medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Markteinführung für wegweisendes, knochenverankertes Hörsystem Cochlear Baha 4

    Ein wegweisendes, knochenverankertes Hörsystem führt Cochlear, führender Experte für implantierbare Hörlösungen, aktuell auf dem deutschen Markt ein: das Cochlear Baha 4 System. Es verfügt über die neueste Generation des Baha Soundprozessors, der nach Eintrag ins Hilfsmittelverzeichnis ab sofort auch hierzulande erhältlich ist. Hörgeschädigten Menschen mit Schallleitungsstörung bietet der intelligente Baha 4 Soundprozessor selbst in schwierigen Hörsituationen zuverlässiges Hören und Verstehen sowie eine Vielzahl einzigartiger Möglichkeiten zur drahtlosen Vernetzung. Zudem wird das Baha 4 System aktuell mit einer zweiten, alternativen Anbindungsoption präsentiert. Es kann sowohl mit der bewährten DermaLock Schnappkupplung als auch mit einer neuartigen magnetischen Verbindung genutzt werden.

    „Wir freuen uns, das Baha 4 System, das wir bereits im Rahmen der EUHA-Messe vorstellten, nach Aufnahme des Baha 4 Soundprozessors in das Hilfsmittelverzeichnis nun in Deutschland anbieten zu können“, so Frederec Lau, Marketingleiter von Cochlear Deutschland. „Und damit noch nicht genug. Können wir doch zugleich mit dem Baha 4 Attract System eine zusätzliche, völlig neuartige magnetische Anbindungsoption präsentieren, die zahlreiche Vorteile bietet. Das Baha 4 Attract System nutzt Magnete, um den Sound Prozessor mit dem Implantat zu verbinden. Die Haut wird hierbei nicht mehr durchdrungen. Spezielle Softpads sichern einen optimalen Tragekomfort. Die magnetische Ankupplung ist zudem diskret und ästhetisch. Und sie garantiert einen minimalen Pflegeaufwand.“

    Herz des Baha 4 Soundprozessors ist die neue, intelligente Chip-Plattform Ardium. Sie arbeitet dreimal so schnell wie bisherige Lösungen, verfügt über die achtfache Speicherkapazität und bildet die Basis für Baha PureSound iQ – die derzeit fortschrittlichste Signalverarbeitungstechnologie von Cochlear. – „Das Baha 4 System sichert seinem Träger selbst in schwierigen Hörsituationen zuverlässiges Hören sowie echte Wireless-Funktion“, so Frederec Lau. „Und damit noch nicht genug. Weltweit erstmals hat der Träger auch zwei alternative Anbindungsmöglichkeiten, kann zwischen einer magnetischen und einer direkten Knochenleitungs-Hörlösung wählen.“

    Intelligente Signalverarbeitung mit PureSound iQ – hören und verstehen in jeder Situation

    Baha PureSound iQ unterstützt die Wahrnehmung sprachrelevanter Frequenzen in ganz besonderer Weise; und es bietet dem Hörakustiker zugleich ein Mehr an Flexibilität für die exakte Anpassung. Ob Gespräche in lauter Umgebung oder in Ruhe, ob lärmendes Umfeld oder Stille – das Baha 4 stellt sich automatisch auf jede neue akustische Gegebenheit ein, wechselt sanft und sehr komfortabel zur jeweils besten Verarbeitungsstrategie.

    Die moderne digitale Signalverarbeitung PureSound iQ gewährleistet optimales Hören in anspruchsvollen Umgebungen. Eine effektive Störgeräusch-Unterdrückung, ein vereinfachtes Rückkopplungsmanagement sowie eine Windgeräusch-Reduzierung ermöglichen Hören und Verstehen selbst im anspruchsvollsten akustischen Umfeld. Die Datalogging-Funktion sichert optimalen Erfolg bei der Feinanpassung.

    Bei Alltagstests, die mit Patienten in deren häuslichen Umfeld durchgeführt wurden1, bevorzugten ganze 90 Prozent der Teilnehmer den Baha 4 Soundprozessor gegenüber den Prozessoren früherer Generationen.

    Innovatives Wireless-Zubehör – Audio Signale werden direkt an den Sound Prozessor übertragen

    Zukunftsweisend ist der neue Baha Soundprozessor auch durch seine einzigartigen Möglichkeiten zur Wireless-Anbindung über verschiedene drahtlose Zubehörgeräte. Die Wireless-Technik mit 2.4 GHz erlaubt eine direkte Verbindung zum drahtlosen Signal ohne um den Hals getragene Empfängereinheiten. Patienten werden somit nicht in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt und können drahtlose Übertragungseinheiten, wie das Minimikrofon, den Audio Transmitter, den Telefonclip oder auch eine Fernbedienung, für den Soundprozessor nutzen. – „All dies natürlich mit exzellenter Klangqualität, lippensynchron und frei von Interferenzen“ betont Frederec Lau. „Die Nutzer können sich frei bewegen; alles ist sehr komfortabel und zugleich sehr diskret.“

    Weltweit erstmals ist mit Baha 4 ein Knochenleitungshörsystem mit zwei alternativen Anbindungsmöglichkeiten erhältlich: Beim neuartigen Baha 4 Attract System* werden Soundprozessor und Titanimplantat magnetisch miteinander verbunden. Ein externer Magnet überträgt die Schallvibrationen an einen implantierten, unter der Haut verborgenen Magneten; eine Lösung, mit der 2013 bei über 200 Patienten ausgezeichnete Ergebnisse erzielt wurden. – Alternativ zu diesem neuen Ansatz ermöglicht das Baha 4 Connect System** über die bewährte Schnappkupplung DermaLock eine komfortable direkte Knochenleitung mit einem Optimum an Hörleistung ohne Kompromisse. DermaLock ist die einzige Schnappkupplung, die extra für einen minimal invasiven chirurgischen Eingriff mit Erhalt des Weichgewebes entwickelt wurde. Die Operation wird hier um bis zu 50 Prozent verkürzt und wird dadurch auch kostengünstiger2. Neben einer schnelleren Heilung sind auch bessere kosmetische Ergebnisse möglich, da Haare und Haut erhalten bleiben. Mittlerweile profitieren weltweit tausende Patienten von der DermaLock Technologie.

    „Mit der Markteinführung des Baha 4 Soundprozessors sowie der zusätzlichen, magnetischen Anbindungsoption des Baha 4 Attract Systems positionieren wir uns einmal mehr als weltweit führender Experte für implantierbare Hörsysteme“, so Frederec Lau abschließend. „Diese Innovationen entsprechen den Wünschen und den Bedürfnissen vieler Patienten auf der ganzen Welt. Mit dem Baha 4 Soundprozessor, mit Baha 4 Attract und Baha 4 Connect bieten wir ihnen fortan noch mehr Möglichkeiten für lebenslanges besseres Hören.“

    * Das Baha 4 Attract System besteht aus:
    Cochlear Baha BI300 Implantat
    Cochlear Baha BIM400 Implantatmagnet
    Cochlear Baha SP-Magnet
    Cochlear Baha Soundprozessor

    ** Das Baha 4 Connect System besteht aus:
    Cochlear Baha BI300 Implantat
    DermaLock™ Schnappkupplung (BA400)
    Cochlear Baha Soundprozessor

    Literaturhinweise:

    1) Andersson J, Hedin A, Flynn MC. Sub 09: Home test II – Baha 4 in daily use. Cochlear Bone Anchored Solutions AB, Report No 622425, 2013.

    2) Flynn MC, Wenåker H, Weber P. Post-market clinical follow-up of the Cochlear Baha DermaLock Abutment (BA400). Cochlear Bone Anchored Solutions AB, Report No 616789, 2013

    Redaktioneller Hinweis:

    Die Firma Cochlear ist weltweiter Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten (CI). Die bahnbrechende Technologie dieser CI-Systeme ermöglicht es Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem Hörverlust bis völliger Taubheit wieder zu hören. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet das Unternehmen weitere implantierbare Hörlösungen für verschiedene Arten des Hörverlustes.

    Seit über 30 Jahren führt Cochlear die Forschungsarbeit des australischen Medizin-Professors Graeme Clark, dem Erfinder des mehrkanaligen Cochlea-Implantats, fort und vermarktet CI-Systeme in mehr als 100 Ländern. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über eine Viertelmillion Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. Dabei garantiert Cochlear allen Nutzern seiner Produkte eine lebenslange Partnerschaft mit Aktualisierungen und Weiterentwicklungen der Technologien.

    Die branchenweit größten Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie kontinuierliche Zusammenarbeit mit international führenden Forschern und Experten sichert Cochlear seine Spitzenposition in der Wissenschaft des Hörens. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit über 2.500 Mitarbeiter. Sitz der deutschen Niederlassung von Cochlear ist Hannover. Weitere Informationen unter www.cochlear.de.

    Zu unserem globalen Produktportfolio gehören neben den weltweit führenden CI-Systemen die modernsten Knochenleitungs-Hörlösungen.

    Über Knochenleitungssysteme:
    Beim natürlichen Hören wird der Schall sowohl durch Luft- als auch durch Knochenleitung übertragen. Luftleitungs-Hörsysteme verstärken die Audiosignale am Außenohr und leiten sie als Luftschall durch den Gehörgang an das Mittel- und Innenohr. Knochenleitungs-Hörsysteme dagegen übertragen die Schallwellen über den Knochen direkt an das Innenohr. Knochenleitungs-Hörsysteme nutzen dazu die natürliche Fähigkeit des menschlichen Knochens zur Weiterleitung von Schall. Sie kommen insbesondere bei Menschen mit einer Blockierung oder Schädigung des Außen- oder Mittelohres zum Einsatz: Das Knochenleitungs-Hörsystem umgeht die geschädigten anatomischen Strukturen, und das Innenohr wird auf natürliche Weise direkt stimuliert.

    Pressekontakt: Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG., Durdane Erseker, Tel: (0511) 542 77 225, E-Mail: derseker@cochlear.com

    Pressekontakt: PR-Büro Martin Schaarschmidt, Tel: (030) 65 01 77 60, E-Mail: martin.schaarschmidt@berlin.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet