medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Initiative „Best Practice-Management in der Arztpraxis“: Unterproportionale Führungswirkung bei Dermatologen

    Funktionalität und Produktivität benötigen ein Führungs-Fundament
    Ein zentraler Aspekt eines funktionierende Praxismanagements ist die Personalführung. Selbst wenn alle prozessualen und strukturellen Rahmenbedingungen weitgehend optimiert sind, können die aus ihnen resultierende Funktionalität und Produktivität nicht greifen, wenn die Fähigkeiten, das Engagement, das Verhalten und die Leistung der Medizinischen Fachangestellten nicht adäquat gefördert werden.
    Dermatologen im Führungs-Check?
    Die im Rahmen der Initiative eingesetzte Benchmarking-Praxisanalyse untersucht auch diesen Aktionsbereich des Praxismanagements. Hierbei werden der Führungseinsatz, d. h. die Art und Intensität der eingesetzten Führungsinstrumente, und die Führungswirkung (Mitarbeiterzufriedenheit) einander gegenübergestellt. Für die Facharztgruppe „Dermatologen“ ergaben sich aus den ersten Analysen folgende Durchschnitts-Werte: ?- der Leadership Materialization Score (LMS, der Einsatz der Führungsinstrumente im Vergleich zum Best Practice-Standard) belief sich auf 44,7,9%, ?- der Leadership Impact Score (LIS, Mitarbeiterzufriedenheit in Relation zu den Anforderungen) auf 31,4%.
    Gravierende, aber einfach zu beseitigende Defizite
    Das bedeutet, dass in den untersuchten Praxisbetrieben bei geringer Führungsintensität nur eine unterproportionale Wirkung erzielt wird, begleitet durch eine ebenfalls niedrige Teamharmonie, eine Konstellation, die lt. Optimeter-Angaben durch einfache Veränderungen (z. B. Führungsgespräche, Zielvereinbarungen, motivatorische Maßnahmen) deutlich verbessert werden kann.

    Quelle: https://ifabsthill.wordpress.com/2015/05/08/initiative-best-practice-man...

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet