit dem System aufgrund des Liquid Optics Interfaces zu operieren und die ausgesprochene Anwenderfreundlichkeit des CATALYS™ sind eine entscheidende Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung meiner mitunter sehr anspruchsvollen Kataraktpatienten."
    Professor Burkhard Dick (Direktor der Universitätsaugenklinik Bochum) als erster CATALYS™ Anwender Europas:

    Weitere Informationen unter: www.grauerstarlasern.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet