medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Impfschutz Gerade bei Afrika-Reisen unabdingbar

    Reisen nach Afrika sind oftmals echte Abenteuer-Urlaube! Hier kann man eine Menge erleben und vor allem Safaris, Tauchreisen und wilde Tiere locken viele Urlauber. Gerade aber auch die diejenigen, die sich nicht damit begnügen, in den Hotelburgen zu verbleiben, sondern die auch etwas von den Ländern sehen wollen, sind gut damit beraten, sich zu möglichen gesundheitlichen Risiken gründlich zu informieren.

    Beispielsweise ist der Impfschutz für Tansania-Reisen sehr ernst zu nehmen. Zwar ist ein Impfschutz für Tansania-Reisende nicht gesetzlich vorgeschrieben, doch es ist überaus ratsam diese freiwillig vorzunehmen. Folgende gesundheitliche Risiken ergeben sich insbesondere bei einem Urlaub in Tansania:

    • Tetanus
    • Typhus
    • Diphtherie
    • Hepatitis
    • Polio
    • Malaria(!)

    Hierbei handelt es sich zum Teil um sehr gefährliche, mindestens jedoch mittel-gefährliche Krankheiten, die wohl niemand gerne mit nach Hause nimmt. Von daher sollte man lieber Vorsorge statt Nachsorge betrieben.

    Übernimmt die Krankenkasse eventuelle Kosten?

    In aller Regel ist eine Impfung nicht gratis zu haben. Ob deren Kosten durch die Krankenkasse übernommen werden oder nicht, ist individuell unterschiedlich geregelt. Viele Krankenkassen sind durch den entsprechenden Vertrag nicht dazu verpflichtet, manchmal werden die Impfkosten jedoch aus Kulanz übernommen. In einigen Fällen gibt es zumindest einen Zuschuss. In jedem Fall schadet es hier nichts, einfach mal nachzufragen und die Krankenkasse gegebenenfalls mit einer Wechseldrohung unter Druck zu setzen!

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet