medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Günther Spath zeigt Aquarelle in der HNO-Klinik Erlangen

    Ausstellung in der HNO-Klinik Erlangen – Günther Spath zeigt urbane, regionale und figurative Motive – Vernissage am 17.10. – Eintritt frei

    ERLANGEN – Jazz-Musiker in New York, ein geheimnisvolles Tanzpaar: „Menschen liegen mir einfach“, sagt Günther Spath. Mit markantem Pinselstrich und mutigen Farben erzählt er in seinen Aquarellen Geschichten aus der Großstadt oder aus einer längst vergangenen Zeit. Vor allem die Filme der 50er- oder 60er-Jahre mit ihrem reichen Dekor inspirieren Günther Spath, der es versteht, seine realistischen Motive anmutig zu abstrahieren und Abstraktes in Einklang zu bringen. „Man muss einen persönlichen Bezug haben zu seinen Bildern, sonst kommt keine Spannung auf“, erklärt der Künstler aus Oberasbach. Dieser Grundsatz zieht sich durch sein gesamtes Werk. Spath bringt auch atmosphärische Bergwelten zu Papier. Entstanden sind sie bei zahllosen Wanderungen durch die Alpen. Entrückte Schiffe im Hafen offenbaren seine Leidenschaft für technische Konstruktionen, verträumte Häuseransichten aus Nürnberg oder Bamberg seine Heimatverbundenheit.

    Obwohl er schon als Kind fasziniert ist von der Malerei, schiebt Spath den Wunsch Künstler zu werden erst einmal beiseite. Er macht eine Ausbildung zum technischen Zeichner und arbeitet später als Software-Entwickler. Weil er sich neben seiner beruflichen Tätigkeit weiterentwickeln möchte, besucht er immer wieder Kurse namhafter Nürnberger Künstler. „Kunst ist sicher ein Handwerk – und eben doch viel mehr“, sagt er heute. Seine Leidenschaft für die Aquarell-Malerei gibt der Autodidakt mittlerweile an seine Schüler weiter. An der Volkshochschule Oberasbach ist der heutige Rentner als Kursleiter aktiv.

    Im Rahmen einer Vernissage eröffnet Klinikdirektor Prof. Dr. med. Dr. h.c. Heinrich Iro am Donnerstag, 17. Oktober 2013, um 18 Uhr, in der HNO-Klinik die bewusst nicht betitelte Ausstel-lung. Zu sehen sind Spaths Aquarelle bis Anfang Januar 2014 täglich von 8 Uhr bis 20 Uhr im Erdgeschoss der HNO-Klinik (Waldstraße 1, 91054 Erlangen). Der Eintritt ist frei.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2017 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet