medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Netzwerk der Gesundheitswirtschaft feiert fünfjähriges Jubiläum

    „Wir geben der Gesundheitsbranche in Rhein-Main seit fünf Jahren eine Stimme, die gehört wird“, ist sich Florian Gerster, Staatsminister a.D. und Vorsitzender der Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main, sicher. Das fünfjährige Bestehen der Initiative feierten er und die Gäste bei der Mitgliederversammlung am 28. Februar 2012 im Krankenhaus Nordwest Frankfurt.

    Gegründet wurde die Initiative im September 2006 unter der Schirmherrschaft des damaligen Wirtschaftsministers Alois Rhiel in der IHK Frankfurt. Heute gehören der Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.V. rund 170 Mitglieder an, darunter Universitätskliniken, Krankenhäuser, Ärzte, Unternehmen der Branchen Pharma, Medizintechnik und Biotechnologie, Versicherungen, Beratungsunternehmen, Verbände, Kammern, Kommunen, Forschungseinrichtungen und Politiker. „Wir bilden die Klammer für diese sehr vielfältige Branche“, so der Vorsitzende weiter.

    In den fünf Jahren konnte die Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main aber nicht nur neue Mitglieder gewinnen, sondern auch das Netz ihrer Partner stetig erweitern und gemeinsame Projekte realisieren. Im April 2011 wurde die Studie „Fachkräfteentwicklung der Gesundheitswirtschaft in der Rhein-Main-Region“ gemeinsam mit der IHK Frankfurt und der Wirtschaftsinitiative FrankfurtRheinMain veröffentlicht. Ein weiteres wichtiges Projekt der Initiative war auch die konzertierte Aufklärungsaktion „Rhein-Main gegen den Schlaganfall“ von September 2010 bis Februar 2011. Deren Ziel war es, die Bevölkerung über Symptome des Schlaganfalls und das richtige Handeln aufzuklären. Initiatoren der Aktion unter der Schirmherrschaft des hessischen Sozialministeriums waren die Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.v., die Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken Wiesbaden, das Klinikum der J.W. Goethe-Universität Frankfurt/Main und das forschende Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim.

    Zum Mittelpunkt der Aktivitäten der Initiative gehören neben diesen Projekten Veranstaltungen für Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Verbände. So dreht sich bei der jährlichen Frühjahrstagung alles um wichtige gesundheitspolitische Kernthemen der Branche. In diesem Jahr spricht am 2. Mai Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr bei der Frühjahrstagung zum Thema "Industriepolitik für die Gesundheitswirtschaft". Mit den Parlamentarischen Abenden im Wiesbadener Landtag bietet die Initiative ihren Mitgliedern die Möglichkeit zur Kontaktpflege mit der Landespolitik. Und bei den mehrmals jährlich stattfindenden medlounges rhein-main wird zu aktuellen Themen wie „Apotheke 2030“, „Fachkräftemangel“ und „Telemedizin“ diskutiert.

    Auch überregional hat die Initiative Akzente gesetzt. Sie trug zur Gründung des Netzwerks Deutscher Gesundheitsregionen bei, das die Interessen der Gesundheitswirtschaft bundesweit und international bündelt. Ein weiterer Erfolg ist die Zusicherung institutioneller Unterstützung durch den DIHK, der in Berlin einen Arbeitskreis Gesundheitswirtschaft eingerichtet hat, in dem auch Repräsentanten der Rhein-Main-Region vertreten sind, und der das Thema Gesundheitswirtschaft damit zum Thema einer der wichtigsten Wirtschaftsinstitutionen in Deutschland macht.

    Die Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.v. verknüpft seit September 2006 das Potenzial der Gesundheitswirtschaft mit den wirtschaftlichen Stärken der Region. Die Initiative vernetzt die Akteure der Gesundheitswirtschaft, um den Dialog zu verbessern, die Kooperation zu stärken und innovationsfördernde Rahmenbedingungen zu schaffen. Zu den rund 170 Mitgliedern der Initiative gehören Krankenhäuser, Ärzte, Unternehmen der Branchen Pharma, Medizintechnik und Biotechnologie, Versicherungen, Beratungsunternehmen, Verbände, Kammern, Kommunen, Forschungseinrichtungen und Politiker.
    Vorsitzender: Florian Gerster, Staatsminister a.D., Partner Rochus Mummert Healthcare Consulting GmbH
    Weitere Informationen: www.gesundheitswirtschaft-rhein-main.de

    Pressekontakt:
    Silke Radeck, FuP Kommunikations-Management GmbH, Tel. 069 / 95 43 16 0, Fax: 069 / 95 43 16 25, Email: silke.radeck@fup-kommunikation.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet