medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Herzzentrum Leipzig GmbH - Universitätsklinik: Farben der Hoffnung

    Leipzig, 15. Juni 2011 ----- Im Rahmen der aktuell laufenden Erweiterungs- und Ausbauarbeiten am Herzzentrum Leipzig gestaltete nun der Leipziger Künstler Michael Fischer-Art eine Intermediate-Care-Station (IC) der Klinik für Herzchirurgie. Mit seinen Farben, festgehalten in beeindruckenden Landschaftsbildern, Stillleben oder Portraits, vermittelt er Hoffnung, Zuversicht sowie Ruhe und unterstützt damit mental den Heilungsprozess.

    Das Grau der Innenstädte ist Michael Fischer-Art, Preisträger von mehr als 60 nationalen und internationalen Kunst am Bau-Wettbewerben, stets ein Dorn im Auge. Seit Jahren bekämpft er dieses mit seinen Farben und Figuren. Inhaltlich wirken seine inzwischen weltweit verbreiteten Arbeiten sozialkritisch und beschäftigen sich mit aktuellen Ereignissen aber auch der Sucht nach Luxus und Labels. Immer wieder thematisiert er seine Heimatstadt Leipzig und räumt deren prominenten Bürgern, wie Bach und Goethe, einen Platz in seinen Werken ein.

    Mit Blick auf die gerade in einem Krankenhaus manchmal sorgenvolle und zurückhaltende Stimmung gestaltet der Künstler nun die IC B, eine eigens auf die Behandlung von Herz- und Lungentransplantierten Patienten ausgerichtete Wachstation, mit seinen Farben der Hoffnung. „Es ist eine alte Weisheit, dass die Kunst die Lebensgeister weckt und Empfindungen aus der tiefsten Starre befreit. Die Kunst im Krankenhaus ist also mehr als nur eine ästhetische Bereicherung“, erklärt Michael Fischer-Art.

    Jedes einzelne Bild, zu finden sowohl in den Patientenzimmern als auch auf den Fluren der Station, entführt den Betrachter in eine neue Welt; Landschaften, Tierlebensräume Jahreszeiten und historische Ereignisse. Alle Bilder wurden für den Einsatz in diesem hygienisch hochsensiblen Umfeld auf eine Aluminiumplatte aufgebracht und anschließend speziell pulverbeschichtet. Die damit entstandene, komplett versiegelte Oberfläche erlaubt eine stetige desinfizierende Reinigung bei gleichbleibend hoher Erscheinungsqualität.

    Bei den nun im Herzzentrum Leipzig präsentierten Werken handelt es sich teils um bisher unveröffentlichte Bilder. Die angewandte Beschichtungstechnik ist auf die verschiedensten Malereien des Künstlers übertragbar und ermöglicht somit einen vielseitigen Einsatz. Detaillierte Informationen sind auf der Homepage von Michael Fischer-Art unter www.fischer-art.de erhältlich.

    Über das Herzzentrum Leipzig:
    Das Herzzentrum Leipzig bietet mit seinen 380 Betten und 10 tagesklinischen Betten in den drei Kliniken, Klinik für Herzchirurgie, Klinik für Innere Medizin/Kardiologie (inkl. der Abteilung für Rhythmologie) und Klinik für Pädiatrie/Kinderkardiologie sowie den Abteilungen für Anästhesiologie und Radiologie Hochleistungsmedizin rund um das Herz.

    Unter der Leitung international erfahrener Ärzte und namhafter Wissenschaftler arbeitet am Herzzentrum Leipzig ein Team von mehr als 1.300 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Seit der Inbetriebnahme im September 1994 besteht mit dem Freistaat Sachsen und der Universität Leipzig ein Kooperations- und Nutzungsvertrag, der dem Haus den Status einer Universitätsklinik verleiht. Das rechtlich und wirtschaftlich selbständige Herzzentrum ist Teil der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig.

    Das Herzzentrum Leipzig ist eine 100-prozentige Tochter der RHÖN-KLINIKUM AG, die den unternehmerischen Rahmen dafür geschaffen hat, dass die Klinik erfolgreich wirtschaften und damit einen wesentlichen Teil des Gewinns wieder in hochwertige Medizin und das Wohl der Patienten investieren kann. Auf diese Weise können dauerhaft eine qualitativ hochwertige, bezahlbare Versorgung der Patienten und international erstklassige Leistungen in universitärer Forschung und Lehre sichergestellt werden.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet