medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Gibt es K(l)assenunterschiede bei der Adhärenz-Förderung in Arztpraxen?

    Bessere Betreuung für Privat- oder Kassenpatienten?
    Bessere medizinische Versorgung, intensivere Zuwendung, umfassendere Information: das Bild über die Versorgung von Privat- im Vergleich zu Kassen-Patienten in Arztpraxen ist eindeutig geprägt, über die Realitätsnähe dieses Bildes sind sich Experten und Betroffene nach wie vor uneins.
    Themen-Analyse mit dem Valetudo Check-up©
    Eine aktuelle Exploration ging der Frage nach, ob sich die Arzt-Patienten-Kommunikation der beiden Versicherten-Gruppen in Bezug auf die Art und Intensität der Adhärenz-Förderung unterscheidet. Zu diesem Zweck erfolgte ein Vergleich der Resultate von Adhärenz-Zufriedenheitsbefragungen, die in Allgemeinarzt-Praxen im Rahmen der Valetudo Check-up©-Programms durchgeführt wurden, jeweils getrennt nach den Privat- und Kassenpatienten der Ärzte. Bewertet wurden die Informationen der Mediziner, die Arztgespräche sowie die Medikamenteneinweisung.
    Ein klares Ergebnis
    Das Resultat ermöglicht eine eindeutige Aussage: der Adherence Satisfaction Score, d. h. das Verhältnis der erzielte Zufriedenheit mit der Adhärenz-Förderung in Relation zu den Anforderungen, betrug bei den befragten Kassenpatienten im Durchschnitt 42,6%, der Wert der einbezogenen Privatpatienten lag bei 43,7%. Die ärztliche Adhärenz-Förderung macht damit keinen Unterschied zwischen dem Kassenstatus

    Quelle : http://ifabsthill.wordpress.com/2014/12/10/gibt-es-klassenunterschiede-b...

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet