medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Gelenkschutz mit natürlichen Chondroprotektiva – Was empfehlen Fachgesellschaften?

    Wer für seine Entscheidungen für oder gegen eine bestimmte gesundheitsfördernde Maßnahme Unterstützung benötigt, kann den Rat von Fachleuten einholen. „Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker“ hören wir oft. Wen fragen aber eigentlich Arzt und Apotheker? Selbstverständlich auch wieder Fachleute, die vielleicht etwas mehr wissen und das in Fachzeitschriften veröffentlicht haben. Am Beispiel der Knorpelschutzsubstanzen Glucosamin und Chondroitin können Ärzte und Apotheker bei Fachgesellschaften und deren Publikationsorganen nachlesen, was sie von diesen Substanzen zur Behandlung von Arthrose halten.
    So ist zum Beispiel in der Fachzeitschrift für die amerikanischen Hausärzte eine Bewertung von Glucosamin und Chondroitin und anderer Substanzen bei Arthrose erschienen. Danach wird zu Glucosamin gesagt, dass es wissenschaftlich nachweisbar das Fortschreiten der Arthrose hemmt und die schmerzhaften Symptome bessert. Für Chondroitin wird festgestellt, dass es die Symptome der Arthrose bessern kann. Für die anderen Substanzen, wie z.B. MSM, die auch bei Arthrose angeboten werden, wird festgestellt, dass keine vertrauenswürdigen Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit vorliegen. Nun ist es nicht so, dass Arzt und Apotheker auf Basis dieser Erkenntnisse alle Produkte mit Glucosamin und Chondroitin gleichermaßen empfehlen. Sie wählen solche Produkte aus, die aufgrund der Menge der Inhaltsstoffe und der empfohlenen Tagesdosis überhaupt wirken können. Denn die Dosis macht‘s. In diesem Punkt trennt sich ganz schnell die Spreu vom Weizen. Eine kurze stichprobenartige Markterhebung hat ergeben, dass die meisten Produkte, die im Internet, aber sogar auch in der Apotheke für gesunde Gelenke angeboten werden, nicht genügend dieser Knorpelschutzsubstanzen enthalten, um nach den Ergebnissen der medizinischen Forschung gut wirken zu können. In wissenschaftlichen Studien hat sich herausgestellt, dass 1,5g Glucosamin(salz) und 0,8g Chondroitinsulfat am Tag wirksam sind und das Fortschreiten von Gelenkverschleiß und die damit verbundenen Schmerzen deutlich mindern können. Nun ist es unmöglich diese insgesamt 2,3g Wirkstoff in eine einzige Tablette zu stopfen. Die könnte keiner mehr schlucken. Also muss die notwendige Tagesdosis auf mehrere Tabletten verteilt werden, um diese in schluckbare Größenordnungen zu bringen. Dies hat zudem den Vorteil, dass die jeweils halbe Tagesdosis bequem morgens und abends genommen werden kann, mit dem Zusatznutzen, dass den geschundenen Gelenken über den Tag verteilt die notwendige Gelenkschmiere angeboten wird. Diesem Prinzip der Dosisteilung folgt ArtVitum®. ArtVitum® ist eines der Präpararte mit GlucosaminHCl und Chondroitinsulfat, das bei empfohlener Einnahme von morgens und abends je 2 Tabletten die notwendige optimale Tagesdosis von Glucosamin und Chondroitin erreicht. Damit können die in den intensiven Forschungsstudien mit Glucosamin und Chondroitin erzielten Ergebnisse zum Knorpelschutz und zur Schmerzminderung auf ArtVitum® übertragen werden. Artvitum® ist eine ergänzend bilanzierte Diät zur ergänzenden Behandlung von Arthrose. Die kleinen, leicht zu schluckenden Tabletten sind frei von Zucker, Lactose, Gluten und Farbstoffen. Artvitum® als Monatspackung sowie in der günstigen 3- und 6-Monatspackung kann direkt bei der Firma oder bequem über diesen Link http://www.amazon.de/shops/A2589KXRMH9JGY/ref=olp_merch_name_1 bestellt werden. Auch über Apotheken und Internetapotheken kann es bezogen werden.
    Quelle: Gregory PJ Am Fam Physician. 2008 Jan 15;77(2):177-84.
    Navitum Pharma GmbH
    Tel: 0611-18843740
    FAX: 0611-18843741
    E-Mail: bestellung@navitum.de
    Web: www.navitum-pharma.com
    facebook: http://facebook.de/navitum

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet