medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Hospizgruppe Frankfurt West „Auf dem Weg“ startet neue Qualifizierungsgruppe zum Hospizbegleiter am 31. Oktober

    Frankfurt a.M. Sie begleiten Menschen mit lebensverkürzenden Krankheiten, Sterbende und ihre Angehörigen sowie Trauernde. Die Hospizbegleiter der Hospizgruppe Frankfurt West „Auf dem Weg“, eine Kooperation des Klinikums Frankfurt Höchst und des Caritasverbandes Frankfurt, bieten eine individuelle Begleitung durch ehrenamtliche Mitarbeiter, die sich einfühlsam um Schwerkranke, Sterbende und ihre Familien in der Klinik und zu Hause kümmern. Am Mittwoch, 31. Oktober 2012, beginnt ein neuer Kurs zur Qualifizierung zur Hospizarbeit. In Wochenend- und Abendseminaren sowie einem Praktikum in Altenheimen, Hospizen, Kliniken oder der ambulanten Krankenpflege setzen sich die zukünftigen Hospizbegleiter intensiv mit Themen wie Palliativpflege am Lebensende, Sterben, Tod und Trauer, Ängste Schwerkranker und Sterbender sowie ethischen Fragen auseinander. „Leben bis zum Tod muss nicht ängstliches Warten sein. Auch die letzte Lebensphase kann erfüllt sein durch Begleitung und gemeinsame Trauer“, betont Theda Mirwald, Leiterin der Hospizgruppe Frankfurt West und langjährige Krankenschwester am Klinikum Frankfurt Höchst.

    Der neunmonatige Qualifizierungskurs zum Hospizbegleiter endet mit der Zertifikatübergabe. Nach der Ausbildung stellen Erfahrungsaustausch, Supervision und Fortbildungen zu ergänzenden Themen wesentliche Bestandteile der Hospizarbeit dar und tragen so zum Zusammenhalt der Begleitenden bei.

    Die Teilnahmegebühr zum Qualifizierungskurs Hospizbegleiter beträgt 200 EUR, wovon 100 EUR nach einem Jahr ehrenamtlicher Mitarbeit von der Caritas rückerstattet werden. Weitere Informationen und Anmeldung zum Kurs gibt es unter Telefon 06196 9075689.

    Das Team der Palliativmedizin am Klinikum Frankfurt Höchst kommt aus Medizin, Pflege, Physiotherapie, Seelsorge und Sozialarbeit. Gemeinsam soll eine optimale Versorgung von Patienten nach der Entlassung aus dem Krankenhaus, eine Vermeidung der kurzfristigen neuen Krankenhauseinweisung oder Heimaufnahme, eine emotionale Unterstützung für Sterbende und ihre Angehörigen sichergestellt und eine seelsorgerische Betreuung nach religiösen Bedürfnissen organisiert werden. „Wir wollen Zeit haben und da sein für Gespräche, für das Schweigen und Angehörige nach dem Tod unterstützen, sie in ihrer Trauer begleiten“, unterstreicht Theda Mirwald.

    Über das Klinikum
    Das Klinikum Frankfurt Höchst ist eine Einrichtung der höchsten Versorgungsstufe und Akademisches Lehrkrankenhaus der Johann Wolfgang Goethe Universität mit 18 Kliniken (986 Betten vollstationär, 44 tagesklinische Plätze), zwei Zentralinstituten, dem Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ), dem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) sowie Krankenpflegeschulen und Schulen für nichtärztliche medizinische Fachberufe. Über 2.000 Beschäftigte versorgen jährlich 33.500 stationäre und 70.000 ambulante Patienten aus einem weiten Einzugsgebiet. Als gemeinnützige Gesellschaft des privaten Rechts (GmbH) befindet sich das Klinikum in vollständiger kommunaler Trägerschaft. Ein Ersatzneubau wird bis 2015 errichtet. Mehr Informationen zu den medizinischen Zentren des Klinikums Frankfurt Höchst im Internet unter www.KlinikumFrankfurt.de.

    Ansprechpartnerin für die Presse:
    Klinikum Frankfurt Höchst GmbH
    Petra Fleischer
    Unternehmenskommunikation/Sprecherin
    Tel. 069 3106 3818
    E-Mail: petra.fleischer@KlinikumFrankfurt.de
    www.KlinikumFrankfurt.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet