medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Kinderhörzentrum Bremen eröffnet: Gemeinnütziges Zentrum ist Anlaufstelle für hörgeschädigte Kinder und Jugendliche aus der gesa

    „Hören, lauschen, entdecken“ – das ist das Motto des Kinderhörzentrums Bremen, das heute eröffnet wurde. Das gemeinnützig arbeitende Zentrum versteht sich als Ansprechpartner für hörgeminderte Kinder und Jugendliche aus Bremen und der gesamten Region. Ihnen und ihren Familien bietet das hauseigene Hörakustik-Team aus qualifizierten Pädakustikern eine ganzheitliche Betreuung und Begleitung. Zur Eröffnungsfeier lud das regionale Zentrum alle großen und kleinen Interessenten in seine neu gestalteten Räumlichkeiten in der Leher Heerstraße 23 ein. Neben einem Vortrags- und Informationsprogramm für erwachsene Besucher gab es am Eröffnungstag jede Menge Spaß und Unterhaltung für alle kleinen Gäste.

    „Für Kinder und Jugendliche sind Hören und Verstehen wichtige Voraussetzungen, um die Welt zu erfahren, um zu lernen und sich zu entwickeln“, so Hörakustikermeisterin Wiebke Behrens vom Kinderhörzentrum Bremen. „Unsere gemeinnützige Einrichtung wird fortan Partner und Begleiter für alle hörgeschädigten Kinder sowie für deren Familien sein – weit über Bremen hinaus. Wir bieten ihnen nicht nur kompetente Beratung und eine moderne audiologische Versorgung. Vor allem haben wir hier einen Ort geschaffen, an dem sich Kinder und Jugendliche wohl fühlen und vielfältig Unterstützung erfahren.“

    Zu den Angeboten des Kinderhörzentrums gehören neuste Methoden der Diagnostik sowie der Hörgeräte-Anpassung für Kinder und Jugendliche. Mannigfaltige Formen der Spielaudiometrie kommen ebenso zum Einsatz wie Video-Analysen, die Aufschluss über das Hörvermögen von Babys und Kleinkindern geben. Um den unterschiedlichen Bedürfnissen von Kindern und Teenagern gerecht zu werden, gibt es separate Hörerlebnis-Räume für Babys, Kinder und Jugendliche. Zudem finden die kleinen Besucher auf den insgesamt 150 Quadratmetern vielfältige Gelegenheiten für Spiel und Spaß. Ein Bälle-Bad und eine Kletterwand stehen bereit; ebenso ein geheimnisvolles Aquarium und eine „Wand der Sinne“, an der man die eigene Wahrnehmung erkunden kann.

    Kindgemäßes Ambiente entspannt und vermittelt Freude am besseren Hören

    „Kinder und Eltern sollen gerne zu uns kommen und den Aufenthalt in unserem Zentrum angenehm und entspannt erleben“, so Hörakustikermeister und Pädakustiker Uli Schmitz von Hörakustik Schmitz, dem Initiator und Hauptsponsor des Kinderhörzentrums. „Gutes Hören steht auch für Lebensfreude und Spaß. Genau das möchten wir unseren Gästen mit einem kindgemäßen Ambiente vermitteln. Eltern wollen wir bei vielen Fragen unterstützen, die ein familiärer Alltag mit Hörschädigung mit sich bringt. Ganz entscheidend ist dabei die Erstberatung. Wenn der Arzt bei einem Kind erstmals feststellt, dass es Hörgeräte braucht, ist es sehr wichtig, sich dieser Diagnose aktiv zu stellen und keine Zeit zu verlieren. Darüber hinaus sehen wir uns aber auch in der Pflicht, wenn es darum geht, die breite Öffentlichkeit über gutes Hören aufzuklären.“

    So wird das neue Kinderhörzentrum fortan auch Partner für Kindergärten und Schulen sein. Angeboten werden Vorträge sowie Info-Aktionen, die sowohl Kindern und Jugendlichen als auch Pädagogen wichtige Aspekte des Hörens und der Lärm-Prävention vermitteln. Neben zahlreichen Materialien, Lärm-Ampeln und Ohr-Modellen steht dafür sogar ein Impuls-Schallpegel-Messgerät zur Verfügung, mit dem z. B. Spielsachen auf eventuelle Lärm-Risiken getestet werden können. All diese Angebote stellt das gemeinnützige Zentrum kostenlos zur Verfügung.

    Eröffnungsfeier mit zahlreichen Besuchern und überaus positiver Resonanz

    Zur heutigen Eröffnung erwartete das Kinderhörzentrum kleine und große Interessenten ganztägig mit einem bunten Programm aus Information, Spiel und Spaß. Geboten wurden Vorträge rund um das Thema Pädakustik. Werder Bremen unterstützte die Veranstaltung mit Torwandschießen, Glücksrad-Gewinnspiel und vielen attraktiven Preisen. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, ihr Zentrum erstmals in Augenschein zu nehmen. Unter den Gästen auch Mediziner und Therapeuten, mit denen das Zentrum zukünftig in einem spezialisierten Netzwerk zusammenarbeiten möchte, sowie Vertreter aus öffentlichem Leben, regionaler Wirtschaft und den Medien.

    „Die große und überaus positive Resonanz, die das Kinderhörzentrum bereits zu seiner Eröffnung erfährt, freut uns sehr. Und sie ist für uns eine schöne Bestätigung“, so noch einmal Uli Schmitz. „Als Hörakustiker sowie als vierfacher Vater weiß ich nur zu gut, wie wichtig unser Hörsinn ist, damit der Weg ins Leben von früh an gemeistert wird. Hier in Bremen ein Kinderhörzentrum zu schaffen, das hörgeschädigten Kindern gemeinnützig zur Seite steht, war ein lang gehegter Traum von mir. Dass es uns tatsächlich gelungen ist, diesen Traum zu verwirklichen, ist großartig. Und es macht uns auch ein bisschen stolz.“

    Das Kinderhörzentrum Bremen gGmbH finden Sie in der Leher Heerstraße 23, 28359 Bremen, Telefon (0421) 33 08 83 30 sowie im Internet unter www.kinderhörzentrum-bremen.de. Geöffnet ist das Zentrum von Montag bis Freitag in der Zeit von 9:00 bis 18:00 Uhr.

    Redaktioneller Hinweis:

    Das Kinderhörzentrum Bremen versteht sich als kompetenter Ansprechpartner für Kinder mit Hörminderung sowie für deren Familien. In der gemeinnützigen GmbH arbeiten derzeit zwei ausgebildete Pädakustiker. Das Zentrum bietet eine ganzheitliche Betreuung und kontinuierliche Begleitung für hörgeschädigte Babys, Kinder und Jugendliche. Zu den Angeboten gehören neuste Methoden der Diagnostik sowie der Hörgeräte-Anpassung. Darüber hinaus ist das Kinderhörzentrum auch Partner für Kindergärten und Schulen der Region sowie Aufklärer für gutes Hören und Lärm-Prävention. Initiiert wurde die Kinderhörzentrum Bremen gGmbH von Hörakustik Schmitz, einem führenden Hörakustik-Anbieter im Raum Bremen, der auch als Hauptsponsor des Zentrums fungiert. Weitere Informationen unter www.kinderhörzentrum-bremen.de.

    Pressekontakt: Martin Schaarschmidt, Tel: (030) 65 01 77 60, eMail: martin.schaarschmidt@berlin.de, www.martin-schaarschmidt.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet