medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Internationaler Drug-Drug Interaction (DDI) Workshop im Schloss Marbach feiert im Mai 2014 sein fünfjähriges Jubiläum

    Gelnhausen, 10. Februar 2014: Das Organisationsteam des Internationalen DDI Workshops veröffentlicht das Programm des DDI 2014 – 5th International Workshop on Regulatory Requirements and Current Scientific Aspects on the Preclinical and Clinical Investigation of Drug-Drug Interactions. Der DDI Workshop wird vom 25. bis 27. Mai 2014 im Schloss Marbach, Deutschland stattfinden.

    Zielsetzung der Workshop Serie zu Arzneimittelinteraktionen im Schloss Marbach ist, das Wissen über Interaktionen einschließlich Nahrungsmittel-Arzneimittel- und Phytopharmaka-Arzneimittel-Interaktionen zu verbessern und weiter zu verbreiten. Außerdem sollen präklinische und klinische Untersuchungen sowie die Kommunikation von Arzneimittelinteraktionen gefördert werden. Damit wird die Arzneimittelsicherheit unter Berücksichtigung einer veränderten Altersstruktur unserer Gesellschaft und der damit verbundenen Polypharmakotherapie verbessert.

    Im Mai / Juni 2010 fand der erste Internationale DDI Workshop im Schloss Marbach als Initiative einer internationalen Gruppe von Wissenschaftlern und Experten aus Unternehmen und Hochschulen statt. Auslöser dafür waren eine zunehmende Bedeutung der Arzneimittel-Interaktionen aufgrund der steigenden Komplexität der Arzneimitteltherapie durch Einführung neuer Behandlungen, den komplexeren Behandlungsalgorithmen für weitverbreitete Krankheiten sowie der zunehmend älter werdenden Bevölkerung in den Industriestaaten.

    Die Organisatoren des DDI Workshops sind heute hoch erfreut, welche breite Beachtung ihre Initiative findet und wie gut diese Veranstaltung etabliert ist. Im Namen des Organisationsteams führte Dr. Robert Hermann aus: „Die Themen des DDI Workshops sind auch im fünften Jahr genauso wichtig und aktuell wie vor 5 Jahren. Der Bedarf für wissenschaftliche Veranstaltungen, die Raum für Präsentation und Diskussion neuer Ergebnisse, Techniken und Guidelines auf dem Gebiet der Arzneimittel-Interaktionen bieten, ist unverändert. Die Teilnehmer früherer Workshops begrüßen daher die Möglichkeit, sich einmal pro Jahr zu diesem Thema mit anderen Experten zu treffen.“

    Der 5. Internationale DDI Workshop im Schloss Marbach wird dieses Jahr am 25. bis 27. Mai 2014 stattfinden. Wie in den Jahren davor werden die Themen des 5. Internationalen DDI Workshops von international tätigen Wissenschaftlern und Experten aus der Hochschulforschung, Pharmazeutischen Industrie, Auftragsinstituten, Beratungsagenturen und Überwachungs- und Zulassungsbehörden vorgetragen. Die 16 Redner kommen dieses Jahr aus 5 verschiedenen Ländern (Deutschland, Großbritannien, Japan, USA und Schweiz), davon sind 4 Redner aus den USA. Sie präsentieren neue wissenschaftliche Ergebnisse, den Inhalt der japanischen PMDA- und der US-FDA Guideline Entwürfe und State-of-the-Art Vorträge. Die wissenschaftlichen Sitzungen behandeln regulatorische Aspekte von Arzneimittel-Interaktionen (Entwürfe der FDA Guideline und PMDA Guideline), Arzneimittel-Interaktionen mit Phytopharmaka und Nahrungsmitteln sowie Interaktionen, bei denen Transportproteine beteiligt sind. Zum ersten Mal werden Arzneimittel-Interaktionen mit Phytopharmaka und Nahrungsmitteln ausführlich besprochen.

    Das Organisationsteam erweiterte das Programm um eine Posterpräsentation, bei der ausgewählte Poster auch mit einem Kurzvortrag vorgestellt werden. Die Poster können Themen zu allen Aspekten der präklinischen und klinischen Untersuchung von Arzneimittel-Interaktionen einschließlich IVIVE, Modeling, regulatorische, pharmakoepidemiologische oder Aspekte der Arzneimittelinformation behandeln. Zur Anmeldung eines Posters ist ein Abstract (max. 250 Wörter) an folgende Email-Adresse zu senden (karen.grave-hermann@cr-appliance.de). Einsendeschluss ist der 3. Mai 2014.

    Der DDI Workshop bietet den Teilnehmern die einmalige Möglichkeit des wissenschaftlichen Austausches sowie einer intensiven Kontaktpflege über die Grenzen der Unternehmen und Organisationen hinaus. Im Meeting wird der aktuelle Wissensstand zur Untersuchung von Arzneimittelwechselwirkungen vermittelt. Die ausführlichen Rückmeldungen der Experten zu weiteren Interessensgebieten, die in Zukunft erörtert werden sollten, haben den Inhalt und die Struktur des DDI Workshops 2014 beeinflusst. Das Programm des DDI Workshops 2014 ist nun auf der cr.appliance Website verfügbar.

    Weitere Informationen und Registrierung unter http://www.cr-appliance.com .

    Über den DDI Workshop
    Der DDI Workshop ist eine Initiative von cr.appliance in Kooperation mit den nachfolgend aufgeführten Wissenschaftlern und Experten. Die Veranstaltung findet im Tagungszentrum Schloss Marbach am Bodensee statt.

    Organisiert wird der DDI Workshop von:
    • Prof. Hartmut Derendorf, PhD FCP; College of Pharmacy, University of Florida, USA
    • Dr. Robert Hermann, MD FCP; cr.appliance, Deutschland
    • Prof. Amin Rostami-Hodjegan, PhD FCP; Faculty of Medical and Human Sciences, University of Manchester, UK
    • Dr. Oliver von Richter, PhD FCP; Dept. Exploratory Medicine, Merck Serono, Deutschland

    Über cr.appliance
    cr.appliance ist ein unabhängiges Expertenteam, das seine Klienten der Healthcare Industry in der frühen Phase der klinischen Entwicklung von Arzneimitteln sowie im Rahmen von Zulassungsprozessen mit Beratung, Entwicklungskonzepten und Serviceleistungen unterstützt. Die Klienten profitieren von der dokumentierten und anerkannten cr.appliance Expertise.

    Das Expertenteam zeichnet erfolgreiche Projektarbeit in der Pharmaindustrie sowie Tätigkeiten im Dienstleistungsbereich (CROs), in der Klinik und Wissenschaft aus. Das Team verfügt über fundiertes und auf dem aktuellen Stand befindliches Fachwissen. Dies und die langjährigen Berufserfahrungen in verschiedenen Fachbereichen und Arbeitsfeldern ermöglichen eine qualitativ hochwertige Beratung, die Erstellung von tragfähigen und praktikablen Entwicklungskonzepten sowie kundenspezifische Serviceleistungen rund um die Arzneimittelentwicklung.

    Mehr Informationen über cr.appliance: http://www.cr-appliance.com

    Kontakt & Informationen:
    cr.appliance
    Karen Grave-Hermann
    Mail: karen.grave-hermann@cr-appliance.com
    Phone: +49(0)6051-97 166 91
    Fax: +49(0)6051-97 166 93

    Verantwortlich für Pressekontakte:
    comgoetz
    Dr. Josef Goetz
    E-Mail: jg@comgoetz.de
    Tel: +49 (0)7732 919 331
    Mobil: +49 (0)172 7000 682

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet