medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Gluten Sensitivity – das neue Gesprächsthema

    Das 14th International Coeliac Disease Symposium (ICDS), das vom 20. bis zum 22. Juni 2011 in Oslo stattfand, drehte sich nicht nur um Zöliakie, sondern bot in diesem Jahr auch Raum für das neue Thema Gluten Sensitivity. Zu diesem komplexen Themengebiet hat einer der Hauptsponsoren des Symposiums, Dr. Schär, eigens einen Pre-Conference Workshop durchgeführt, bei dem renommierte Wissenschaftler auf diesem Gebiet den aktuellen Stand der Forschung präsentierten.

    Über 200 Besucher nutzten die einmalige Gelegenheit, aus erster Hand von zwei Vorreitern in Sachen Gluten Sensitivity, Dr. David Sanders, Sheffield UK, und Dr. Alessio Fasano, Baltimore USA, aktuelle Informationen zu dieser vermutlich weit verbreiteten Unverträglichkeit zu erhalten. Im Pre-Conference Workshop am 19. Juni 2011, veranstaltet von Dr. Schär, stellten die beiden Wissenschaftler Abgrenzungen zu Zöliakie und Reizdarm, Diagnosemöglichkeiten sowie die Klinik von Menschen mit Gluten Sensitivity vor. Die Experten gehen davon aus, dass Gluten Sensitivity im Vergleich zu Zöliakie wesentlich häufiger auftritt. Sollte sich diese Vermutung bestätigen, handelte es sich bei Gluten Sensitivity um eine der häufigsten Unverträglichkeitsreaktionen überhaupt.
    Kasuistiken zu diesem noch jungen Wissenschaftsgebiet rundeten die fachlichen Darlegungen der Referenten ab und dienten als Grundlage für die anschließende lebhafte Diskussion im Plenum.
    Auch im Rahmen des ICDS drehte sich eine Session komplett um das Thema Gluten Sensitivity, in der unter anderem der mögliche diagnostische Algorithmus dazu präsentiert wurde.

    Aktuelle Studie zu Gluten Sensitivity
    Eine bedeutende internationale Studie der University of Maryland School of Medicine, Baltimore, USA, in Zusammenarbeit mit der Seconda Università degli Studi di Napoli, Neapel, Italien, die auf dem ICDS präsentiert wurde, ist unlängst im namhaften Wissenschaftsmagazin BMC Medicine erschienen. Erstmalig konnte die Forschung die auf molekularer Ebene und hinsichtlich der Immunreaktion bestehenden Unterschiede zwischen zwei Krankheitsformen charakterisieren, die beide durch die Aufnahme von Gluten aktiviert werden: Zöliakie und Gluten Sensitivity. Während Zöliakie durch einen stark von einer Anpassungsreaktion des Immunsystems bedingten Autoimmunmechanismus aktiviert wird, scheint an der Glutenunverträglichkeit eher ein angeborener Immunmechanismus beteiligt zu sein, der die Funktion der Darmbarriere nicht betrifft.

    Die auf BMC Medicine als Leitartikel veröffentlichte Studie und das Abstract:
    http://www.biomedcentral.com/bmcmed/
    http://www.biomedcentral.com/1741-7015/9/23/abstract

    Über Dr. Schär
    Die Unternehmensgruppe Dr. Schär mit Sitz in Südtirol (Italien) widmet sich seit 30 Jahren der Herausforderung, gesunde Ernährung und geschmackvolles Essen in Einklang zu bringen und führt Produkte unter den Marken Schär, DS - gluten free und Glutano. Dr. Schär engagiert sich im Bereich Forschung und Entwicklung und setzt die gewonnenen Erkenntnisse in der Produktion um. Zudem ist das Unternehmen intensiv mit allen Zöliakiegesellschaften und Verbänden weltweit im Gespräch, um die öffentliche Aufmerksamkeit für die Unverträglichkeit zu gewinnen und damit den Bekanntheitsgrad und die Akzeptanz in der Fachwelt und der Bevölkerung zu steigern. Diese langjährige Kompetenz bündelt das Unternehmen in seinem 2011 gegründeten Dr. Schär Institute, das ein professioneller Partner für Ernährungsfachkräfte, Allgemeinmediziner und Fachärzte ist.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet