medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Neue Strahlentherapie am Vinzentius-Krankenhaus

    Ausbau des medizinischen Angebots für Landau und die Südpfalz
    Landau, 2. August 2012 Noch in diesem Monat werden die Bauarbeiten für die
    Strahlentherapie am Vinzentius-Krankenhaus beginnen. Bereits Ende 2012 ist die
    Fertigstellung der neuen Räumlichkeiten geplant. Die Gesamtkosten des Neubaus
    inklusive Linearbeschleuniger belaufen sich auf mehr als 4,5 Millionen Euro.
    „Es war uns klar, dass eine hochwertige strahlentherapeutische Versorgung hier in der
    Region benötigt wird“, so der Kaufmännische Direktor des Vinzentius-Krankenhauses
    Ludger Meier. „Deshalb ergreifen wir jetzt Initiative und schließen die Lücke – damit wird
    die medizinische Versorgung in Landau und Umgebung und der Ausbau der
    onkologischen Kompetenz des Vinzentius-Krankenhauses ein wichtiges Stück
    vorangebracht.“ Für die Patienten ein echtes Plus: Sie profitieren von dem qualitativ
    hochwertigen wohnortnahen Angebot der neuen Strahlentherapie.
    Betreiber der Strahlentherapie wird die Gemeinschaftspraxis PD Dr. med. C. Thilmann,
    Dr. med. O. Celebi, PD Dr. med. H. Hof und Frau Dr. S. Oertel sein. Der Standort am
    Vinzentius-Krankenhaus ist neben Neuwied/Rhein und Neustadt a. d. Weinstraße die
    dritte Einrichtung der Praxis. „Wir freuen uns über die Kompetenz, Erfahrung und
    Motivation, die das neue Team mitbringt“, sagt Ludger Meier. „Von der Verzahnung des
    ambulanten Zentrums und des Vinzentius-Krankenhauses profitieren alle Patienten.“
    Die Kosten des Gebäudes trägt das Vinzentius-Krankenhaus. Die Finanzierung des
    Linearbeschleunigers wird von der Gemeinschaftspraxis übernommen.
    Das neue Gebäude wird die Baulücke in der Weißenburger Straße schließen. „Mit dem
    bundesweit tätigen Architekturbüro Greb aus Würzburg haben wir einen kompetenten
    Partner gefunden“, erklärt Ludger Meier. „Das Büro hat sich auf die Planung und
    Erstellung von strahlentherapeutischen Einrichtungen spezialisiert und kann daher auf
    einen großen Erfahrungshintergrund zurückgreifen.“ Im Rahmen des Neubaus werden
    auch zusätzliche Parkmöglichkeiten am Vinzentius-Krankenhaus geschaffen.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet