medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    MEDIAN Klinik NRZ Wiesbaden: Schlaganfall-Patienten können durch Neurostimulation Bewegungen trainieren

    Sebastian Schweininger ist 23 Jahre alt, kommt aus Wiesbaden und wirkt auf den ersten Blick wie ein ganz normaler junger Mann. Erst beim Gehen wird deutlich: Sebastians rechte Körperhälfte ist gelähmt, das Laufen fällt ihm schwer. Im Alter von vier Jahren hat er einen Hirnschlag erlitten, seine Bewegungsfähigkeit ist seitdem stark eingeschränkt. Ein neues Therapiekonzept in der MEDIAN Klinik NRZ Wiesbaden hilft ihm nun dabei, wieder flüssig und ohne Stolpergefahr zu laufen.

    Bei der sogenannten Neurostimulation werden die Nerven und Muskeln mit Hilfe von Elektroden angeregt, die auf die Haut geklebt werden. Ein Fersenkontaktschalter im Schuh unterbricht den Stromfluss immer dann, wenn Sebastian mit der Ferse auftritt. „Ich fühle mich sehr wohl mit der Therapie. Ich kann über den Flur laufen, ohne Angst zu haben, dass ich falle.“ Das wiederum hilft ihm dabei, zusammen mit den Physiotherapeuten der Klinik an seinem Bewegungsablauf zu arbeiten und im Alltag mobiler zu sein.

    Dr. Monika Cichorowski, Chefärztin der MEDIAN Klinik NRZ, erklärt die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten des neuen Therapiekonzepts: „Patienten, die nach einem Schlaganfall in ihrer Bewegungsfähigkeit eingeschränkt sind, erhalten durch die Neurostimulation die Möglichkeit, gewohnte Bewegungen wieder zu trainieren. Das gilt im Wesentlichen für das Laufen, die Neurostimulation lässt sich therapeutisch aber auch zur Verbesserung der Hand-Mund-Koordination einsetzen.“ In diesem Fall helfen mehrere Elektroden am Arm den Patienten dabei, Abläufe wie das Öffnen und Schließen der Hand wieder flüssig ausführen zu können. Ein spezielles Computerprogramm, mit dem Gerät gekoppelt, sorgt für zusätzliche Motivation, weil durch das Öffnen der Hand am Bildschirm zum Beispiel ein Heißluftballon gesteuert wird.

    Über die MEDIAN Klinik NRZ Wiesbaden:
    Die Klinik mit insgesamt 115 Betten, davon 40 Frührehabilitationsbetten (Landeskrankenhausplan Hessen – Akut) und 75 Betten Phase C und D, ist als Fachklinik für neurologische Rehabilitation auf die Behandlung neurologisch erkrankter und neurochirurgisch behandelter Patienten mit unterschiedlichen Störungsbildern und Schweregraden spezialisiert. Der stationäre Behandlungsschwerpunkt der Klinik liegt auf der Früh- und weiterführenden Rehabilitation schwer- und schwerstbetroffener Patienten. Das angegliederte Zentrum für ambulante neurologische Rehabilitation bietet insgesamt 35 Plätze. Die ambulante Rehabilitation verbindet die Vorteile eines umfassenden und individuell abgestimmten Behandlungskonzepts mit den Vorteilen einer guten und zeitnahen Integration in das gewohnte häusliche und berufliche Umfeld.

    Weitere Informationen: www.median-kliniken.de

    Pressekontakt: Christopher Martin, FuP Kommunikations-Management GmbH
    August-Schanz-Str. 80, 60433 Frankfurt am Main, Tel.: 069 / 95 43 16 – 0, Fax: – 25,
    E-Mail: christopher.martin@fup-kommunikation.de, Internet: www.fup-kommunikation.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet