medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Heuschnupfen schnell und sanft ohne Chemie lindern – mit dem Infrarot-Lichttherapiegerät RhinoFit®

    Kleve (18.04.2013).
    Pollenallergikern steht nach dem sehr langen Winter bei den jetzt steigenden Temperaturen eine harte Leidenszeit bevor. Nach Ansicht von Experten ist zu erwarten, dass es bei den Frühblühern zu einer Explosion von Pollen kommen kann. Jeder Fünfte leidet in Deutschland bereits unter einer Pollenallergie. In den vergangenen 20 Jahren hat sich die Anzahl der Allergiker verdoppelt. Der Heuschnupfen wird überwiegend mit Medikamenten behandelt, was zu erheblichen Nebenwirkungen führen kann. Das Infrarot-Lichttherapiegerät RhinoFit® ist eine schonende Methode zur Verringerung oder Beseitigung der Allergiesymptome. Eine aktuelle Studie belegt die gute Wirkung der Lichttherapie mit Wirkung über die Nase. Die Symptome des Heuschnupfens wie Schnupfen, Verstopfung der Nase, Juckreiz und Niesen konnten deutlich verbessert werden.

    Pollenexplosion bei steigenden Temperaturen erwartet

    Mit Beginn des milden Frühlingswetters beginnt für Millionen von Menschen wieder die Heuschnupfenzeit. Die Kälte der letzten Monate hat den Pollenflug lange verzögert. Nun sind die Bäume für die Blüte bereit. Sobald die Temperaturen ansteigen, werden die Frühblüher wie Birke, Hasel und Erle gleichzeitig blühen. Die Natur wird dann quasi explodieren, und es wird zu einem sehr starken Pollenflug kommen.

    Vielfältige Auslöser und Beschwerden der Pollenallergie

    Die kleinen, harmlosen Pollen von Bäumen, Sträuchern, Gräsern und Getreide können eine Pollenallergie auslösen. Wenn die Schleimhäute von Nase und Augen mit den Pollen in Berührung kommen, reagiert das Immunsystem der Allergiker mit starken Abwehrreaktionen. Viele Heuschnupfengeplagte leiden unter Schnupfen, starkem Nasen-, Augen- und Gaumenjucken, Niesen und Nasenverstopfungen. Außerdem können nicht nur Pollen, sondern auch Hausstaubmilben und Tierhaare Allergien auslösen. Bei unbehandelten Allergien besteht die Gefahr einer Ausweitung der Allergie auf die tieferen Atemwege. Dieses kann zu einem chronischen Asthma führen. Auch viele entzündliche Erkrankungen der Nase und Nasennebenhöhlen können die Folgen von Pollenallergien sein.

    Anti-Allergiegerät RhinoFit® zur sanften und schnellen Hilfe bei Allergien

    Die Behandlung von Allergien mit Medikamenten wie Kortison oder Antihistaminika kann zu erheblichen Nebenwirkungen führen. Viele Pollenallergiker suchen daher nach schonenden Behandlungsmethoden. Mit dem kleinen und handlichen Anti-Allergiegerät RhinoFit® können allergische Reaktionen schnell und schonend gelindert oder ganz beseitigt werden. Das leicht zu bedienende Gerät lässt sich hervorragend beim Aufenthalt im Freien einsetzen. Das Wirkprinzip beruht auf dem Einsatz von rotem (652 nm) und infrarotem (940 nm) Licht. Die Durchblutung der Nasenschleimhaut kann durch die Anwendung entscheidend verbessert werden. Entzündungen können leichter abgebaut und Nasenverstopfungen einfacher beseitigt werden. Auch der unangenehme Juckreiz, Niesen und Schnupfen können erheblich gelindert oder vermieden werden. Bei der Anwendung werden zwei Nasensonden mit LEDs in die Nase eingeführt. Um eine besonders gute Wirkung zu erzielen, sollte das RhinoFit® mehrmals täglich für drei Minuten angewendet werden. Die Beschwerden können sich bereits nach wenigen Anwendungen deutlich verbessern. Eine im November 2012 durchgeführte wissenschaftliche Studie hat die positive Wirkung der Lichttherapie mit Wirkung über die Nase bei Heuschnupfen bestätigt. So ließen sich die Symptome des Heuschnupfens wie Schnupfen, Verstopfung der Nase, Juckreiz und Niesen deutlich verbessern.

    Das RhinoFit® Infrarot-Lichttherapiegerät kann über Apotheken, Sanitätsfachgeschäfte, medizintechnische Fachhändler und über das Internet bezogen werden. Die Pharmazentralnummer für das RhinoFit® lautet: 03334227.

    Weitere Informationen unter www.davita.de oder unter der kostenlosen Service-Hotline: 0800 – 7504202.

    DAVITA® Medizinische Produkte
    GmbH & Co. KG
    Postfach 2004
    47518 Kleve
    Tel.: +49 (0) 1805 – 911 270 • Fax: +49 (0)1805 – 911 275
    E-Mail:mail@davita.de • URL: www.davita.de

    Kontakt
    Ulrich Koch
    Leiter Marketing und Vertrieb
    Tel.: +49 (0) 5731 – 1560 274
    Fax: +49 (0) 5731 – 1560 275
    E-Mail: koch@davita.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet