medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Gemeinsames Ringen um neues Hören: Zeitschrift „Schnecke“ zur Rehabilitation mit Cochlea-Implantat und Hörgerät

    Moderne Technik kann vielen Menschen mit Hörminderung zu einem deutlichen Plus an Kommunikationsfähigkeit und gesellschaftlicher Teilhabe verhelfen. Doch um die hohe Qualität der Rehabilitation langfristig zu wahren und weiterzuentwickeln, ist es unabdingbar, dass Ärzte und Audiologen, Therapeuten und Hörgeräteakustiker sowie Verbände und Betroffene Hand in Hand zusammenarbeiten. „Alle ziehen an einem Strang!“ – so lautet dann auch das Motto der aktuellen Ausgabe der „Schnecke“. Die führende deutschsprachige Fachzeitschrift zum Leben mit Cochlea-Implantat (CI) und Hörgerät widmet sich darin den großen Herausforderungen zukünftiger Hörgeschädigten-Rehabilitation.

    Sich in großen Räumen wieder sicher fühlen; wieder aktiv an Konferenzen teilnehmen können; sich überhaupt wieder unter Menschen trauen… – die Ziele, die Hörgeschädigte mit einer Rehabilitation mittels Cochlea-Implantat bzw. Hörgerät verbinden, sind durchaus verschieden. In jedem Fall geht es jedoch darum, das erreichte Hörvermögen bestmöglich im eigenen Alltag einzusetzen, um am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können.

    Die aktuelle Ausgabe der „Schnecke“ beleuchtet vielfältige Bereiche der Rehabilitation von Hörgeschädigten – in der bewährten Mischung aus Fachbeiträgen und Erfahrungsberichten. So werden beispielsweise psychosoziale Aspekte der Hörrehabilitation, Konzepte zur Musiktherapie oder Kriterien für eine sehr frühe CI-Versorgung hörgeschädigter Kleinstkinder betrachtet. Einblicke gibt es sowohl in die Arbeitsweise spezialisierter CI-Rehabilitationszentren als auch in die von Hörgeräteakustikern mit Fortbildung zum CI-Akustiker. Am Beispiel des 6-jährigen Paul wird der Erfolg einer einseitigen CI-Versorgung bei Normalhörigkeit des anderen Ohres dargestellt. Führende Hörimplantat- und Hörgeräte-Hersteller bringen ihre Sicht auf das Thema Rehabilitation ein. Und man erfährt, warum sich eine CI-Versorgung und die Verwendung von Gebärdensprache keinesfalls gegenseitig ausschließen.

    Konsens der Beiträge ist immer wieder: Die zukünftigen Herausforderungen der Rehabilitation mit CI und Hörgerät können nur gemeinsam gemeistert werden. Fachleute aus Medizin und Technik, Logopädie, Sozialpädagogik, Hörakustik, Musiktherapie und Psychologie sowie Verbände und Organisationen der Selbsthilfe müssen dabei eng und vertrauensvoll zusammenarbeiten. Ein weiteres wichtiges Forum für diesen alle Bereiche umfassenden Austausch wird das 7. Symposium zur CI-Rehabilitation sein, das die Deutsche Cochlear Implant Gesellschaft e.V. (DCIG) gemeinsam mit dem Cochlear Implant Verband Mitteldeutschland e.V. (CIVM) am 16. und 17. November 2013 in Leipzig veranstaltet.

    www.schnecke-online.de mit optimiertem Design und zusätzlichen Angeboten

    Zeitgleich zur aktuellen Ausgabe der „Schnecke“ präsentiert die Redaktion der Fachzeitschrift ein Update ihres Online-Magazins www.schnecke-online.de. Die erneuerte „Schnecke-Online“ bietet ihren Besuchern eine deutlich verbesserte Nutzerführung sowie mehr Service. Fortan sollen auch Video-Links eingebunden werden, die sich über einen barrierefreien Videoplayer anschauen lassen. Auf dem neu geschaffenen Marktplatz können gebrauchte Hörgeräte- oder CI-Zubehör angeboten, hörgeschädigten-gerechte Ferienunterkünfte gesucht oder auch Partner bzw. Freunde gefunden werden. Neu ist zudem ein Online-Archiv zur seit 25 Jahren erscheinenden Print-Ausgabe der „Schnecke“.

    Redaktioneller Hinweis:

    Die „Schnecke“ ist eine seit 1989 erscheinende unabhängige Fachzeitschrift, die von der Deutschen Cochlear Implant Gesellschaft DCIG (www.dcig.de) herausgegeben wird. Die Zeitschrift, die als gemeinnützige GmbH agiert, informiert ihre Leser über die Themen Cochlea-Implantat, Schwerhörigkeit, Taubheit, Tinnitus, Hörgeräte und Hör-Hilfsmittel. Fachbeiträge und Erfahrungsberichte von Betroffenen vermitteln dem Leser einen besonders tiefen Einblick in die Problematik von Hörschädigungen und in ihre Bewältigung. Zugleich bietet die Zeitschrift den Lesern ein Forum und vielfältige Kontaktmöglichkeiten. Thematischer Schwerpunkt ist das Leben mit Cochlea-Implantaten (CI) und Hörgeräten. Die Leser der Schnecke sind hörgeschädigte Menschen und ihre Angehörigen, Fachleute aus den Bereichen HNO, Hörgeräteakustik, Pädagogik, Logopädie, Selbsthilfeorganisationen und Interessierte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Stiftung Gesundheit zertifizierte im Oktober 2010 die Schnecke unter anderem deshalb, weil die Artikel ein großes Anspruchsspektrum abdecken, unterschiedlichen Informationsbedürfnissen angepasst und meist gut nachvollziehbar sind. Die Fachzeitschrift vermittelt Menschen mit Hörbehinderung und ihren Familien sowie Fachleuten zuverlässige Informationen, veröffentlicht Termine rund um das Hören und präsentiert in jeder Ausgabe Kontaktdaten der Selbsthilfegruppen in Deutschland und darüber hinaus in Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Italien und Luxemburg. Die „Schnecke“ erscheint viermal jährlich mit einer aktuellen Auflage von 5 500 Exemplaren. Die Redaktion hat ihren Sitz in Illertissen; Chefredakteurin der „Schnecke“ ist Hanna Hermann.

    Seit 2008 gibt es in Ergänzung zur Print-Ausgabe der Schnecke das Informationsportal „schnecke-online – das Magazin“. Mit diesem noch vergleichsweise jungen Medium wollen wir die Schnecke mit aktuellen Sach- und Service-Themen sowie Veranstaltungstipps rund um das Thema Hören ergänzen. Dazu zählen unter anderem CI, Hörsystem, HNO, Frühförderung, Schule, Studium und Beruf, Sozialrecht und die neuesten Produktmeldungen und Firmeninformationen.

    Redaktion Schnecke / Schnecke-Online, Postfach 3032, D-89253 Illertissen,
    Tel. (07303) 39 55, E-Mail schnecke@dcig.de, www.schnecke-online.de

    Pressekontakt: Martin Schaarschmidt, Tel: (030) 65 01 77 60, Mobil: (0177) 625 88 86,
    E-Mail: martin.schaarschmidt@berlin.de, www.martin-schaarschmidt.de

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet