medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Natürliche Gelenkschutzstoffe bei Knie-Arthrose – Wirksamkeit von Chondroitin und Glucosamin gut belegt

    Chondroitin und Glucosamin sind natürliche Baustoffe der Gelenke, die für deren Funktionserhaltung von besonderer Bedeutung sind. Beide gehören zu den Gelenkschutzstoffen (Chondroprotektiva), die von der Europäischen Rheumaliga (EULAR) als wirksam bei der Kniegelenk-Arthrose eingestuft werden. Im Gegensatz zu den akut wirkenden Schmerzmitteln und Entzündungshemmern tritt die Wirkung dieser natürlichen Substanzen langsam ein und führt langfristig zu einer Verbesserung der Funktion und Struktur des Kniegelenkes. Was kann der Betroffene mit Kniegelenkbeschwerden nun von der Einnahme von Tabletten mit Chondroitin und Glucosamin erwarten?
    Die Kniegelenk-Arthrose ist eine chronische „Abnutzungserkrankung“, die nach heutigem medizinischem Kenntnisstand nicht heilbar ist. Man kann jedoch durch geeignete Maßnahmen die Symptome mildern und den Verlauf der Erkrankung günstig beeinflussen. Dazu kann Chondroitin und Glucosamin, meist eingenommen als Chondroitinsulfat und GlucosaminHCl, einen sinnvollen Beitrag leisten. Nach modernen Forschungsarbeiten gilt die Wirksamkeit der beiden Substanzen als belegt, unter der selbstverständlichen Voraussetzung, dass ausreichende Mengen dieser natürlichen Substanzen täglich eingenommen werden. 800mg Chondroitinsulfat und 1500mg GlucosaminHCl täglich scheinen optimal für die Wirkung zu sein. Höhere Mengen bringen keinen zusätzlichen Effekt und für geringere Mengen ist die Wirkung nicht bewiesen. Stimmt also die Tagesdosis z.B. bei der Einnahme von morgens und abends je 2 Tabletten, kann der Betroffene von der Einnahme profitieren. Im Einzelnen ist beschrieben, dass beide Baustoffe die Beweglichkeit des Gelenkes fördern, die Schwellung mildern und die weitere Zerstörung des Gelenkspaltes hemmen können. Alle Effekte zusammengenommen, führen nach einigen Wochen Einnahme zu einer deutlichen Besserung der Symptome, insbesondere der Gelenkschmerzen. Dadurch können die Betroffenen in vielen Fällen die Zahl ihrer oft nur schlecht verträglichen Schmerz- und Rheumatabletten deutlich reduzieren. Für Chondroitin und Glucosamin selbst sind als natürliche Substanzen keine relevanten Nebenwirkungen beschrieben. Es ist sinnvoll, Chondroitin gemeinsam mit Glucosamin in einer Tablette einzunehmen, da sich deren Wirkungen ergänzen. ArtVitum®, das zur ergänzenden Behandlung von Arthrose empfohlen wird, enthält beide natürlichen Substanzen. Mehr noch, ArtVitum® ist eines der wenigen Produkte, das bei empfohlener Einnahme von morgens und abends je 2 Tabletten die notwendige optimale Tagesdosis von GlucosaminHCl (1500mg) und Chondroitinsulfat (800mg) erreicht. Damit können die in den intensiven Forschungsstudien erzielten Ergebnisse zum Knorpelschutz und zur Schmerzminderung bei Arthrose auf dieses Produkt übertragen werden. Aufgrund dieser Eigenschaften ist ArtVitum® auch nicht durch andere Produkte ersetzbar. Artvitum® (PZN 4604249) ist eine ergänzend bilanzierte Diät zur diätetischen Behandlung von Arthrose. Die Tabletten sind frei von Zucker, Lactose, Gluten und Farbstoffen. Artvitum® als Monatspackung sowie in der günstigen 3- und 6-Monatspackung kann direkt bei der Firma oder bequem über diesen Link http://www.amazon.de/shops/A2589KXRMH9JGY/ref=olp_merch_name_1 bei Amazon bestellt werden. Auch über Apotheken kann es bezogen werden.
    Quelle: Hochberg MC et al. Osteoarthritis Cartilage. 2008; 16 Suppl. 3: 22-4; Hochberg MC et al. Curr Med Res Opin, 2008(29); Uebelhart D. Osteoarthritis Cartilage. 2008; 16 Suppl. 3: 19-21
    Navitum Pharma GmbH
    Tel: 0611-58939458
    FAX: 0611-18843741
    E-Mail: bestellung@navitum.de
    facebook: http://facebook.de/navitum

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet