medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Herzzentrum Leipzig GmbH - Universitätsklinik: Einblick in den Klinikalltag

    angehende Medizinische Dokumentationsassistenten zu Gast im Herzzentrum Leipzig

    Leipzig, 19. Januar 2012 ----- „Herzlich willkommen!“ hieß es heute im Herzzentrum Leipzig für 26 angehende Medizinische Dokumentationsassistenten/innen der Berufsfachschule für Medizinische Dokumentation der DPFA-Schulen Leipzig. Die Schüler folgten damit einer Einladung des Ärztlichen Direktors, Herrn Prof. Dr. Friedrich-Wilhelm Mohr, um einmal ganz praxisnah auf die nach Abschluss Ihrer Ausbildung für sie möglichen Einsatzgebiete im Krankenhaus zu blicken. Sie hatten dabei ausreichend Gelegenheit, unter fachkundiger Führung einen tiefen Einblick in verschiedene Fachbereiche / Aufgabenfelder eines Maximalversorgers zu nehmen.

    Zu Beginn des halbtägigen Besuches, initiiert und begeleitet vom Schulleiter für Medizinische Dokumentation, Herrn Dirk Lauterbach, stand zunächst eine allgemeine Einführung auf dem Programm. Dabei wurde den Schüler neben dem Leistungsspektrum auch die internationale Bedeutung der Klinik – insbesondere in der Forschung – erläutert. PD Dr. Markus Barten, Oberarzt der Klinik für Herzchirurgie, zeichnete für den Besuch der Schüler verantwortlich und stand ihnen während des gesamten Aufenthalts für die vielfältigen Fragen zur Verfügung. Nach dem kurzen theoretischen Einstieg lud er sie ein, aufgeteilt in vier kleinen Gruppen, direkt in den Funktionsabteilungen der Klinik zu hospitieren. So standen ihnen, jeweils begleitet durch einen fachkundigen Mitarbeiter des entsprechenden Bereiches, die Türen eines Operationssaales, eines Herzkatheterlabors, der Radiologie und der Herz-/Lungentransplantationsstation offen. Eine Rotation der Gruppen gewährleistete allen Teilnehmern schlussendlich analoge Einblicke in den Klinikalltag.

    „Die Schüler waren sehr aufgeschlossen und haben viele Eindrücke mitnehmen können. Ihre Fragen zeigten, dass sie sich im Rahmen ihrer Ausbildung schon mit vielen Details des Krankenhauslebens auseinandergesetzt haben. Ergänzt durch die heute kennengelernte Praxis bietet sich ihnen ein gutes Bild über die Möglichkeiten ihres zukünftigen beruflichen Wirkens.“, so PD Dr. Markus Barten bei der Verabschiedung.

    Das Herzzentrum Leipzig ermöglicht es immer wieder Schul- und Ausbildungsklassen, das Krankenhaus zu besuchen und den Klinikbetrieb kennen zu lernen. Gespräche mit Ärzten, Pflegekräften und kaufmännischem Personal sollen dazu beitragen, die Berufseinsteiger von morgen über die vielfältigen persönlichen Entwicklungswege zu informieren und dabei auch ein Bewusstsein für die damit einhergehende Verantwortung – gegenüber erkrankten Menschen aber auch gegenüber der eigenen Gesundheit – hervorzurufen.

    Über das Herzzentrum Leipzig:
    Das Herzzentrum Leipzig bietet mit seinen 420 Betten und 10 tagesklinischen Betten in den drei Kliniken, Klinik für Herzchirurgie, Klinik für Innere Medizin/Kardiologie (inkl. der Abteilung für Rhythmologie) und Klinik für Pädiatrie/Kinderkardiologie sowie den Abteilungen für Anästhesiologie und Radiologie Hochleistungsmedizin rund um das Herz.

    Unter der Leitung international erfahrener Ärzte und namhafter Wissenschaftler arbeitet am Herzzentrum Leipzig ein Team von mehr als 1.400 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Seit der Inbetriebnahme im September 1994 besteht mit dem Freistaat Sachsen und der Universität Leipzig ein Kooperations- und Nutzungsvertrag, der dem Haus den Status einer Universitätsklinik verleiht. Das rechtlich und wirtschaftlich selbständige Herzzentrum ist Teil der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig.

    Das Herzzentrum Leipzig ist eine 100-prozentige Tochter der RHÖN-KLINIKUM AG, die den unternehmerischen Rahmen dafür geschaffen hat, dass die Klinik erfolgreich wirtschaften und damit einen wesentlichen Teil des Gewinns wieder in hochwertige Medizin und das Wohl der Patienten investieren kann. Auf diese Weise können dauerhaft eine qualitativ hochwertige, bezahlbare Versorgung der Patienten und international erstklassige Leistungen in universitärer Forschung und Lehre sichergestellt werden.

    ************

    Herzzentrum Leipzig GmbH
    Universitätsklinik
    Kontakt: Dr. Iris Minde
    Geschäftsführung
    Strümpellstr. 39
    04289 Leipzig
    Tel. 0341 865-0
    Mail: gf@herzzentrum-leipzig.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet