medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Musikalische Erkundungsreise für CI-Träger: Trainings-DVD für Musik-Erlebnisse mit einem Hörimplantat

    Vielen Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem Hörverlust bis völliger Taubheit ermöglicht die Versorgung mit Cochlea-Implantaten (CI) das Hören und das Verstehen von Sprache. Doch mit einem CI auch Musik genießen zu können, gilt als Herausforderung, die sich oft nur mit intensivem Training meistern lässt. Unterstützung beim Musikhören-Lernen mit Cochlea-Implantaten bietet die soeben vorgestellte „Frankfurter Musik-Trainings-DVD für CI-Träger“. CI-Träger lädt die DVD zu einer musikalischen Erkundungsreise ein – quer durch Klassik, Volkslied und Jazz. Zahlreiche renommierte Künstler sind zu hören und zu erleben. Entwickelt und umgesetzt wurde die DVD unter Leitung des Diplom-Pädagogen Sascha Roder sowie in Kooperation mit Professor Dr. Timo Stöver, Direktor der Klinik für HNO-Heilkunde der Universität Frankfurt. Maßgebliche Unterstützung kam von Cochlear Deutschland. Das Engagement von Cochlear ist Teil der langfristig angelegten Projekt-Reihe „Ich will Musik hören!“, die sich dem Hören und dem Erleben von Musik mit Cochlea-Implantaten widmet.

    „Die Musik-Trainings-DVD soll CI-Trägern dazu verhelfen, Klänge und Töne, Melodien und Rhythmen auf neue Art zu erfassen“, so Frederec Lau von Cochlear Deutschland. „Man begegnet Sängern, Musikern und Instrumenten, kann diese hörend und sehend erleben. Und man erhält die Möglichkeit, sich die Musikstücke Schritt für Schritt zu erschließen; von der einzelnen Gesangsstimme oder dem Solo-Spiel eines Instruments bis hin zum komplexen Musikerlebnis. Dabei kann das Training ganz individuell gestaltet werden. Unser Angebot soll es dem Übenden ermöglichen, sich behutsam an die eigenen Potentiale heranzutasten.“

    Ideenentwicklung und Umsetzung der neuartigen Trainings-DVD erfolgten unter Leitung des Diplom-Pädagogen Sascha Roder, der seit Jahren Workshops und Übungsangebote für das Musikhören-Lernen von CI-Trägern entwickelt. Zahlreiche renommierte Künstler wirken auf der DVD mit, darunter der Bariton Maximilian Krummen, die Violinistin Almut Frenzel-Riehl, der Cellist Florian Streicher und die Fagottistin Mariana Parás Peña.

    Ob Papagenos „Vogelfängerarie“ oder Brahms Wiegenlied, ob Schuberts „Ave Maria“ oder „Come again“ von John Dowland – das Repertoire der Trainings-DVD ist breit gefächert. Im ersten Teil der DVD erwarten den Zuschauer eine Reihe solistischer Darbietungen. Vor jedem Spiel stellen Sänger und Musiker sich selbst und ihre Instrumente kurz vor. Das Hörerlebnis wird durch die optische Wiedergabe der Vortragenden unterstützt. Im zweiten Teil erwarten den Übenden Darbietungen, bei denen mehrere Instrumente zusammenspielen. Komplexität und Schwierigkeitsgrad des Gehörten können nach und nach gesteigert werden.

    Cochlear Deutschland unterstützt DVD im Rahmen der Projekt-Reihe „Ich will Musik hören!“

    Unterstützt wurde die Herstellung der DVD von Cochlear Deutschland im Rahmen der langfristig angelegten Projekt-Reihe „Ich will Musik hören!“. Diese widmet sich ganz dem Hören und dem Erleben von Musik mittels Cochlea-Implantat. Bis zum Sommer 2014 wird Cochlear Deutschland in mehreren deutschen Städten eine Reihe unterschiedlicher Aktivitäten unterstützen bzw. selbst organisieren.

    „Aus dem täglichen Kontakt mit hörgeschädigten Menschen wissen wir, dass das Musikhören für viele von ihnen eine ganz besondere Herausforderung ist“, so nochmals Frederec Lau. „Andererseits kennen wir zahlreiche CI-Träger, die ihren individuellen Zugang zur Musik gefunden haben, die Musik erleben und genießen können, die gerne tanzen oder ein Instrument spielen. Ihnen allen gibt Musik viel Lebensfreude. Mit unserer Unterstützung für die ‚Frankfurter Musik-Trainings-DVD‘ sowie mit unserer gesamten Projekt-Reihe wollen wir aufzeigen, was für vielfältige Möglichkeiten es gibt. Auch wenn es eine Herausforderung ist; es ist doch möglich, Musik wieder zum festen Bestandteil des eigenen Lebens zu machen.“

    Redaktioneller Hinweis:

    Die Firma Cochlear ist weltweiter Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten (CI). Die bahnbrechende Technologie dieser CI-Systeme ermöglicht es Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem bis völligem Hörverlust wieder zu hören. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet das Unternehmen weitere implantierbare Hörlösungen für verschiedene Arten des Hörverlustes.

    Seit über 30 Jahren führt Cochlear die Forschungsarbeit des australischen Medizin-Professors Graeme Clark, dem Erfinder des mehrkanaligen Cochlea-Implantats, fort und vermarktet CI-Systeme in mehr als 100 Ländern. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über eine Viertelmillion Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. Dabei garantiert Cochlear allen Nutzern seiner Produkte eine lebenslange Partnerschaft mit Aktualisierungen und Weiterentwicklungen der Technologien.

    Die branchenweit größten Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie kontinuierliche Zusammenarbeit mit international führenden Forschern und Experten sichert Cochlear seine Spitzenposition in der Wissenschaft des Hörens. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit über 2.700 Mitarbeiter. Sitz der deutschen Niederlassung von Cochlear ist Hannover. Weitere Informationen unter www.cochlear.de.

    Das Cochlea-Implantat wird unter die Kopfhaut des Patienten eingesetzt und reicht bis in dessen Innenohr. Es wandelt gesprochene Worte und andere akustische Signale in elektrische Impulse um. Durch diese Impulse wird der Hörnerv stimuliert, der sich in der Hörschnecke, der so genannten Cochlea, befindet. Zu jedem CI gehört außerdem ein Soundprozessor mit Sendespule, der wie ein Hörgerät hinterm Ohr getragen wird. Gehörlos geborenen Kindern sowie hochgradig hörgeschädigten Kindern und Erwachsenen eröffnet das CI den Zugang zur Welt des Hörens und der gesprochenen Worte.

    Pressekontakt: Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG., Durdane Erseker, Tel: (0511) 542 77 225, E-Mail: derseker@cochlear.com

    Pressekontakt: PR-Büro Martin Schaarschmidt, Tel: (030) 65 01 77 60, E-Mail: martin.schaarschmidt@berlin.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet