medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Kommunale Kliniken in Hessen: Gemeinsam für eine faire Krankenhausfinanzierung

    Kommunale Kliniken in Hessen beteiligen sich mit Aktionstagen an Kampagne der Deutschen Krankenhausgesellschaft.

    Die Kliniken des Klinikverbundes Hessen setzen sich aktiv für eine faire Krankenhausfinanzierung ein und unterstützen die Kampagne der Deutschen Krankenhausgesellschaft „Wir alle sind das Krankenhaus“. In diesem Zusammenhang veranstalten zahlreiche Krankenhäuser des Klinikverbundes unter dem Motto „Fünf Minuten für faire Finanzierung“ bis Mitte April Aktionstage. An einem Tag legen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einer festgelegten Uhrzeit für eine bestimmte Zeit die Arbeit nieder, um auf die prekäre wirtschaftliche Situation vieler deutscher Kliniken aufmerksam zu machen und die „Berliner Petition für eine faire Krankenhausfinanzierung“ zu unterschreiben. Bei den Aktionstagen werden die Geschäftsführer, gegebenenfalls Bundes- und Landtagsabgeordnete sowie Vertreter der Träger Statements zur aktuellen Situation abgeben.

    Ziel ist es, die Öffentlichkeit auf die Bedeutung und die bestehenden Probleme der Krankenhäuser hinzuweisen. „Es geht unter anderem auch darum, zu zeigen, dass die Krankenhäuser eine essentielle Funktion für die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung haben. Wir erfüllen damit den uns gegebenen Auftrag, die Patientenversorgung sicher zu stellen. Vor diesem Hintergrund kann es nicht sein, dass diese Aufgabe auf eine reine Finanzierungsdiskussion beschränkt wird und qualitative sowie versorgungsstrukturelle Fragen zunehmend an Bedeutung verlieren“, so Hartjes, Geschäftsführer des Klinikverbundes Hessen.

    Um Herausforderungen wie dem rasanten medizinischen Fortschritt oder dem demographischen Wandel gerecht zu werden und weiterhin eine qualitativ-hochwertige, bürgernahe Gesundheitsversorgung gewährleisten zu können, sei eine Weiterentwicklung des bestehenden Finanzierungssystems unumgänglich. Die Krankenhäuser müssen in die Lage versetzt werden, auch ohne Leistungssteigerungen bei wirtschaftlicher Betriebsführung ihre Personal- und Sachkosten refinanzieren zu können. Dazu gehört ein finanzieller Ausgleich für wachsende Löhne und Sozialabgaben sowie die Koppelung der Preise für Krankenhausleistungen an die Kostensteigerung und die Tarifentwicklung. Die Investitionsfinanzierung des Landes Hessen müsse so ausgestaltet sein, dass notwendige Investitionen der Kliniken finanzierbar sind, damit die Versorgung der Patienten auf höchstem Niveau sicher gestellt ist und die Krankenhäuser wirtschaftlich arbeiten können.

    Ein zukunftsfähiges Finanzierungssystem, so Hartjes, müsse sich an den künftigen Bedürfnissen der Gesundheitsversorgung orientieren. Hierzu gehöre die Verzahnung der ambulanten und stationären Versorgung. Das schließe ein sektorenübergreifendes Finanzierungssystem für die erbrachten Leistungen ein.

    Pressekontakt: Pia Schmidt, Tel.: 069 / 95 43 16 0, pia.schmidt@fup-kommunikation.de

    Klinikverbund Hessen GmbH
    Geschäftsführer Arist Hartjes
    Lindenstraße 10, D-65719 Hofheim am Taunus
    Telefon: 06192 / 2006467 - Telefax: 06192 / 2006468
    Email: gf@klinikverbund-hessen.de - www.klinikverbund-hessen.de

    Der Klinikverbund Hessen ist die Interessenvertretung von 34 leistungsfähigen Akut-und Rehabilitationskliniken in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft mit rund 12.000 Betten. Der Klinikverbund versorgt jährlich mehr als 470.000 stationäre und 800.000 ambulante Patientinnen und Patienten. Mit einem hochwertigen Behandlungsangebot von der stationären Grundversorgung über Pflege, der Notfallversorgung und Rehabilitation bis zur Spitzenmedizin bildet der Verbund das Rückgrat der Krankenhausversorgung in Hessen. www.klinikverbund-hessen.de

    Gesellschafter des Klinikverbundes Hessen: Gesundheitszentrum Odenwaldkreis GmbH, Gesundheitszentrum Wetterau gGmbH, GPR Gesundheits- und Pflegezentrum Rüsselsheim gGmbH, Hochtaunus-Kliniken gGmbH, Kerckhoff-Klinik GmbH, Kliniken des Main-Taunus-Kreises GmbH, Klinikum Bad Hersfeld GmbH, Klinikum Frankfurt Höchst GmbH, Klinikum Fulda gAG, Kreisklinik Groß-Gerau GmbH, Kreiskliniken des Landkreises Darmstadt-Dieburg, Kreiskrankenhaus Bergstraße gGmbH, Kreiskrankenhaus des Vogelsbergkreises in Alsfeld GmbH, Kreiskrankenhaus Frankenberg gGmbH, Kreiskrankenhaus Weilburg gGmbH, Lahn-Dill-Kliniken GmbH, Main-Kinzig-Kliniken gGmbH, Stadtkrankenhaus Korbach gGmbH, Stiftung Hospital zum Heiligen Geist, Universitätsklinikum Frankfurt am Main, Vitos Weilmünster gGmbH

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet